Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
kulturMut: Crowdfunding und Stiftungsförderung werden erfolgreich kombiniert
Kooperationen

kulturMut: Crowdfunding und Stiftungsförderung werden erfolgreich kombiniert

29.11.2013
3 min Lesezeit

Unser Pilotprojekt kulturMut, das erstmalig Crowdfunding und Stiftungsarbeit miteinander verbindet, haben wir erfolgreich beendet. Gemeinsam mit der Aventis Foundation haben wir Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet eingeladen ihre geplanten Kulturprojekte mit einem Crowdfunding-Projekt vorzustellen. Seit Mitte Oktober haben 25 Kulturprojekte von kleinen und großen Institutionen um die Gunst der Crowd geworben. Die Finanzierungsphase ist jetzt abgeschlossen und 18 Projekte konnten durch die Beteiligung der Crowd und die Förderung der Aventis Foundation in Höhe von 200.000€ voll finanziert werden.

2.900 Unterstützer wurden mobilisiert

Die Projektinitiatoren mobilisierten mehr als 2900 Unterstützer, die mit insgesamt rund 100.000€ die Projekte auf Startnext unterstützten. In einem offenen Vergabeprozess unter Beteiligung der Crowd wurde über die Verteilung der Fördersumme entschieden. Die Aventis Foundation hat am Ende der Finanzierungsphase jene Projekte cofinanziert, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren und viele Menschen für ihre Idee begeistern konnten. Das geschah in der Rangfolge der Projekte – also nach dem Votum der Crowd – bis der Fördertopf aufgebraucht war.

Die Stimme der Crowd entscheidet über die Stiftungsförderung

Ein wichtiges Ziel von Startnext ist es von Anfang gewesen, Cofunding-Modelle zu ermöglichen, um auch andere Geldgeber wie Stiftungen, Unternehmen oder öffentliche Institutionen in den Crowdfunding-Prozess einbinden zu können.

Denis Bartelt, Gründer von Startnext: “Die große Beteiligung der Crowd für die Kulturprojekte zeigt uns, dass wir mit der Kombination von Crowdfunding und dem Stiftungsbudget mehr Kulturprojekte realisieren können und die Ziele gemeinsam schneller erreichen. Die Transparenz beim Crowdfunding führt dazu, dass wir ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit schaffen, was die Entstehung von Kultur an Kosten mit sich bringt und wir einen wichtigen Dialog zwischen dem Publikum, den Initiatoren und den Förderern anstoßen.”

25 Kulturprojekte von kleinen und großen Institutionen

An dem Pilotprojekt kulturMut haben insgesamt 25 Projekte von kleinen und großen Institutionen und aus unterschiedlichen kulturellen Bereichen von Musik, Theater, Büchern bis hin zu Ausstellungen teilgenommen. Durch das Crowdfunding-Projekt sowie die Beratung und Workshops von Startnext konnten die Projektinitiatoren ebenso wie die Stiftung lernen, wie sie das Internet und Crowdfunding für die Realisierung ihrer Projekte einsetzen können.

"Für ein Pilotprojekt ist dies ein schöner Erfolg," meint Eugen Müller, Geschäftsführender Vorstand der Aventis Foundation. "Keiner der Beteiligten konnte wissen, ob und wie es funktionieren würde. Darum gilt allen ein besonderer Dank für ihre Bewerbung und ihr Engagement. Wir werden die Idee des Crowdfunding bei der Aventis Foundation auf jeden Fall weiter verfolgen, den Verlauf und die Ergebnisse von KulturMut gemeinsam analysieren und versuchen, mit einer weiterentwickelten Version nächstes Jahr wieder an den Start zu gehen."

Erfahrungen von Cofunding-Modellen

Wir werden die Erfahrungen aller Beteiligen des Pilotprojektes diskutieren und ausführlich auswerten. Ziel der Auswertung ist es eine Zukunftsperspektive für Cofunding-Modelle zwischen privater Förderung beim Crowdfunding und Stiftungsarbeit sowie öffentlicher Kulturförderung zu entwickeln.

Wer Ideen und Vorschläge zu dem Thema Cofunding einbringen möchte, kann gerne hier kommentieren oder sich direkt bei uns melden.

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
kulturMut: Crowdfunding und Stiftungsförderung werden erfolgreich kombiniert
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.