Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
12 Permakultur-Prinzipien, die auch dein Crowdfunding Projekt erfolgreicher machen
Crowdfunding Tipps

12 Permakultur-Prinzipien, die auch dein Crowdfunding Projekt erfolgreicher machen

Denis Bartelt
29.11.2023
6 min Lesezeit

Wir haben ein Experiment gewagt und sind mit einigen Unternehmerinnnen aus der EU in ein Permakultur Zentrum in den Bergen des Peloponnes in Griechenland aufgebrochen, um die 12 Permakultur-Prinzipen kennenzulernen und für Crowdfunding zu erproben. Was wir gelernt haben verraten wir dir hier.

Der Begriff "Regeneration" ist die Weiterentwicklung von Nachhaltigkeit, denn hier werden Systeme nicht nur erhalten, sondern auch wiederaufgebaut. In der Landwirtschaft meint das etwa die Wiederherstellung von Bodenleben oder Biodiversität.

Viele Prinzipien dazu stammen aus der Permakultur: hier werden Kreisläufe aus der Natur beobachtet und nachgeahmt. Als Schlüssel für enkeltaugliches Wirtschaften können uns diese auch bei der Entwicklung regenerativer Projekte und Kampagnen unterstützen. 

Erfahre hier, wie du die 12 Permakultur-Prinzipien (von David Holmgren) auch auf dein Crowdfunding Projekt anwenden kannst.

Prinzip 1: Beobachte und interagiere 

Das erste Permakultur-Prinzip betont die Bedeutung, das System der Natur zu beobachten und zu verstehen. Dies gilt auch für das System Crowdfunding – schau dir erfolgreiche Vorbilder auf Startnext an, lass dich inspirieren und unterstütze selbst Projekte. 

Prinzip 2: Sammle und speichere Energie 

Nutze Ressourcen, einschließlich deiner eigenen, so, dass du genügend Energie für deine Crowdfunding-Kampagne hast. Plane im Voraus, z.B. mit einem durchdachten Kommunikationsplan

Prinzip 3: Erwirtschafte einen Ertrag 

Ein frühzeitiger Ertrag fördert die Motivation aller Beteiligten. Stelle sicher, dass der Start deiner Kampagne erfolgreich verläuft, idealerweise mit 30% des Mindestbetrags in den ersten Tagen. 

Prinzip 4: Wende Selbstregulierung an und lerne aus dem Feedback 

Vermeide übermäßigen Aufwand, indem du Selbstregulierung und Feedbackschleifen nutzt. Verstehe, was dich erfolgreich macht, identifiziere Potenziale und entwickle dich ständig weiter. Sammle also frühzeitig Feedback für deine Kampagne. 

Prinzip 5: Nutze erneuerbare Ressourcen und Leistungen 

Lebe im Einklang mit jenen Ressourcen, die wir auch weiterhin erhalten können, um zukünftigen Generationen nicht zu schaden. Gestalte dein Projekt enkelfähig und identifiziere, welche erneuerbaren Ressourcen, Energien oder Synergien du nutzen kannst. 

Prinzip 6: Produziere keinen Abfall 

Betrachte Abfall als Ressource, ähnlich wie in natürlichen Systemen. Minimiere Abfall in deiner Kampagne, auch bei den Dankeschöns, indem du nachhaltige Verpackungen nutzt oder virtuelle Gesten einsetzt.   

Prinzip 7: Gestalte zuerst Muster und dann Details 

Permakulturdesign heißt, eine ganzheitliche Perspektive einzunehmen und die Muster in der Natur zu erkennen. Starte deinen Kommunikationsplan mit übergreifenden Zielen, leite daraus wiederkehrende Muster und Themen ab und erstelle schrittweise einzelne Posts.  

