Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Projekte / Food
CAFÈ KOGI - Feinster Kaffee mit Sinn
Der vielleicht nachhaltigste Kaffee der Welt ... und zugleich ein SpezialitĂ€tenkaffee höchster QualitĂ€t. Feinster Kaffee mit Sinn von den HĂŒtern der Erde aus dem Herzen der Welt. Lecker + sinnvoll + natĂŒrlich + nachhaltig + fair + bio + direct trade = 100 % natural. Die Kogi-Indianer schenken sie uns ihren wundervollen Kaffee, weil sie die Erde heilen wollen. Sie leben, um das Gleichgewicht in allen Aspekten des Lebens zum Wohle aller zu erhalten.
Köln
44,293 €
75,000 € Funding goal
422
Fans
461
Supporters
Project successful
 CAFÈ KOGI - Feinster Kaffee mit Sinn

Project

Funding period 15/10/2014 10:49 o'clock - 15/01/2015 23:59 o'clock
Realisation period Dezember 2014 - September 2015
Funding threshold 15,000 €
Funding goal 75,000 €
City Köln
Category Food

What is this project all about?

Direkt-Import (Direct Trade) von richtig gutem Kaffee mit Sinn.

CAFÈ KOGI ist ein Urwaldkaffee, der mitten im Regenwald im Norden Kolumbiens an den BerghĂ€ngen der Sierra Nevada vom Volk der Kogi gepflegt wĂ€chst. In Harmonie mit der Natur erĂŒbrigt sich der Einsatz von DĂŒnger oder Pestiziden. Rituale und Opfergaben an die Natur sollen das Gleichgewicht zwischen den Menschen und der Erde sichern.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Unser Lieblingsdankeschön:
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wenn Du das Dankeschön mit 4 x 1000 g CAFÈ KOGI bestellst, erhĂ€ltst Du ein kleines, von MĂĄma JosĂ© Gabriel gesegnetes Schutzarmband als Geschenk dazu. Du kaufst besten Kaffee, der auch als Geschenk eine gute Figur macht. Und das Band beschĂŒtzt Dich auf Deinem Weg. Du bist bei den Ersten, die CAFÈ KOGI außerhalb der Sierra Nevada trinken und wir sichern unser Projekt!


20 % fĂŒr die Kogi
20 % des Gewinns des Projektes gehen zusĂ€tzlich neben dem fairen Einkaufspreis fĂŒr den Kaffee an die Kogi.

Genau jetzt wird geerntet
Rund 17.500 Kilogramm hochwertiger Rohkaffee warten darauf, vom kolumbianischen Hafen Cartagena nach Deutschland verschifft zu werden, vom Profi geröstet, verpackt - und natĂŒrlich auch verkauft zu werden. Der Kaffee allein kostet knapp 75.000 Euro, hinzu kommt die Verarbeitung wie Rösten, Verpacken, Material und vieles mehr.

Wir unterstĂŒtzen ein außergewöhnliches Volk dabei, dass es seine sehr wichtige Botschaft ĂŒber den Umgang mit der Erde weitergeben kann.

Von den Einnahmen eines Containers Kaffee können die Kogi rund 1.000.000 qm Land zurĂŒckkaufen und wieder der Natur zufĂŒhren, die es im Laufe der Jahre mit Leben fĂŒllt.

Die Botschaft:
„Wir sind da, um dieses Gebirge (die Sierra Nevada de Santa Marta) zu beschĂŒtzen, denn so beschĂŒtzen wir die Erde und die Welt. Alle Gebirge liegen im Sterben, denn der Kleine Bruder zerstört sie, indem er Kohle und Öl daraus hervorholt und die Erde ĂŒberwĂ€rmt. Wir sind dafĂŒr nicht verantwortlich, aber wir leiden darunter. Wir sind die Großen BrĂŒder, es liegt in unserer Verantwortung, ĂŒber die Erde und die Welt zu wachen. Wir mĂŒssen das Gleichgewicht bewahren, und wir fĂŒhren dafĂŒr die ganze spirituelle und geistige Arbeit aus. Wir sind traurig, zu sehen, dass nicht alle Menschengruppen das tun, was sie tun sollten, um die Erde zu achten. Wir brauchen den Kleinen Bruder, damit er uns hilft. Ihr mĂŒsst die Erde und die Welt verstehen lernen. Der Kleine Bruder muss uns helfen, unsere Erde wieder zurĂŒckzuerhalten. Helft uns, das Herz der Welt zu schĂŒtzen!“

Die Kaffeebauern
In der Sierra Nevada im Norden Kolumbiens bauen 1.600 Familien der Kogi-Indianer in Höhen bis zu 1.700 Metern diesen Kaffee an, um hier weiter im Einklang mit der Natur zu leben.

Die geistlichen OberhĂ€upter der Kogi, die MĂĄmas, sagen, dass sie die Erde, ihre Kultur und unser aller Leben, nur retten können, wenn sie ihr altes Land und insbesondere ihre heiligen StĂ€tten wieder besitzen. Mit den Einnahmen können sie ihre heiligen StĂ€tten zurĂŒckzukaufen. Wenn sie endlich wieder ihre alten Rituale an diesen PlĂ€tzen begehen können, können sie ihre Funktion als HĂŒter der Erde erfĂŒllen - und damit das Überleben aller auf der Erde sichern. Lasst uns also gemeinsam dafĂŒr sorgen, dass dies geschieht!

CAFÈ KOGI verbindet Euch direkt mit diesen Menschen, ohne dass wir die ansonsten ĂŒbliche Kette von ZwischenhĂ€ndlern brauchen. Oliver Driver kauft den Kaffee direkt von den Kogi und ist im Oktober 2014 selbst bei der Ernte dabei. NatĂŒrlich arbeiten die Kogi ohne Pestizide oder kĂŒnstlichen DĂŒnger. Der Kaffee wĂ€chst mitten im Regenwald und wird auch nur einmal jĂ€hrlich von Hand geerntet. Die Kogi werden deutlich ĂŒber fairtrade-Konditionen bezahlt. ZusĂ€tzlich gehen 20 % des Gewinns dieses Projekts an die Kogi zu deren freien VerfĂŒgung.

Übrigens verzichten die Kogi sehr selbstbewusst auf irgendwelche Bio- und Ökosiegel. Sie fragen: „Warum sollten wir uns von denen, die die Erde so ausbeuten, zeigen lassen, wie man mit der Natur umgeht?“

Ist der Rohkaffee in Deutschland angekommen, rösten wir den Kaffee langsam im klassischen Trommelröster, so dass er sein volles Aroma bekommt. Ein Kaffee-Experte hat den Kaffee mit 85 Punkten (SCAA) getestet, es handelt sich um einen SpezialitĂ€tenkaffee. So erfĂŒllt CAFÈ KOGI auch die AnsprĂŒche von Kaffeekennern und –liebhabern seltener Sorten.


Wir haben drei verschiedene Röstungen entwickelt:

CAFÈ KOGI – ALUNA Die Filter Röstung
ALUNA ist das Wort fĂŒr den Ursprung allen Seins, die Quelle, aus der das Leben entstand und immer wieder entsteht. Es ist die Lebensenergie, das Unbeschreibliche.

CAFÈ KOGI – SEIVAKE FĂŒr Vollautomaten

SEIVAKE ist der Zustand höchster menschlicher Entwicklung in der Vorstellung der Kogi. Er ist das Ziel des Lebens und die Voraussetzung fĂŒr ein glĂŒckliches Leben – und um im Leben nach dem Tod den richtigen Weg zu finden.

CAFÈ KOGI – ZHIGONESHI Die Espresso Röstung
ZHIGONESHI ist das Wort fĂŒr beiderseitige UnterstĂŒtzung, fĂŒr das Gleichgewicht von Geben und Nehmen. Die Kogi geben ihren Kaffee, ihre Arbeit und Energie. Du als Kaffeegenießer gibst Deinen Dank und unterstĂŒtzt durch den Kauf das Überleben unserer Erde.

What is the project goal and who is the project for?

100 % Natural!

  • Wir wollen richtig guten Kaffee anbieten.
  • Kaffee, der einen Sinn hat.
  • Der mehr als nur bio oder fairtrade ist.
  • Von Menschen, die eine wichtige Aufgabe mithilfe der Einnahmen erfĂŒllen.


Unsere Vision

Wir verbinden die Herzen der Menschen auf zwei Kontinenten ĂŒber feinsten Kaffee mit Sinn zum Wohle der Erde.


Why would you support this project?

CAFÈ KOGI-Trinker tun sich etwas Gutes und zugleich der Erde. CAFÈ KOGI ist ein wunderbarer Kaffee, der allein durch seinen Hintergrund und seine Geschichte fĂŒr sich stehen kann. Die „Story“ ist so stimmig, dass ich, Oliver Driver, mich bei der ersten Begegnung mit den Kogi spontan entschloss, dieses Projekt wahr werden zu lassen, viel Zeit, Liebe, Energie und Geld zu investieren und vieles andere aufzugeben.

Es ist ein gutes GefĂŒhl, dass wir allein auf die Idee und die "Story" setzen können - ohne dass wir fĂŒr das Marketing Dinge erfinden, Wahrheiten verdrehen oder etwas unter den Tisch fallen lassen mĂŒssen.

Wir fördern nachhaltigen Anbau, garantieren feste Preise fĂŒr drei Jahre und verzichten auf ZwischenhĂ€ndler. Die Kogi sind eine wichtige Kultur auf unserer Erde. Als vor 500 Jahren die Spanier SĂŒdamerika eroberten, lebten dort die Azteken, die Inka – und die Kogi. Nur die Kogi leben auch heute noch und nur ihnen ist es gelungen, durch radikale Abschottung ihre Kultur zu erhalten und zu entwickeln.

Jetzt fehlt noch ein kleiner, aber doch wichtiger Anteil im Kapitalbedarf, der uns die Sicherheit geben wĂŒrde, diesem Projekt den letzten Schub zu geben.
Vielleicht spĂŒrt ihr genau wie ich, dass dieses Projekt wichtig und richtig ist.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Der direkte Import von Kaffee ist wegen der Mindestabnahmemenge sehr kapitalintensiv. Hinzu kommen die weitere Verarbeitung und vieles mehr, was sich zu insgesamt gut 200.000 Euro aufsummiert. Fast alles muss vorfinanziert werden, wohingegen die Einnahmen erst spÀter folgen:

  • 1 Container Rohkaffee (250 SĂ€cke)
  • Vorlaufkosten
  • Rösten des Kaffees durch unseren Röster
  • Kaffeesteuer (36.000 Euro)
  • Verpackung, Verpacken, Mahlen
  • Renovierung Ladenlokal
  • Ausstattung Laden/Lager/Versandbereich
  • Design
  • Entwicklung Onlineshop + Warenwirtschaft

Und dann muss sich noch jemand um all dies kĂŒmmern, ohne dabei nur von Luft und Idealismus zu leben...

Uns fehlen etwa 50.000 Euro, die wir gerne ĂŒber ein Crowdfunding einnehmen möchten. 150.000 Euro können wir durch EK und einen Kredit abdecken.

15000 Euro:
Wenn wir die Schwelle von 15.000 Euro erreichen, können wir das Projekt starten. Die LĂŒcke von 35.000 Euro wĂŒrde ich mit Freunden dann privat abdecken.

50000 Euro:
Wenn wir 50000 Euro erlösen, sind wir in der Lage, auf diese privaten Kredite zu verzichten und der ganze Container Kaffee ist durch finanziert. Wir mĂŒssen keine riskanten KlimmzĂŒge machen.

75000 Euro
Wenn wir es schaffen, die 75000 Euro zu erreichen, können wir von geplanten Standardtemplate fĂŒr den Online Shop abweichen und diesen sowohl schöner als auch anwenderfreundlicher mit Videos und individuellen Bildern und Texten ĂŒber die Kogi anreichern. Unser Ladenlokal könnten wir zu einem kleinen Showroom und Treffpunkt gestalten. Und last but not least können wir unsere Designer, der bisher ganz viel auf Goodwill-Basis arbeitet, endlich fair bezahlen - denn wie ihr an der Verpackung seht, macht er einen tollen Job.

100000 Euro
Wir könnten einen professionellen Messestand beauftragen, mit dem wir auf Bio- und Verbrauchermessen gehen werden. Dazu gehört dann auch eine Profi-Espressomaschine und einiges mehr...

Ihr seid schon jetzt alle zur Eröffnung am 25.01.2015 eingeladen!

Who are the people behind the project?

Das Volk der Kogi: https://www.youtube.com/watch?v=U2tIVwGwiDc

... und ich, Oliver Driver. Ich bin sehr stolz darauf, dass die Kogi mich gewĂ€hlt haben, um mit ihnen dieses wichtige Projekt zu realisieren. Ich bin 51 Jahre alt, verheiratet und Vater eine fĂŒnfjĂ€hrigen Tochter, der ich gerne eine schöne Zukunft auf einer bunten, lebendigen Erde ermöglichen möchte.

Ich bin Bauingenieur, war lange FĂŒhrungskraft und arbeite heute als Trainer/Coach/Organisationsentwickler. Seit 2008 beschĂ€ftige ich mich mit Schamanismus und habe einige BĂŒcher sowie in zahlreichen Zeitschriften Artikel dazu und auch ĂŒber die Kogi veröffentlicht.

In letzter Zeit beschĂ€ftige ich mich mehr mit dem Thema Tiefenökologie, Dragon Dreaming und der Frage, wie wir ein Bewusstsein entwickeln können fĂŒr die MissstĂ€nde auf der Erde, welches uns ermöglicht, zu handeln und nicht in LĂ€hmung zu verharren angesichts der KomplexitĂ€t und eigenen scheinbaren Ohnmacht.

Und irgendwann fĂŒhrte eine Kette von ZufĂ€llen dazu, dass ich heute um Eure UnterstĂŒtzung bitte.

Als ich vor 18 Jahren in Kolumbien das erste Mal am Fuße der Sierra Nevada stand, verhinderten die Guerillas, dass ich weiter ging. Viele Jahre spĂ€ter sorgt das Leben dafĂŒr, dass ich das geistliche Oberhaupt der in diesen Bergen lebenden Kogi-Indianer treffe. Er lĂ€dt mich in sein Dorf ein, was eine große Ehre ist, denn Fremde lassen die Kogi nicht in ihr Land.

Ich reise also in die Berge Kolumbiens, direkt an der KaribikkĂŒste. Hier treffen weiße SandstrĂ€nde auf schneebedeckte Gipfel, tropischer Dschungel auf weite WĂŒstenlandschafte.

Die Kogi sind ein einzigartiges Volk, sie zeigen mir, wie man auch ganz anders leben kann – so anders, dass ich mich teilweise wie auf einem fremden Planeten fĂŒhle. Unsere westliche Betrachtungsweise macht dort keinen Sinn mehr.
Ich bin begeistert von der QualitÀt ihres Kaffees. Spontan sage ich zu, diesen Kaffee, den CAFÈ KOGI, nach Deutschland zu bringen. Ich habe es versprochen und ich werde mein Wort halten.

Unsere Vision dabei ist es, die Herzen der Menschen auf zwei Kontinenten zu verbinden – und zwar ĂŒber hervorragenden Kaffee – und den gemeinsamen Willen, die Natur zu schĂŒtzen.

Seit 12 Monaten arbeite ich nun an der Vorbereitung, Konzeption und Planung dieses Projektes, es wurde grĂ¶ĂŸer und grĂ¶ĂŸer, es gab und gibt zahlreiche HĂŒrden und Hindernisse. Doch wie kann ich BĂŒcher darĂŒber schreiben, dass Ihr Eure TrĂ€ume leben sollt, wenn ich dies nicht vorlebe?

Ich mache weiter und arbeite mehr – und oft ganz von allein kommen Menschen auf mich zu, die mich unterstĂŒtzen wollen.

So sind wir mittlerweile ein Netzwerk von MittrÀumern aus den Bereichen Design, Video, Ecommerce, Kaffee und mehr, was mich auffÀngt, wenn es mal wieder daran geht, ein wenig höher zu springen als anfangs gedacht.

Damit wir auch die letzten HĂŒrden ĂŒberwinden, brauchen wir Euch!


Dankeschöns (Auswahl)

  • 4 x 1000 g CAFÈ KOGI, Röstung nach Wahl, zusĂ€tzlich erhĂ€ltst Du ein gesegnetes Schutzarmband der Kogi.
  • 30 kg Rohkaffee fĂŒr Kaffeeröster
  • 2 kg Rohkaffee fĂŒr Heimröster
  • BĂŒcher von Oliver Driver
  • Hochwertige Fotodrucke 90 x 120 cm auf Acryl-Dibond.
  • und eine Reise mit Oliver Driver zu den Kogi in die Berge der Sierra Nevada!

What is the funding threshold?

15000 Euro: Wenn wir die Schwelle von 15.000 Euro erreichen, können wir das Projekt starten. Die LĂŒcke von 35.000 Euro wĂŒrde ich mit Freunden dann privat abdecken. 50000 Euro: Wenn wir 50000 Euro erlösen, sind wir in der Lage, auf diese privaten Kredite zu verzichten und der ganze Container Kaffee ist durch finanziert. Wir mĂŒssen keine riskanten KlimmzĂŒge machen. 75000 Euro Wenn wir es schaffen, die 75000 Euro zu erreichen, können wir von geplanten Standardtemplate fĂŒr den Online Shop abweichen und diesen sowohl schöner als auch anwenderfreundlicher mit Videos und individuellen Bildern und Texten ĂŒber die Kogi anreichern. Unser Ladenlokal könnten wir zu einem kleinen Showroom und Treffpunkt gestalten. Und last but not least können wir unsere Designer, der bisher ganz viel auf Goodwill-Basis arbeitet, endlich fair bezahlen - denn wie ihr an der Verpackung seht, macht er einen tollen Job.

Project updates

09/05/2015

Hallo liebe UnterstĂŒtzer, das Rösten und der Versand laufen auf Hochtouren - auch wenn auch dies wieder nicht so schnell und reibungslos funktioniert wie geplant. Wir lernen... Ihr bekommt mit Euren Paketen i.d.R. eine Rechnung fĂŒr Eure Unterlagen. Die ist bereits bezahlt und kann einfach abgeheftet werden. Ich hoffe, dass wir bis Ende nĂ€chster Woche alles verschickt haben.
Lieben Gruß aus dem Urwald...

24/04/2015

Der Rohkaffee ist da - endlich! Die meisten von Euch wissen bereits von den vielen kleinen Hindernissen auf dem Weg, ein solches Projekt zu realisieren. Auf facebook poste ich alle Neuigkeiten. Nun ist der Kaffee in Antwerpen, geht nĂ€chste Woche in unsere Rösterei und wir beginnen zu rösten und die lange Liste von Bestellungen abzuarbeiten. Ich danke Euch allen fĂŒr Eure Geduld und moralische UnterstĂŒtzung! Von den Kogi bekam ich die Nachricht, dass sie unsere/Eure Partnerschaft sehr schĂ€tzen!

