Crowdfunding beendet
Biodünger aus Berlin - GreenLab Berlin - Blümchenfutter
Wir sind ein junges Berliner Start-Up, das aus regionalen Abfällen der Kakaoverarbeitung (Kakaoschalen) einen veganen, biologischen Dünger „Blümchenfutter“ entwickelt hat. Dabei fällt bei dessen Produktion kein weiterer Abfall an. Dieser Dünger eignet sich für den Anbau von Obst, Gemüse und Zierpflanzen auf dem Balkon und richtet sich an alle Stadtgärtner, die Wert auf gesundes Gärtnern legen. Mit der Crowdfundingkampagne möchten wir die erste Charge unseres Düngers produzieren.
18.251 €
Fundingsumme
52
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.10.13 13:51 Uhr - 22.12.13 23:59 Uhr
Startlevel 18.000 €
Kategorie Technologie
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In der Lebensmittelindustrie, auch in der Herstellung von biologischen Lebensmitteln, fallen jährlich große Mengen an pflanzlichen Abfallstoffen an. Diese enthalten jedoch noch wertvolle Inhaltsstoffe, die man nutzen sollte. So wird beispielsweise in der Schokoladenherstellung regional in Berlin ein enormer Anteil an Kakaoschalen als Abfall produziert, der eigentlich entsorgt werden müsste. In diesem Projekt wird ein veganer, nachhaltiger und biologischer Dünger aus Kakaoschalen produziert - „Blümchenfutter“.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten die wertvollen Inhaltsstoffe aus pflanzlichen Abfällen der Lebensmittelindustrie innovativ nutzen ohne dabei weiteren Abfall zu produzieren, um daraus biologische, nachhaltige Produkte speziell für den Stadtgärtner herzustellen. Unsere Dünger sind auf dem Balkon, dem gemeinschaftlichen Dachgarten, dem Hinterhofacker, dem Schrebergärtchen, der Verkehrsinsel oder der Stadtbrache, also auf allen möglichen und unmöglichen Orten, an denen in der Stadt gebuddelt, gepflanzt und geerntet wird, einsetzbar.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Herstellung von Blümchenfutter zeigt eindrucksvoll den Weg einer ökoeffizienten Wiederverwertung von Abfallstoffen auf. Hier machen wir das Entsorgungsproblem von Abfall überflüssig, schonen die Ressourcen und produzieren keinen weiteren Abfall. Der biologische Kreislauf für Verbrauchsgüter ist somit geschlossen. Und das urbane Gärtnern ist ein neuer Trend in den ständig wachsenden Großstädten, den wir mit unserem Produkt "Blümchenfutter" unterstützen möchten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Du gibst uns die Chance die erste Charge von „Blümchenfutter“ zu produzieren. Damit können wir den Dünger auf den Markt bringen und du kannst ihn in Zukunft online oder im Einzelhandel erwerben. So kannst du sorgenfrei losgärtnern und gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, Ines, Sabine und Daniel, sind das Team von GreenLab Berlin UG (haftungsbeschränkt). Ines und Sabine kennen sich schon seit ihrem Studium am Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, haben im Bereich Obstbau promoviert (Ines: Heidelbeeren - Sabine: Süßkirschen) und teilten sich während dieser Zeit ein Büro. Beide verbindet: Die Liebe zum Gärtnern, insbesondere zum Obstbau – und die Gemeinsamkeit, das Fachwissen für ökologisch verantwortungsbewusste Forschung einsetzen zu wollen. Sabine ist bei GreenLab Berlin für die wissenschaftliche Leitung verantwortlich und Ines kümmert sich um die technische Leitung der Produktion.
Der Quotenmann wurde gesucht und in Daniel, diplomierter Wirtschaftsingenieur, gefunden. Und weil ihm die Schippe schon immer näher war als der Schlips, freut er sich, sein Fachwissen im Bereich Finanzen, Vertrieb und IT im GreenLab Berlin einsetzen zu können.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Biodünger aus Berlin - GreenLab Berlin - Blümchenfutter
www.startnext.com