Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
BRITANNIA in BAMBERG - Tage der britischen Musik
Unter dem Namen "BRITANNIA in Bamberg - Tage der britischen Musik" veranstaltet die Deutsche Sullivan-Gesellschaft e. V. von März bis Mai 2015 drei Konzert-Wochenenden mit klassischer Musik britischer Komponisten in der Weltkulturerbe-Stadt Bamberg. Aufgeführt werden u. a. Werke von Henry Purcell, Arthur Sullivan, Edward Elgar, Benjamin Britten, Ralph Vaughan Williams und zahlreichen weiteren britischen Künstlern. Bislang ist die Finanzierung von maximal zwei Wochenenden gesichert.
Bamberg
5.010 €
5.000 € Fundingziel
72
Fans
14
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 BRITANNIA in BAMBERG - Tage der britischen Musik

Projekt

Finanzierungszeitraum 19.11.14 10:27 Uhr - 21.12.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März bis Mai 2015
Fundingziel erreicht 5.000 €
Stadt Bamberg
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Belcanto-Fans haben ihre Festspiele in Bad Wildbad, Mozart-Liebhaber in Würzburg, Wagnerianer in Bayreuth. Doch wo können anglophile Musikfreunde sich ausschließlich den Werken von Dowland, Purcell, Sullivan, Elgar oder Vaughan Williams widmen? Unser Angebot: In der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg!

Hier gibt es bereits ein Centre for British Studies und mit den Maria-Ward-Schulen Lehreinrichtungen, die den Bildungsidealen der englischen Reformerin Mary Ward verpflichtet sind. Und nicht zuletzt haben namhafte englische Komponisten Franken gerne besucht. Die Deutsche Sullivan-Gesellschaft e. V. plant in Franken - im Frühjahr 2015 - die „Tage der britischen Musik“, das einzige Festival im deutschsprachigen Raum das sich ausschließlich der Musik britischer Komponisten widmet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist, mit "BRITANNIA in Bamberg" das ganze Spektrum dieser Musik vom 15. bis zum 21. Jahrhundert in Konzerten mit Solisten, Chören, Instrumentalensembles und Orchestern vorzustellen. Die klassische Musik hat so viel mehr zu bieten, als "nur" Beethoven, Mozart und Wagner. Begeben Sie sich mit uns auf eine Entdeckungsreise zu bislang unbekannten klassischen Werken und in Deutschland noch nicht oder zu wenig aufgeführten Komponisten.

Wenn Sie

  • klassische Musik lieben,
  • Freude an den Liedern von John Dowland, der Musik von Henry Purcell und Arthur Sullivan, den Orchesterwerken von Edward Elgar oder Vaughan Williams und den Kompositionen von Benjamin Britten haben oder
  • ein Faible für alles Englische,

dann unterstützen Sie dieses Projekt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Weil bei diesen Konzerten großartige Musik präsentiert wird, die es wert ist, in Deutschland ins Repertoire aufgenommen zu werden;
  • weil klassische Musik mehr zu bieten hat als die „üblichen Verdächtigen“ wie Mozart, Beethoven, Wagner & Co.;
  • weil mit diesem Projekt der deutsch-britische Kulturaustausch gefördert wird;
  • weil durch die Konzertveranstaltungen junge Künstler unterstützt werden, die sich mit der Musik britischer Komponisten auseinandersetzen.
  • Außerdem gibt es natürlich tolle Dankeschöns! Sie werden dann - nach Wunsch - im Programmbuch auch als Unterstützer namentlich genannt.
  • Und wenn Sie uns unterstützen, kann Ihnen die Deutsche Sullivan-Gesellschaft e. V. ab einer Höhe von 200 Euro eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) ausstellen.


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Was „erfolgreich“ ist bestimmen Sie!

Bislang sind die Auftaktveranstaltungen bereits gesichert sowie ein kompletter Tag mit Musik von Edward Elgar.
Am 12. März 2015 gibt es eine Podiumsdiskussion zur Musik britischer Komponisten, an der auch Sir Roger Norrington – der Ehrenpräsident der Deutschen Sullivan-Gesellschaft e. V. – teilnehmen wird, und am 14. März dirigiert Sir Roger ein Sinfoniekonzert der Bamberger Symphoniker mit Werken von Tippett, Britten und Vaughan Williams. Dazu soll es weitere attraktive Programmpunkte mit Vorträgen und Konzerten geben.

Weitere Wunsch-Programmpunkte:

  • If music be the food of love – Englische (Chor-)Lieder vom 15. bis 21. Jahrhundert
  • „Checkmate!“ – Tanzprojekt mit Jugendlichen mit der Musik zu dem Ballett „Checkmate“ von Arthur Bliss
  • Konzert mit Musik britischer Komponisten zum Ersten Weltkrieg
  • Konzert mit dem englischen Gesangsensemble „Oxford Liedertafel"
  • Kammermusikabend mit Solisten aus Großbritannien
  • Liederabend mit Solisten aus Großbritannien
  • Englischer Klangzauber – Musik für Streichorchester

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Deutsche Sullivan-Gesellschaft e. V. mit ihrem geschäftsführenden Vorsitzenden

  • Meinhard Saremba (Konzept, Gesamtleitung, Moderationen) und
  • Margit Brendl (Marketing, Koordination Finanzen und Sponsoring,)

Ideelle und praktische Unterstützung erhalten wir von Sir Roger Norrington, dem Ehrenvorsitzenden der Deutschen Sullivan-Gesellschaft e. V.. Die britische Elgar Society und sogar die Familie von Edward Elgar unterstützen das Projekt finanziell.

Impressum
Deutsche Sullivan Gesellschaft e.V.
Meinhard Saremba
Uhlandstrasse 31
68167 Mannheim Deutschland

Steuernummer 37006/17919

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.585.388 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH