<% user.display_name %>
Butenland erzählt die Geschichte von Jan Gerdes, der vom Bauern zum Aktivisten wurde und von Karin Mück, die in den 80er Jahren Hunde und Katzen aus norddeutschen Tierversuchslaboren befreite. Zusammen haben sie mit 'Hof Butenland' einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde.
68.210 €
50.000 € 2. Fundingziel
846
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
09.10.19, 17:33 Marc Pierschel

Weitere 3 Tage nach erreichen des ersten Fundingziels, konnten wir gestern auch unser zweites Ziel von 50.000 € knacken! Wir freuen uns riesig, dass der Film auf soviel Zuspruch trifft! Dank weiterer 109 UnterstützerInnen können wir nun auf der Kinotour mehr Städte besuchen, haben ein größeres Budget für Pressearbeit, können umfangreiches Bonusmaterial erstellen, Untertitel in weiteren Sprachen und eine Schulversion des Films.
Die Kampagne läuft jetzt noch einen Monat und unser drittes Ziel sind 75.000 €. Damit können wir die folgenden Ziele realisieren:

  • den Film in unter anderem in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien und Spanien zeigen.
  • den Film bei weiteren internationalen Film Festivals einreichen.
  • die Premiere in Hamburg noch ein kleines bisschen größer planen als bisher.
  • eine Online-Marketing Kampagne zum Kinostart und zum Erscheinen des Films auf DVD, Blu-ray und als Download
  • Vereinen den Film kostenfrei zur Bildungsarbeit zur Verfügung stellen.

---

Another 3 days after reaching our first funding goal, we reached our second goal of €50.000 yesterday! We are very happy that the film is so well received! Thanks to another 109 supporters, we can now visit more cities on our screening tour, have a larger budget for PR, can create extensive bonus features, subtitles in more languages and a educational version of the film.
The campaign is now running for another month and our third goal is €75,000. This will enable us to achieve the following goals:

  • screen the film in Austria, Switzerland, the Netherlands, Belgium and Spain, among others.
  • submit the film to other international film festivals.
  • extend our Hamburg premiere.
  • launch an online marketing campaign for the theatrical release and the release of the film on DVD, Blu-ray and as download.
  • make the film available free of charge for educational purposes.