Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Dresdens Kreativität erhält eigene Crowdfunding-Plattform
Kooperationen

Dresdens Kreativität erhält eigene Crowdfunding-Plattform

Ron ty
06.09.2012
2 min Lesezeit

Heute, am 6. September pünktlich um 9.30 Uhr ging Deutschlands zweite regionale Crowdfunding-Plattform unter www.dresden-durchstarter.de online. Wie der Name bereits verrät, geht nach Hamburg dieses Mal die Landeshauptstadt Dresden einen neuen und innovativen Weg in der Wirtschaftsförderung und im Standortmarketing.

Crowdfunding erstmals zur Förderung von Wissenschaft und Forschung

„Kunst und Wissenschaft – Dresden, eine faszinierende Idee“, so lautet das diesjährige Motto der Stadt Dresden, was nun in einer eigenen Crowdfunding-Plattform zur Förderung dieser Schwerpunkte gipfelt. Erstmals gehen auf einer Crowdfunding-Plattform Kunst und Wissenschaft Hand in Hand, indem auf Dresden Durchstarter nicht nur künstlerische oder kreative Projekte finanziert werden können, sondern auch Ideen aus Forschung, Wissenschaft und Bildung. Themenfelder, die bisher noch auf keiner Crowdfunding-Plattform ihren Platz fanden. „Es ist eine große Experimentierwiese, weil noch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt worden sind“, wie es Marco Blüthgen von der Dresden Marketing GmbH schilderte. Eine Experimentierfreude, die nicht zuletzt den historisch gewachsenen Erfindergeist beleben, sondern auch Dresden als einen wichtigen Wissenschaftsstandort in Deutschland sichtbar platzieren soll.

„Wir wollen die Kreativen und Innovativen aus Dresden sichtbar machen“

Wirtschaftsförderung, Kulturförderung und modernes Standortmarketing – die Ziele der neuen Plattform sind klar von der Landeshauptstadt definiert. Zum einen soll Dresden Durchstarter Probleme in der Kultur- und Kreativwirtschaft, wie z.B. mangelnde Vernetzung, erschwerter Kapitalzugang sowie fehlende Präsentations- und Vermarktungsmöglichkeiten für die Akteure selbst sowie deren Produkte und Leistungen, beheben. Zum anderen verleiht Dresden Durchstarter dem Kultur- und Forschungsstandort eine überregionale Sichtbarkeit des kreativen Potenzials der Stadt. Dies könnte zugleich die Initialzündung sein, dass Dresden zukünftig nicht nur als Barockstadt, sondern auch als innovativer Standort wahrgenommen wird.

Die Crowdfunding-Plattform ist erst der Anfang des öffentlichen Förderengagements

Das Förderengagement seitens der Stadt hört jedoch nicht mit der Plattform-Implementierung auf. Jedes Projekt auf Dresden Durchstarter wird über die verschiedenen Kommuniaktionkanäle der Stadt Dresden, wie Facebook, Twitter oder GooglePlus, vorgestellt. Besonders spannende Projekte werden der Presse empfohlen oder in Video-Interviews auf dem Youtube-Channel vorgestellt.  Weiterhin werden den Projektstartern Möglichkeiten zur kostenfreien Offline-Kommunikation ihrer Projekte, z.B. in Form von Postkarten, geboten. Aufladbare Gutscheinkarten, z.B. für Unternehmen zum Verschenken an Mitarbeiter und Geschäftspartner, ermöglichen neue Formen die Crowd einzubinden.

Dresden Durchstarter ist eine regionale Crowdfunding-Plattform von Startnext. Somit erhalten alle Projekte auf Dresden Durchstarter, vorausgesetzt es handelt sich um Kultur- und Kreativprojekte wie bei Startnext, neben der regionalen Präsenz, zusätzlich eine weitere, überregionale Sichtbarkeit auf Deutschlands größter Crowdfunding-Plattform.

Und hier geht's direkt zu www.dresden-durchstarter.de.

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Dresdens Kreativität erhält eigene Crowdfunding-Plattform
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.