Prinzip 8: Integrieren statt ausgrenzen 

Das System besteht aus den Beziehungen und Wechselwirkungen. Stell vor dem Start deiner Kampagne ein Team zusammen (zum Beispiel mithilfe des Reflecta Netzwerks), nutzt eure vorhandenen Fähigkeiten und Netzwerke effizient. Überlege außerdem, wie du die Crowd integrieren und sie z.B. zum Teilen deiner Kampagne animieren kannst?

Prinzip 9: Nutze kleine & langsame Lösungen

Setze auf kleine, langsame Lösungen statt auf "höher, schneller, weiter". Dies macht Systeme leichter überschaubar und langfristig produktiver. Wende dies z.B. auf die Videoproduktion an – ein Smartphone, geeignetes Licht, ein passender Ort und deine Geschichte können schon genügen.  

Prinzip 10: Nutze & schätze die Vielfalt

Monokulturen sind anfällig für Probleme. Schätze und nutze die Vielfalt der Crowd und deines Teams, um dein Projekt widerstandsfähig zu machen. Beziehe unterschiedliche Fähigkeiten, Hintergründe und Perspektiven mit ein, für eine stärkere und stärker vernetzte Crowd rund um dein Projekt. 

Prinzip 11: Nutze Randzonen und schätze das Marginale  

Randzonen sind besonders vielfältig und produktiv, da verschiedene Bedingungen aufeinandertreffen. Übertrage dies auf dein Projekt, indem du unsichtbare Aspekte ausbaust. Mach deinen Prozess transparent, z.B. welche Ziele du jeweils mit welcher Höhe des Fundings erreichen kannst. 

Prinzip 12: Nutze & reagiere kreativ auf Veränderung 

Die Permakultur-Prinzipien stehen für die Dauerhaftigkeit von natürlichen, lebendigen Systemen. Reagiere kreativ auf Veränderungen während deiner Kampagne, nutze die Energie für innovative Lösungen und teile deine Learnings mit deiner Crowd.

Ich hoffe, dir helfen diese Prinzipien beim Planen deiner regenerativen Crowdfunding-Kampagne. Vielleicht fragst du dich, wie wir darauf gekommen sind, Crowdfunding wie Permakultur Ansätze zu betrachten? 

Startnext und insbesondere ich, als Teilnehmerin, waren Teil eines EU-Projektes mit dem Ziel, Gründerinnen von regenerativen Unternehmen und Communityprojekten fit für ihre Crowdfunding-Kampagnen zu machen. Dafür verbrachten wir eine Woche in einem griechischen Permakultur Zentrum in den Bergen des Peloponnes, das die Vision vom gemeinsamen Leben in Kreisläufen greifbar machte.

Die Impulse der Teilnehmerinnen, der besondere Ort, sowie die Projektideen waren in ihrer Vielfalt und Tiefe beeindruckend: Die Herstellung von regenerativer Limo, Bienenstöcke aus Keramik für den öffentlichen Raum, ein Permakulturhof für Geflüchtete, Kakao aus Agroforstsystemen für Zeremonien, spirituelle Festivals gegen die Zerstörung indigener Gebiete oder auch ein Restaurant für verschiedenste Köche und Kochkünste in Berlin. 

Aus dieser gemeinsamen Erfahrung sind Online-Tutorials (nicht nur) für Frauen entstanden, die du mit deinem Team in 12 Wochen absolvieren kannst. Oder steig einfach dort ein, wo du noch am meisten Entwicklungspotential siehst. Hier erhältst du Zugriff auf die Tutorials.

Ich wünsche dir viel Wachstum und Regeneration für dich und deine Kampagne. 

Danke an die Projektinitiatorin, Unternehmerin und Communitybuilderin Clôd Baumgartner, die Vorausdenker:innen des Permakultur - und Bildungszentrums Re-Green sowie an alle Teilnehmerinnen!

Finanziert durch die Europäische Union

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
12 Permakultur-Prinzipien, die auch dein Crowdfunding Projekt erfolgreicher machen
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.