06/02/2015

Alles dauert viel lĂ€nger als geplant... Ich muss mich bei Euch allen fĂŒr Eure Geduld bedanken. Dies ist fĂŒr die Kogi das erste Mal, dass sie solch eine Menge Kaffee verarbeiten und nach Europa schicken. Die MĂŒhle, die den letzten Verarbeitungsschritt macht, hat sie hĂ€ngen gelassen. Jetzt wurde das Schiff umgebucht suf den 19.2. Es wird Ende MĂ€rz werden, bis Ihr den Kaffee in der Hand haltet. Danach wird es besser, denn wir werden dafĂŒr sorgen, dass wir immer ausreichend im Lager haben! LG Oliver

23/12/2014

Wie angekĂŒndigt, werde ich die Dankeschöns ab Ende Februar verschicken, allen, die bereits bestellt haben, vielen Dank! Da der Kaffee erst im Januar verschifft wird (siehe Blog) und ich entsprechend die 2. HĂ€lfte des Kaufpreises von 40 % auch erst dann bezahlen muss, habe ich das Crowdfunding bis zum 15.1.2015 verlĂ€ngern können. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn Ihr Freunde und Bekannte begeistert, noch mitzumachen! FĂŒr die, die schon bestellt haben, Ă€ndert sich nichts. LG OLiver Driver

23/12/2014

Gutscheine, wichtig: Wer einen Gutschein fĂŒr Weihnachten bestellt hat und mir noch nicht seine Adresse gemailt hat, sollte dies bitte noch heute vor 15.00 Uhr tun (an oliver.driver@urwaldkaffee.de), damit er hoffentlich morgen ankommt. Die Bestellfrist ist gestern abgelaufen, also bitte keine Gutscheine als Weihnachtsgeschenk mehr bestellen. Als ganz normaler Gutschein ist dies natĂŒrlich auch unter dem Dankeschön "Weihnachtsgeschenkgutschein" möglich - bis zum Ende des Crowdfunding.

15/12/2014

Weihnachtsgeschenkgutscheine!

Alle, die die Weihnachtsgeschenkgutscheine bestellt haben, mailen mir bitte an oliver.driver@urwaldkaffee.de ihre Adresse, dann gehen die Gutscheine dieser Tage raus.

Übrigens: Diese Woche gibt es noch die Möglichkeit, Gutscheine zu bestellen, die bis Weihnachten bei Euch sind!

18/11/2014

Erst registrieren, dann bestellen!!!

Es ist wichtig, beim Bestellvorgang
- erst das Dankeschön auszuwÀhlen,
- dann auf "UnterstĂŒtzen" zu klicken,
- dann den freiwilligen Betrag fĂŒr startnext.de auszuwĂ€hlen
- und dann ganz unten in dem Fenster sich zu registrieren.

Wer sich nicht registriert, wird beim Bestellvorgang immer wieder rausgeworfen, was regelmĂ€ĂŸig fĂŒr Verwirrung sorgt.

03/11/2014

Geschenkgutscheine vor Weihnachten!
Nachdem wir sicher sind, dass das Funding ein Erfolg wird, gibt es ab sofort auch Geschenkgutscheine in verschiedenen Summen, die wir Euch spÀtestens eine Woche vor Weihnachten schicken. Der Gutschein wird gerade auf schönem Karton als aufklappbare Karte mit individueller Beschriftungsmöglichkeit von unserem Grafiker erstellt. So könnt Ihr bereits zu Weihnachen unseren Kaffee verschenken, und der Gutschein kann im neuen Jahr bei uns eingelöst werden.

28/10/2014

17 Tage war ich unterwegs in Kolumbien und in den Bergen bei den Kogi. Ich habe die neue Bodega (= Hallen) besichtigt, ein großer Fortschritt, um die QualitĂ€t zu sichern. Die Kogi haben mir zugesichert, dass fĂŒr unser Projekt nur die beste QualitĂ€t geliefert wird, die Klasse Colombia Supremo nur aus den höchsten Lagen. Wegen der Wetterkapriolen ist der Kaffee in der Höhe allerdings ein wenig mit seinem Wachstum hinterher, was dazu fĂŒhrt, dass der Kaffee erst im Februar von uns geliefert w

Legal notice
Oliver Driver
Barthelstr. 34
50823 Köln Deutschland

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

39,419,854 € funded by the crowd
4,570 successful projects
780.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH