Crowdfunding beendet
b magazin
Das b magazin ist ein Heft für postpubertäre Erotik-Satire. Die zweite Ausgabe des b-magazins steht unter dem Leitfaden "Transparenz & Obszönität". Natürlich gibt es auch in dieser Ausgabe wieder neben lustigen Artikeln und einem besonderen Cover auch das beliebte Vagina-Plakat. Das b magazin will zu einem normalen und aufgeklärten Verhältnis zur Sexualität beitragen und etabliert sich zu einem Vorreiter des Erotik-Satire-Genres. Ein ironischer Unterhaltungsspaß für fast die ganze Familie.
2.423 €
Fundingsumme
63
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 b magazin
 b magazin
 b magazin
 b magazin
 b magazin

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 02.12.16 15:29 Uhr - 15.02.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar 2017
Startlevel 2.300 €
Kategorie Design
Stadt Augsburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das b magazin ist ein Heft für postpubertäre Erotik-Satire.
Es greift die klassischen Themen des Männer-Magazin-Kosmos auf, überspitzt sie und beleuchtet sie in einem neuen Licht. Das b magazin ist gutes Design, gute Unterhaltung und steht dafür das Thema Sexualität nicht allzu ernst zu nehmen. Wir sind für einen offenen und aufgeklärten Blick auf die Erotik.

Die zweite Ausgabe des b magazins hat ein transparentes Cover durch das du in das Innerste des b magazins blicken kannst. Der Innenteil ist gespickt mit tollen Inhalten:
Es gibt die drei Hauptartikeln "LARP", "Bauchentscheidung" und "Lichtspiele hinter Gleis 12" und vielen anderen spannenden Artikeln. Und natürlich ist auch wieder das innovative Vagina-Plakat mit dabei.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele
Das Ziel des b magazins ist seine Vorreiterrolle im Erotik-Satire Genre zu zementieren. Davon abgesehen wollen wir dir einfach nur eine möglichst gute Unterhaltung bieten.

Unsere Zielgruppe
Die Zielgruppe sind schlicht und einfach Männer...
Da wir aber nicht sonderlich populär sind, wären Frauen oder andere Geschlechterrollen auch in Ordnung. Eigentlich sollte jeder das Heft kaufen. Ab 18.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt ist ein Herzensprojekt und vereint gutes Design mit Pimmel-Satire auf über 50 Seiten. Wer kann bei so viel geballter Unterhaltung schon wiederstehen?
Außerdem ist es ja auch immer schwer eine gute Klolektüre zu finden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fließt nahezu das komplette Geld in den Druck und wir liefern euch anschließend ein wunderbares druckfrisches b magazin aus.
Wirklich gut finanziert sieht anders aus...

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht ein großer Stab an Designern und Autoren, die das b magazin aus Freude und Liebhaberei realisieren wollen.

Projektupdates

23.01.17 - Wir haben eine neue Fundingschwelle von 2.300...

Wir haben eine neue Fundingschwelle von 2.300 € für das b magazin eingerichtet.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
b magazin
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren