<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Brückenjahre
Der Kinodokumentarfilm Brückenjahre soll das Spannungsfeld Umsiedlung, Energie und Arbeit durch den Energieträger Braunkohle beleuchten. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung des erfolgreichen Vorgängers "Heimat auf Zeit". Fünf Jahre zwischen Hoffen und Bangen, eine aufwühlende Gegenwart und eine unsichere Zukunft bilden das Gerüst für einen persönlichen, mutigen aber vor allem objektiven Film von einem polarisierenden Reizthema unserer gegenwärtigen Gesellschaft.
25.133 €
24.000 € Fundingziel
226
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
09.01.14, 16:30 Peter Benedix

Es ist Halbzeit und wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bisher unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben! Wir sind schon ziemlich weit gekommen und den Rest schaffen wir auch noch, wenn Ihr weiter so toll mit uns am Ball bleibt. Danke!

Damit man auch mal was zu feiern hat, veranstalten wir am 8.2. in der Kienitzer Str. 98 in Berlin Neukölln eine Soliparty. Danke dafür ganz besonders an Kutzi, der dies zusammen mit seiner WG ermöglicht. Um 21. Uhr machen wir die Türen auf. Es gibt eine Infoveranstaltung und ab 23 Uhr darf gepflegt getanzt werden. Zumindest haben wir vier DJs am Start, die Ihr Bestes geben werden. Für jeden der uns bis dahin unterstützt hat, ist der Eintritt frei, für alle anderen bitten wir um 3,- bis 5,-€ für die Filmkasse.

Zudem gibt es eine Filmveranstaltung in Forst. Im Pavillon Genuss & Kunst zeigen wir am 31.1. Heimat auf Zeit und freuen uns auf viele interessierte Gäste. Vielen Dank auch an dieser Stelle an Diana Podlesch.

Dann lasst uns mal weiter gemeinsam durchstarten - das Ziel ist noch weit, aber dank Euch definitiv erreichbar.

Euer BrückenJahre-Team