Crowdfunding beendet
Wir entwickeln in Brasilien Produkte aus Cashews mit kleinbäuerlichen Kooperativen. 97% der Cashewfrüchte werden verschwendet, nur ein kleiner Teil wird zu Saft oder Trockenfrüchten verarbeitet. Die Früchte lassen sich als Fleisch- und Fischersatz in vielen Gerichten verwenden. Das Projekt hat das Ziel, die gesamte Cashewfrucht zu verwerten und biozyklisch-vegan zu zertifizieren. Die Kooperative benötigt hierfür Maschinen für die Produktion von Saft und die Verarbeitung der Fruchtfasern.
1.515 €
Fundingsumme
18
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien
 Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien
 Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien
 Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien
 Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 04.08.22 11:10 Uhr - 09.09.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Im September beginnt die Ernte
Startlevel 1.500 €

Biozyklisch-veganen Zertifizierung des Anbaus, Ankauf von zwei Maschinen für die Kooperative PA-Rural in Brasilien und Renovierung ihrer Manufaktur.

Kategorie Food
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Cashewkultur ist die Basis für tausende von Familien im Nordosten Brasiliens. Allein in der Gemeinde Barreira sind es 2000 Familien und ca. 200 Minifabriken, die im Umfeld der Kooperative PA-Rural entstanden sind. Dort werden Cashewkerne bester Qualität aus ökologischem Anbau schonend verarbeitet.
Wir haben einige Jahre mit kleinbäuerlichen Familien an der Umstellung auf ökologische Anbauweisen in der Region gearbeitet. Die Biozertifizierung konnte sich die Kooperative bisher nicht leisten, weswegen wir sie dabei unterstützen und zusätzlich die biozyklisch-vegane Zertifizierung mit dem Biocyclic Vegan Network vorbereiten.
Gleichzeitig arbeiten wir mit der Kooperative an der Entwicklung von Produkten aus der Cashewfrucht. Nur ca. 3% werden bisher für die Herstellung von Saft oder Trockenobst genutzt. Die Fasern der Cashew lassen sich - selbst nach der Pressung für den Saft - für viele Gerichte nutzen. Die letzten Reste sollen zu Kompost verarbeitet werden, um biozyklisch-veganen Humus zu produzieren, die Böden zu verbessern und die Produktion von Gemüse zu erhöhen. Dadurch wird das Einkommen der Familien erhöht und ihre Ernährung verbessert.
Durch direkte Vermarktung bieten wir die Cashewprodukte zu einem fairen Preis für die Erzeuger*innen und die Verbraucher*innen an. Die Produkte werden in Deutschland/Europa und in Brasilien vertrieben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, Produkte aus der gesamten Cashew zu entwickeln und direkt zu vermarkten. Zielgruppe sind kleinbäuerliche Familien im brasilianischen Nordosten und speziell Frauen.
Zum Start bieten wir Cashewkerne an, während wir an Lösungen arbeiten, wie wir auch den Cashewsaft (Cajuína) vertreiben können. Gleichzeitig sind wir mit unseren Partnern dabei, aus Cashewfasern Produkte zu entwickeln.
Durch die Verwertung der Cashewfrucht und die Produktion von Gemüse und biozyklisch-veganem Humus werden weitere Einkommensquellen für die Familien ermöglicht, mit speziellen Projekten für Frauen, um deren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.
Der biozyklisch-vegane Anbau und die Aufforstung werden durch Schulungen und technische Assistenz gefördert.
Zukünftige Ziele sind die lokale Verarbeitung von Cashewkernen zu veganen Produkten, wie pflanzliche Getränke und Käse, und die Herstellung weiterer Produkte, die regional und international vertrieben werden können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du isst gerne Cashewkerne und verwendest sie in verschiedenen Rezepten? Wusstest du, dass jede Cashewfrucht nur einen Kern trägt und dabei tonnenweise wertvolles Fruchtfleisch anfällt, das gut weiterverarbeitet werden könnte? Wenn du außerdem gerne ein Startup unterstützen willst, das biozyklisch-vegane Produkten von kleinbäuerlichen Betrieben fair handelt und den Anbau von Cashews ohne Verwendung tierischer Produkte fördert, freuen wir uns sehr, wenn du hier mitmachst. Hilf uns, die Verschwendung der Cashewfrüchte zu verringern und neue Produkte für die vegane Ernährung zu entwickeln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In der ersten Phase soll die biozyklisch-vegane Zertifizierung der Kooperative PA-Rural und von 30 Cashewerzeuger*innen finanziert werden. Hierzu ist eine Schulung für Inspektoren und die Durchführung der Inspektion notwendig.
Weitere Ziele des Crowdfundings sind:
• Renovierung der lokalen Manufaktur zur Herstellung von
Cashewsaft,
• Kauf von Maschinen zur Verarbeitung der Cashewfasern.

Wer steht hinter dem Projekt?

PlanetVegFoods ist ein familiäres Unternehmen, das von mir als Politikwissenschaftlerin und Unternehmerin geleitet wird. Mein Mann ist Agrarwissenschaftler und Agrarökologe, meine Tochter und mein Sohn arbeiten im Marketingbereich in Brasilien und Deutschland.

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

12
Nachhaltiger Konsum

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Gerechter Handel mit Ländern des Südens und menschenwürdige Arbeitsverhältnisse sind das Ziel von PlanetVegFoods. Mit dem Projekt Cashew-Acajú unterstützen wir die kleinbäuerliche Cashewkultur in der größten Armutsregion der Welt, dem brasilianischen Nordosten. Dort sind Cashews eine wichtige Einkommensquelle für die Familien auf dem Land. Die in Europa konsumierten Cashews kommen zu niedrigen Preisen aus Asien und Afrika, wodurch die Cashewkultur in Brasilien gefährdet ist.

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

1
Keine Armut

Projektupdates

08.09.22 - Morgen ist der letzte Tag des Crowdfundings...

Morgen ist der letzte Tag des Crowdfundings und wir haben das Startlevel an die bisherige Summe der Unterstützung angepasst. Mit diesem ersten Teil können wir in die Zertifizierung investieren und auch noch die Kooperative bei der Anschaffung von Maschinen unterstützen. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und werden bald berichten, wie es mit dem Projekt vorangeht.

29.08.22 - Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns...

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns schon unterstützt haben!
In den letzten Tagen haben wir mehr Unterstützung erhalten und hoffen nun, dass wir das Ziel noch erreichen. Da es in den verbleibenden zwei Tagen kaum möglich sein wird, verlängern wir die Laufzeit um 10 Tage, bis zum 9.9.

Das heißt, jetzt beginnt der Countdown!
Bitte leite das Projekt weiter und nochmal vielen Dank für den Beitrag!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Biozyklisch-veganer Anbau von Cashews in Brasilien
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren