Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Kritik am Kleinanlegerschutzgesetz von der Crowdfunding-Branche
Startnext News

Kritik am Kleinanlegerschutzgesetz von der Crowdfunding-Branche

Anna Theil
18.03.2015
1 min Lesezeit

Aktuell wird das Kleinanlegerschutzgesetz im Bundestag diskutiert, das auch Auswirkungen auf das Thema Crowdinvesting hätte. Anlässlich der Debatte hat das German Crowdfunding Network eine interessante Infografik erstellt, in der die Entwicklung von Crowdfunding in Deutschland und die wichtigsten Kritikpunkte am Kleinanlegerschutzgesetz zusammengefasst werden.

Die Kritik an dem Gesetz kommt inzwischen von vielen unterschiedlichen Seiten: von Startup-Verbänden, von Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen, von Startups und Investoren sowie Wissenschaftlern. Aus unserer Sicht ist Crowdfunding und Crowdinvesting in einer digitalen Gesellschaft ein zentraler Baustein für eine zukunftsorientierte Wirtschaft. Diese Potenziale sollten wir in Deutschland nutzen, und nicht verhindern! 

Urheber: German Crowdfunding Network, CC BY 3.0

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Kritik am Kleinanlegerschutzgesetz von der Crowdfunding-Branche
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.