Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Deutsche Crowdfunding-Plattformen erreichen 1 Million Euro Marke
Startnext News

Deutsche Crowdfunding-Plattformen erreichen 1 Million Euro Marke

Enrico Tusche
21.04.2012
3 min Lesezeit

Die fünf Crowdfunding-Plattformen  in Deutschland (Inkubato, mySherpas, Pling, Startnext und Visionbakery) haben den Meilenstein von einer Million Euro gesetzt. Diese Summe ergab eine eigene Zählung der sichtbaren Projekte auf diesen Plattformen. Die Zählung wurde am 19. April (997.853 €) durchgeführt und am 21. April wiederholt (1.001.306 €). Die genauen Statistiken werden im Handbuch auf der diesjährigen Crowdfunding-Konferenz co:funding veröffentlicht. Bis dahin lässt sich dieses Ergebnis auch mit den Untersuchungen von Für-Gründer im Crowdfunding Monitor belegen. Hier wird aufgezeigt, dass Crowdfunding in Deutschland immer mehr an Dynamik gewinnen kann. Belegt wird dies beispielsweise dadurch, dass die Crowdfunding Plattformen in  Deutschland im ersten Quartal diesen Jahres schon eine Fundingsumme generien konnten, die 50 Prozent der Gesamtfundings des letzten Jahres entspricht. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse des Crowdfunding-Monitors und Trends insgesamt haben wir hier für euch zusammengefasst.

Zum Inhalt des Crowdfunding des Crowdfundung-Monitors
Der Crowdfunding Monitor betrachtet die fünf Crowdfunding Plattformen Inkubato, mySherpas, Pling, Startnext und Visionbakery. Insgesamt wurden in Deutschland 170 Projekte mit einem Finanzvolumen von 457.924 Euro erfolgreich finanziert. Die durchschnittliche Erfolgsquote betrug 38 Prozent. Startnext liegt mit einer Erfolgsquote von 44 Prozent  knapp darüber.

Im Crowdfunding Monitor von Für-Gründer wird 2011 als das Startjahr für Crowdfunding beschrieben und zeigt auch für das Jahr 2012 einen positiven Trend für Crowdfunding in Deutschland auf. So konnten im ersten Quartal diesen Jahres schon 50 Prozent des Finanzierungsvolumens aus 2011 erreicht werden.

Erklärung des Crowdfunding Monitors von Für-Gründer


Startnext im Crowdfunding- Monitor
Die Untersuchung von Für-Gründer zeigt im Kontext erfreuliche Entwicklungen bei Startnext. Die Plattform konnte die Rolle als Marktführer weiter ausbauen und wird von Für-Gründer als treibende Kraft für die positive Entwicklung in Deutschland bezeichnet. Gekennzeichnet durch eine Erfolgsquote von 44 Prozent und einem Anteil von 60 Prozent am insgesamt eingesammelten Kapitel (Stand 31.03.2012, bezogen auf abgeschlossene Projekte).

Crowdinvesting in Deutschland
Auch den Crowdinvesting Plattformen Seedmatch und Innovestment konnte ein guter Start in Q1 2012 bescheinigt werden. Alles Startups konnten ihre angestrebten Fundingsummen übertreffen. Drei Projekte konnten sogar die gesetzlich vorgegebene Maximalsumme von 100.000 Euro erreichen. Im Bereich Crowdinvesting verspricht das erste Quartal 2012 weitere Erfolge. Durch neu gegründete Plattformen in diesem Bereich erwartet Für-Gründer ein Finanzvolumen von 4 bis 5 Millionen Euro.

Fazit und Prognosen
Die Untersuchung von Für-Gründer vermittelt ganz klar einen positiven Trend für die Bereiche Crowdfunding und Crowdinvesting. Die Abschwächung im vierten Quartel des letzten Jahres, vor allem bedingt durch wenige Projekte, ist überwunden und eine Verdoppelung des Finanzierungsvolumens des letzten Jahres möglich.

Was ist eure Meinung dazu? Geht hier zur Umfrage:
Wie wird sich Crowdfunding im Jahr 2012 entwickeln?
Wie wird sich Crowdinvesting im Jahr 2012 entwickeln?

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Deutsche Crowdfunding-Plattformen erreichen 1 Million Euro Marke
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.