Crowdfunding beendet
Wir, Nazanin Zandi & Elena Pagel, sammelten die letzten vier Jahre in zahlreichen Dresdner Kunstprojekten über 600 autobiografische Geschichten von Frauen. 2020 haben 26 Dresdner Künstlerinnen und Illustratorinnen aus einer Auswahl dieser Erzählungen 47 Comics entstehen lassen. Texte und Illustrationen sind wunderbar authentisch und zeigen die Vielfalt der Kulturen, Sprachen und Lebensstilen, die Frauen in Dresden mit sich bringen. Diese einzigartige Sammlung möchten wir als Buch herausgeben.
17.763 €
Fundingsumme
232
Unterstütz­er:innen
Elisa Palacios
Elisa Palacios Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Buchprojekt STIMMEN
 Buchprojekt STIMMEN
 Buchprojekt STIMMEN
 Buchprojekt STIMMEN
 Buchprojekt STIMMEN

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.10.21 11:38 Uhr - 21.11.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 22.10.2021 bis Frühjahr 2022
Startlevel 15.000 €

Angemessene Honorare für Übersetzungen und Lektorat in 7 Sprachen, fürs professionelle Layout des Buches sowie für die künstlerische Projektleitung.

Kategorie Literatur
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Vier Jahre lang haben wir in Dresden zahlreiche Kurse und Workshops gegeben, bei denen Frauen ihre Lebenserfahrungen austauschten und sie anschließend künstlerisch darstellten.

Wir hörten, wie Leila als Erste in ihrer afghanischen Stadt den Führerschein machte. Lachten, als Viktoriya beschrieb, wie sie mit einem sprachlichen Missgeschick eine ganze Straßenbahn zum Lachen brachte. Waren beeindruckt als Anett berichtete, wie sie schon als kleines Mädchen gegen Gendernormen kämpfte.

Mit der Zeit entstand eine große Sammlung von autobiografischen Kurzgeschichten, die auf authentische und humorvolle Art Stimmen von Frauen unterschiedlichster Herkunft, Religion, Sprache und Alter dokumentieren. Diese Geschichten möchten wir nun als professionelles Buch herausgeben.

Im vergangenen Jahr haben 26 Künstlerinnen und Illustratorinnen aus den besten Texten 47 Comics gezeichnet, die in Stil und Technik genauso vielfältig sind wie die Erzählungen selbst. Auch sprachlich ist das Buch sehr vielfältig: Die Geschichten sind in sieben Muttersprachen entstanden und werden in der Originalsprache und als deutsche Übersetzung im Buch zu finden sein. Wir benötigen nun Deine Hilfe, um das Material in ein einheitliches, ansprechendes und liebevoll kuratiertes Buch zu verwandeln.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Buch ist für jeden ein Erlebnis, ganz unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft. Die Vielfalt an Erfahrungen, die die Autorinnen in die Workshops mitbrachten, wird im Buch für alle sichtbar. Ihre Sorgen, ihre Erfolge, ihre Ängste, ihre Freuden lassen Seite für Seite ein Gefühl dafür entstehen, wie komplex und doch bereichernd die Begegnung mit dem Fremden sein kann.

Durch die zugängliche Form des Comics und der kreativen Gestaltung sind die Geschichten auch für ein jüngeres Publikum ansprechend. Die Bücher sollen deshalb unter anderem genutzt werden, um den Dialog in demokratiefördenden Projekten in Schulen und Gymnasien anzuregen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Comicbuch zeigt auf erfrischende Weise, wie wichtig gegenseitiges Verständnis, Offenheit und Toleranz sind. Es veranschaulicht, wie erfolgreich eine multikulturelle Zusammenarbeit sein kann und ist eine literarische Bereicherung für alle. Die Geschichten sind in der Muttersprache der Autorinnen sowie in deutscher Übersetzung im Buch zu finden. Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet und auch ästhetisch ein echtes Erlebnis.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben bereits viel Vorarbeit geleistet, doch das Veröffentlichen eines Buches ist mit hohen Kosten verbunden. Ein Teil davon - u.a. der Druck - wird durch öffentliche Stellen finanziert, noch fehlt aber der Großteil der nötigen Mittel. Das gesammelte Geld wird es uns ermöglichen, eine Vielzahl von Posten im Projekt zu decken:

  • die Übersetzung aus sechs Sprachen
  • das Lektorat in sieben Sprachen
  • die professionelle grafische Gestaltung und das Layout
  • den Vertrieb
  • angemessene Honorare für die Künstlerinnen, die das Projekt seit Jahren vorantreiben
Wer steht hinter dem Projekt?

Nazanin Zandi & Elena Pagel sind erfolgreiche und erfahrene Künstlerinnen, die selbst aus unterschiedlichen Kulturen kommen (Russland, Iran/Italien) und seit langem in Dresden leben. Sie haben ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen in ihre künstlerische Arbeit einfließen lassen und sie in Kursen und Workshops mit anderen geteilt. Sie haben viele Menschen dazu animiert ihre Lebensgeschichten zu erzählen. Sie haben Künstlerinnen und Illustratorinnen gefunden, die die Geschichten illustrierten. Unter ihrer künstlerischen Leitung entsteht dieses außergewöhnliche Buch.

Über 50 Frauen sind als Autorinnen, Illustratorinnen, Übersetzerinnen, Lektorinnen, und Grafikerinnen daran beteiligt, diese wunderbare Sammlung von Geschichten entstehen zu lassen. Dieses Buch verkörpert die Summe ihrer STIMMEN.

Unterstützen

Teilen
Buchprojekt STIMMEN
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren