Projekte / Film / Video
Brückenjahre
Der Kinodokumentarfilm Brückenjahre soll das Spannungsfeld Umsiedlung, Energie und Arbeit durch den Energieträger Braunkohle beleuchten. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung des erfolgreichen Vorgängers "Heimat auf Zeit". Fünf Jahre zwischen Hoffen und Bangen, eine aufwühlende Gegenwart und eine unsichere Zukunft bilden das Gerüst für einen persönlichen, mutigen aber vor allem objektiven Film von einem polarisierenden Reizthema unserer gegenwärtigen Gesellschaft.
25.133 €
24.000 € Fundingziel
226
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
07.08.14, 16:59 Peter Benedix

Hallo Leute,

es ist zwar noch hier und da was zu tun, aber wir haben schon einen Termin für die geschlossene Premiere in den bedrohten Orten. Am 5. September 2014 werden wir um 19 Uhr in der Dorfkirche in Kerkwitz zum ersten mal BrückenJahre aufführen. Die Veranstaltung ist für die Bewohner der Dörfer und für Diejenigen unter Euch, die im Rahmen des Crowdfundings Premierenkarten erworben haben. Außerdem wurden die 100 seltenen Pflanzen gepflanzt.
Wir warten auch immer noch ganz ungeduldig auf Meldung vom DOKLeipzig-Festival. Daher wird diese Veranstaltung in Kerkwitz auch erst einmal die einzige Vorführung sein, denn das DOKLeipzig soll die große, öffentliche Premiere haben.

Wir halten Euch weiter auf dem Laufenden,
Euer BrüclenJahre-Team