Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Mitmachen beim Crowd-Experiment
Startnext News

Mitmachen beim Crowd-Experiment "ART: Made by the Crowd"

26.07.2011
2 min Lesezeit

Für uns ist es immer wieder spannend zusammen mit der Community neue Formen der Realisierung kreativer Ideen und Interaktionen auszuprobieren. Deshalb wollen wir gemeinsam mit euch ein Kunst- und Crowd-Experiment wagen: Für die Social Media Week in Berlin (19. bis 23.9.2011) wollen wir, Startnext und jovoto (Kreativplattform für kollaborative Ideenfindung) gemeinsam mit euch ein Kunstwerk erschaffen. Das Kunstwerk wird kollaborativ auf jovoto entwickelt, die Idee mit der besten Bewertung wird über Crowdfunding auf Startnext finanziert und anschließend wird das Kunstwerk für die Ausstellung in Berlin inszeniert. 

Crowdfunding + Crowdsourcing = Co-Creation

Für die Entwicklung und Realisierung des Kunstwerks haben wir bis Mitte September Zeit: 3 Wochen für die Ideenfindung und das Konzept, 4 Wochen für das Crowdfunding und 2 Wochen für die Umsetzung und Ausstellung des Kunstwerks.

Aufgabenstellung: Friend, Foe, Fan, Follower

Bis zum 14.08. können jetzt auf jovoto Künstler, Kreative und alle die es werden wollen, ihre Konzepte einreichen. Das Thema lautet: „Friend, Foe, Fan, Follower: and everything in between“. Gefragt sind künstlerische Beiträge zum Thema, wie das Internet die sozialen Beziehungen verändert und was das für unsere Kommunikation und Selbstwahrnehmung bedeutet. Besonders spannend wird die Frage, wie es den Künstlern gelingt, die Besucher an ihrem Projekt teilhaben zu lassen. Dabei geht es natürlich nicht nur um die Besucher der Social Media Week, sondern auch um Teilnehmer, die über das Internet anwesend sind. Ob eine Performance oder eine Installation zu sehen sein wird, ob das Ganze auf einem technischen Interface basiert oder Besucher vor Aufgaben und Herausforderungen stellt ― das entscheiden die Künstler selbst. Eine Jury mit Experten aus dem Kunst- und Kollaborationsbereich werden den Prozess begleiten - mit dabei ist u.a. Ela Kagel (Kuratorin transmediale), Michelle Thorne (Mozilla Fundation) und Tobias Leingruber (Medienkünstler).  

3 Wochen Idee, 4 Wochen Funding und 2 Wochen Kunst  

Die Idee mit der besten Bewertung von der Community wollen wir natürlich realisieren. Damit das möglich wird, wollen wir auch hier die Crowd einbinden und die Projektidee über unsere Crowdfunding-Plattform Startnext finanzieren. 4 Wochen haben wir  insgesamt Zeit, um Unterstützer für unsere Idee zu finden und das Projekt gemeinsam zu tragen. Der Finanzierungserfolg beim Crowdfunding ist essentiell für die Umsetzung des Pojekts,

Wenn die Finanzierungsphase vorbei ist, haben wir fünf Tage Zeit, um den Raum zu gestalten. Der Raum und das Kunstwerk werden vom 19.9. bis 24.9. an einem zentralen Ort der Social Media Week in Berlin für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt auf eure Ideen und werden euch hier immer wieder mit News vom kreativen Prozess unseres Experiments versorgen. Bitte fleißig weitersagen, twittern und posten … ART: Made by the crowd!

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Mitmachen beim Crowd-Experiment "ART: Made by the Crowd"
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.