Crowdfunding beendet
Wichtige Bücher zum selbstbestimmten Frausein sollen ins Deutsche übersetzt und herausgegeben werden. Vergriffene Bücher sollen neu aufgelegt werden.
11.876 €
Fundingsumme
173
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Bücher, die Frauen stärken
 Bücher, die Frauen stärken
 Bücher, die Frauen stärken
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.10.21 13:01 Uhr - 31.12.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.01.2022-31.12.2022
Startlevel 10.000 €

Zum Druck von Büchern.
(10 Projekte sind schon konkret in der Mache und können vor Druck bestellt werden, siehe Dankeschöns. Weitere Bücher sind in Planung)

Kategorie Bildung
Stadt Bonn

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der neu gegründete Magas Verlag will wissenschaftlich fundierte Bücher zu den Themen Menstruation, Schwangerschaft, Geburt, Menopause und Sex herausgeben. Die Idee dazu kam, nachdem wir einsehen mussten, dass ganz viele sehr gute Bücher zu den Themen zwar auf Englisch erschienen sind, aber noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Explizites Ziel des Verlages ist „female empowerment“.
Dass es für diesen englischen Begriff keine griffige deutsche Übersetzung gibt, zeigt schon das Dilemma. In Deutschland werden Frauen nur „gefördert“, dabei geht es um viel mehr: Es geht um die Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Es ist langjährige Tradition, dass Frauen nicht über ihren eigenen Körper bestimmen dürfen (z.B. ist die Vergewaltigung in der Ehe erst seit 1997 strafbar). Selbstbestimmt handeln kann aber nur, wer weiß wie, worauf und warum der Körper reagiert. Medizinische Forschung hat Frauen lange Zeit ausgeschlossen (aufgrund der „störenden“ Hormonschwankungen), erst seit der Jahrtausendwende wird geschlechtsspezifische Forschung vermehrt eingefordert und man hat gelernt, dass Frauen nicht kleinere Männer sind.
Nur wenn ich meinen eigenen Körper kenne und wertschätze, kann ich für mich einstehen.

Gerade im Bereich Schwangerschaft und Geburt hat die Sparpolitik der letzten Jahrzehnte dazu geführt, dass die medizinische Betreuung hier nicht mehr frauenzentriert praktiziert wird. Anhand von evidenzbasierten wissenschaftlichen Erkenntnissen soll die Frau wieder in den Fokus treten und Entscheidungsmacht bekommen. Dafür steht die geplante Buchreihe in Kooperation mit der Elterninitiative Mother Hood e.V.

Zielgruppe sind alle Frauen und Männer, die sich schon immer gefragt haben: wie geht das wirklich/was passiert da wirklich? Bei Monatsblutung, Schwangerschaft, Geburt, Menopause und weiblicher Sexualität.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um es mit den Worten des kanadischen Präsidenten Trudeau zu sagen: "Weil wir im 21. Jahrhundert leben".

In vorchristlichen Kulturen (siehe Göttinnen Postkarten) wurde der weibliche Körper respektvoll behandelt, ja sogar als göttlich verehrt. Schließlich ist es die Frau, die neues Leben erzeugt. Heutzutage dient er zumeist nur in erotischer Form zur Vermarktung von Produkten. Holen wir uns den Respekt für unsere Körper zurück!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Startlevel: 10.000 €
Das hilft uns ein kleines Stück weiter, trägt die Kosten der Dankeschöns und finanziert uns die Druckkosten von zwei Büchern.

Nächstes Level: 20.000 €
Das hilft uns ein gutes Stück weiter, trägt die Kosten der Dankeschöns und finanziert uns die Druckkosten der ersten fünf Bücher.

Nächstes Level: 30.000 €
Wow, das ist toll, damit können wir die ersten 8 Bücher wie geplant als deutsche Erstausgabe konventionell drucken. Vielen Dank!

Nächstes Level: 55.000 €
Genial!!!! Damit können wir die Bücher im neuen umweltschonenden Cradle-to-cradle-Verfahren drucken. Das sind dann Bücher, die zu 100% kompostierbar sind (inklusive Leim, Farben und Druckerschwärze). DANKE.

Supergeiles Endlevel: 70.000
YEAH! Das gibt uns einen tollen Schub - vielen Dank!!! Damit wird der Verlag weitere Bücher und diverse weitere Projekte (CD, Film, Karten) finanzieren können und wir können endlich alle bisher ehrenamtlich Tätigen fair bezahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Magas Verlag steht Dr. Gerit Sonntag, die sich schon seit längerem ärgert, dass Frauen (auch) in der Forschung immer noch zurückstehen müssen und mithelfen will, das zu ändern.

Seit 2016 ist sie aktiv im Verein Mother Hood e.V. für eine frauenzentrierte Geburtshilfe, davor hat sie beim Aufbau von Hebammen für Deutschland e.V. mitgeholfen. Seit 2020 ist sie in der Ausbildung zur freien Stillbegleiterin bei der Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen e.V. und Mitglied bei den Bücherfrauen e.V. Hauptberuflich ist sie seit 2000 bei der DFG angestellt (jemand muss ja das Geld für Mann und Kinder verdienen :-)

Sie ist überzeugt, dass Frauen gemeinsam deutlich mehr bewegen können, als man sich vorstellt.

Unterstützen

Kooperationen

Frauenmuseum Hittisau

Das einzige Frauenmuseum in Österreich und das einzige im ländlichen Raum. Das Frauenmuseum Hittisau hat mir der Ausstellung "Geburtskultur: vom gebären und geboren werden" ein überaus wichtiges Thema

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Bücher, die Frauen stärken
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren