Projekte / Film / Video
Bremen ist ein toller Ort zum Leben – und auch zum Arbeiten. Leider weiß das nicht jeder. Noch nicht! Denn in Bremen bewegt sich was. Und zwar nicht erst nach Feierabend, sondern auch im Berufsleben. Gemeinsam mit euch wollen wir durch das Musikvideo „Bremer Flow“ den Spirit und die Lebensart der schönen Hansestadt in die Welt tragen. Denn Bremen ist viel beweglicher, als so mancher denkt!
777 €
48.000 € Fundingziel
39
Fans
43
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.05.18 11:58 Uhr - 20.06.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Vom 01.09.2018 bis 01.03.2019
Fundingziel 48.000 €
Mit deiner Unterstützung decken wir die Kosten für das nötige Equipment, die Konzeptentwicklung, die Arbeit der Künstler vor Ort und die Nutzung des Tonstudios.
2. Fundingziel 55.000 €
Mehr Geld = mehr Drehtage = mehr Teilnehmer, die den „Bremer Flow“ lebendig werden lassen. Auch wären Spezialeffekte und eine intensivere Studioarbeit möglich.
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der Wettbewerb "Ideen für Bremen" sucht 2018 nach Projektideen, die unsere Stadt nach vorne bringen. Challenge accepted! Wir möchten Bremen als bunten, vielseitigen Lebensort vorstellen und die hanseatische Gelassenheit zum Ausdruck bringen, die unsere Stadt u.a. ausmacht. Weil Bremen einfach anders ist und „normale“ Imagefilme jeder macht, möchten wir die Stadt musikalisch präsentieren. Medium dafür wird das Musikvideo "Bremer Flow" sein, an dem ihr sogar selbst teilnehmen könnt. Unser Projekt ist somit irgendwie auch eine kleine Hommage an die Stadtmusikanten.
Die Projektumsetzung wird hochprofessionell erfolgen. Für die Dreharbeiten ist daher Filmemacher und Regisseur Matthias Sabelhaus mit an Bord.
Leitidee für den Clip "Bremer Flow" sind die "Singende Pause" und die "Tanzende Pause", die das BGM-Team des DRK bereits seit zwei Jahren regelmäßig in Firmen und Verbänden durchführt. Diese Aktionen in Kooperation mit dem Bremer Musiker Matthias Monka und dem Tanztrainer Randolf Marstaller haben schon so manche Belegschaft in den „Flow“ versetzt. Denn egal ob in der Freizeit, am Arbeitsplatz oder in der Pause, egal ob man wirklich gut singen oder tanzen kann oder eher nicht – Spaß bringt Menschen zusammen. Gemeinsames Singen und kollektive Bewegung zu Musik entspannt, hält gesund und macht glücklich.

Das finale Musikvideo „Bremer Flow“ wird für jeden kostenfrei verfügbar und einsetzbar sein, d.h. ihr könnt das fertige unveränderte Video für eure Zwecke nutzen. So tragt ihr gemeinsam mit uns den "Bremer Flow" in die ganze Welt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Projekt richtet sich an alle, die sich für die Hansestadt Bremen als Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität stark machen wollen, Lust haben sich zu zeigen und zu kommunizieren, was hier „so alles geht“. Bremerinnen und Bremer, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Unternehmen, Institutionen, Fachkräfte, Arbeitnehmer sowie Firmen aus Umzu: Zeigt, wie es ist, in Bremen zu leben und zu arbeiten und unterstützt unser Projekt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Bremen hat in den letzten Jahren bereits viel geschafft und trägt zu Unrecht noch immer sein verstaubtes Image. Klar gibt es vieles, das noch nicht so gut läuft. Keine Frage. Noch mangelt es beispielsweise an Fachkräften in den unterschiedlichsten Branchen. Deshalb muss Bremen endlich raus aus den Negativschlagzeilen und neue Zeichen setzen.
Und hier kommen wir ins Spiel – und auch ihr!
Mit dem Imagevideo "Bremer Flow" bekommt unsere Stadt die Gelegenheit, sich als bunten, attraktiven Lebens- und Arbeitsort zu präsentieren. Jeder, der dieses Projekt unterstützt, sagt gleichzeitig „Ja“ zu Bremen und gestaltet so ein neues, positives Bild unserer vielfältigen Stadt mit. Und das mit Spaß, Humor und überraschend viel Rhythmusgefühl!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach Erreichen des Fundingziels wird unser Expertenteam das innovative Musikvideo "Bremer Flow" umsetzen. Unsere Projektgruppe setzt sich aus den unterschiedlichsten Spezialisten zusammen, deren Kompetenzen sich bestens ergänzen. So wird am Ende ein hochkarätiges Musikvideo mit Imagefilmcharakter entstehen. Jedoch sind professionelle Filmproduktionen sowohl in der Vorbereitung als auch in der Umsetzung enorm kostspielig. Deswegen brauchen wir eure Hilfe, um unsere Fundingziele zu erreichen.

Der finale Clip wird für jedermann frei und kostenlos verfügbar sein. Bei erfolgreicher Finanzierung fließen alle Mittel ausschließlich in die Umsetzung des Filmprojektes und werden keinem anderen Zweck zugeführt.

Bremer und Bremerinnen werden im Video gemeinsam singen und/oder tanzen – bei der Arbeit, im öffentlichen Raum oder an speziellen Lieblingsorten. Das Video handelt von der Stadt selbst, den Menschen, die hier leben und arbeiten, kleinen Start-ups und tollen Projekten, aber auch von etablierten Bremer Unternehmen und Institutionen. Mit eurer Hilfe zeigen wir, wie der "Bremer Flow" Lust darauf macht, Teil dieser besonderen Stadt zu sein, in ihr zu leben und sie zu erleben.

Und so soll es laufen:
Die Teilnahme am finalen Video könnt ihr über unsere Dankeschöns erwerben. Die Aufnahmen werden an typischen Bremer Orten (z.B. bei den Stadtmusikanten oder am Universum) in Gruppen stattfinden. Teilnehmer sind herzlich eingeladen, im Video zu singen und/oder zu tanzen. Dies ist aber keine Bedingung! Als Akteure entscheidet ihr dabei selbst, ob eher Singen oder Tanzen euer Ding ist. Tanztrainer Randolf Marsteller oder Musiker Matthias Monka leiten euch dabei an und begleiten euch. Beide Coaches sorgen somit dafür, dass alle Mitwirkenden eine möglichst gute Figur machen und niemand Angst haben muss, sich zu blamieren.
Auch Firmen und Unternehmen jeder Größe haben die Möglichkeit, sich im Video als Teil von Bremen zu präsentieren (siehe Dankeschöns) und zu zeigen, dass auch sie im "Bremer Flow" sind.

Einzelne Sequenzen des Musikvideos werden bei unserem Partner DieKlangstube, dem solidarischen Bremer Tonstudio, unter Anleitung von Matthias Monka und den Mitwirkenden erarbeitet sowie tontechnisch betreut.

Die gestalterische Freiheit obliegt ausnahmslos dem Projektteam. Beteiligte müssen somit im Sinne der Projektkonzeption handeln. Unser Zieles ist es, gemeinsam einen innovativen Imagefilm für Bremen zu drehen. Wir werden KEINE Werbespots für Bremer Unternehmen produzieren, sondern gemeinsam den "Bremer Flow" in Szene setzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

„Wäre es nicht witzig einen Imagefilm für Bremen zu drehen, in dem alle singen, tanzen und Spaß haben?“ Diese Ursprungsidee stammt von Antje Prager und Herwig Renkwitz aus dem BGM-Team des DRK Bremen. In Lübbo Röwer, dem Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit beim DRK, fanden sie schnell einen begeisterten Mitstreiter. Mit den bereits bewährten Kooperationspartnern Musiker Matthias Monka und Tanztrainer Randolf Marstaller kam die musikalische und tänzerische Expertise ins Projekt. Schließlich stießen für die Medienarbeit die kreativen Köpfe Marjolein de Wilde (Designmanagement) und Jennifer Pluskat (Design, Text & Illustration) sowie die "Jungen Wilden" Hannah Prager und Canan Venzky (Social Media Support) dazu. Für die Umsetzung des Image-Videos konnte Regisseur und Filmemacher Matthias Sabelhaus gewonnen werden.

Dieses bunte, hochmotivierte Team besteht (fast) ausschließlich aus Wahlbremerinnen und -bremern, die diese Stadt lieben gelernt haben und sie gemeinsam mit euch nach vorn bringen wollen.

Impressum
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Bremen e.V.
Antje Prager
Wachmannstraße 9
28209 Bremen Deutschland

Geschäftsführung: Gerhard Behlau
Registergericht: Amtsgericht Bremen

VRB 2150; USt-Nummer. 60 145 00780

Kooperationen

Das Rote Kreuz in Bremen ist die älteste Hilfsorganisation der Stadt, gleichzeitig ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und ein moderner und auf die Zukunft ausgerichteter lebendiger und lerndender Verein.

Die Klangstube – Tonstudio & Grafikdesign. Wir sind deine Spezialisten für nachhaltige Klänge und Designs, die berühren und gute Ideen hervorbringen.

Im Contest von

CROWDFUNDING-CONTEST IDEEN FÜR BREMEN 2018

Der Verein Unternehmen für Bremen e. V. ruft in Kooperation mit dem Schotterweg Bremens ersten Crowdfunding-Contest aus. Jetzt heißt es: VON DEINEM KOPF IN DIE STADT Du hast eine innovative Idee, die Bremen nach vorn bringt? Du willst sie selbst noch in 2018 umsetzen und weißt, wieviel Gel...

Kuratiert von

Schotterweg

Schotterweg – Crowdfunding für Bremen bietet Projekten aus dem Land Bremen und dem Bremer Umland eine Möglichkeit, Unterstützung und Geld für ihre innovativen Ideen zu sammeln. Betrieben wird Schotterweg – Crowdfunding für Bremen von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) und der BAB - D...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.599.555 € von der Crowd finanziert
6.505 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH