<% user.display_name %>
Das Projekt ist ein bundesweit einzigartiges Orchesterprojekt, bei dem vor allem musikalische und kulturelle Bildung gefördert werden. Es unterstützt angehende Musiklehrer*innen, die während ihrer Ausbildung am Projekt teilnehmen dürfen und die Durchführung von musikpädagogischen Projekten für Schüler*innen.
3.040 €
3.000 € Fundingziel
47
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 BundesSchulMusikOrchester
 BundesSchulMusikOrchester
 BundesSchulMusikOrchester
 BundesSchulMusikOrchester

Projekt

Finanzierungszeitraum 26.06.19 10:14 Uhr - 31.07.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 13. bis 22. September 2019
Fundingziel 3.000 €

Gebühren für unsere studentischen Teilnhemer*innen etwas geringer halten, Durchführung von Schülerkonzerten und Workshops unterstützen

Kategorie Musik
Stadt Mainz
Worum geht es in dem Projekt?

Das Bundesschulmusikorchester (BSMO) versammelt jedes Jahr Schulmusikstudierende aus ganz Deutschland zu einer einwöchigen Arbeitsphase um unter professionellen Bedingungen große sinfonische Werke zu erarbeiten und in Konzerten aufzuführen. In diesem Jahr wird das Orchester zum ersten Mal in seiner 25-jährigen Geschichte in Mainz zu Gast sein. Auf dem Programm stehen Rachmaninows 2. Klavierkonzert und Auszügen aus Richard Wagners „Götterdämmerung“ in einer besonderen Fassung ohne Gesang.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Neben der Erarbeitung des Programms und dem Austausch untereinander, ist uns als angehende Musiklehrer*innen zudem die auch Einbindung von Angeboten für Schülergruppen aller Altersstufen wichtig. Zum Beispiel werden Schülerkonzerte und Probenbesuche stattfinden. Zusätzlich finden noch Workshops und eine Podiumsdiskussion zu den Spannungsfeldern Wagner und Antisemitismus und der Politisierung von Musik statt, die für jedermann offen sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt fördert nicht nur jeden einzelnen Teilnehmer in seiner persönlichen künstlerischen Aus- und Weiterbildung, sondern erhebt auch einen gesellschaftlich-bildungspolitischen Anspruch. Musiklehrer*innen brauchen praktische Erfahrungen um diese auch in ihren Unterricht einbringen und weitergeben zu können. Außerdem wird durch die Einbindung der musikpädagogischen Projekte eine Verbindung zwischen angehenden Musikpädagog*innen sowie Kindern und Jugendlichen geschaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Angesichts der hohen Teilnehmerzahl von ca. 100 Studierenden aus ganz Deutschland entstehen insbesondere für Unterbringung und Verpflegung immense Kosten, die wir nicht in voller Höhe auf unsere studentischen Teilnehmer*innen umlegen können. Das Erreichen des Fundingsziels würde uns helfen, einen Teil der Unterkunftskosten zu decken. Außerdem möchten wir das Geld in die Realisierung der Schülerkonzerte und der Workshops investieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Veranstalter des Projekts ist der gemeinnützige Verein BundesSchulMusikChor und -Orchester e.V. Die Organisation des Projekts liegt vollständig in den Händen eines ehrenamtlich arbeitenden Teams aus Studierenden der Schulmusik der Hochschule für Musik Mainz. Die Hochschulleitung begrüßt unser Vorhaben und stellt uns ihre Räumlichkeiten und Instrumentarium kostenlos zur Verfügung.

Website & Social Media