Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

CHI L'HA VISTO - WO BIST DU - 90 min. Spielfilm KINOSTART UND DVD-RELEASE

CHI L'HA VISTO - WO BIST DU  - 90 min. Spielfilm KINOSTART UND DVD-RELEASE

CHI L'HA VISTO - WO BIST DU - ist der Debüt-Spielfilm von Claudia Rorarius. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Halbitalieners Gianni, der bei seiner Mutter in Deutschla...

Berlin, Köln, Italien Movie / Video
Claudia Rorarius
Claudia Rorarius
8,155 €
8,000 € Funding goal
73
Fans
87
Supporters
Project successful
Become a fan (73)
Fans get updates via email

Project

Funding period 03.06.2011 14:47 Uhr - 14.08.2011 23:59 Uhr
Funding goal 8,000 €
City Berlin, Köln, Italien
Category Movie / Video
CHI L'HA VISTO - WO BIST DU - ist der Debüt-Spielfilm von Claudia Rorarius. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Halbitalieners Gianni, der bei seiner Mutter in Deutschland aufwuchs und sich nach 25 Jahren auf die Suche nach seinem leiblichen Vater in Italien macht. Seine Suche führt in von Berlin nach Rom, wo er den Vater vermutet. Im August 2011 wird der Film seine Premiere in den deutschen Kinos feiern, im Herbst wird er auf DVD und als Download veröffentlicht.

What is this project all about?

Im August 2009 habe ich meinen 90 min. Debüt-Spielfilm Chi lha visto fertig gestellt.

Chi lha visto begleitet den Protagonisten Gianni Meurer auf einer Fahrt von Berlin nach Italien. Dort sucht Gianni, ein Mann in den frühen Dreißigern, nach seinem Vater, den er vor 25 Jahren zum letzten Mal gesehen hat. Alles, was Gianni neben seinen blassen Kindheitserinnerungen vom Vater hat, sind ein paar Briefe und ein Foto. Dieses Foto zeigt Gianni jedem, dem er auf dem Weg nach Rom begegnet, denn dort vermutet er den Vater.

Fiktion und Realität, Rolle und Schaupielerbiografie verweben sich in Chi lha visto auf untrennbare Weise: Gianni Meurer heißt so auch im wahren Leben. In Deutschland ein bekannter Musicaldarsteller, ist er - wie im Film - Halbdeutscher und hat als Kind den Kontakt zu seinem Vater verloren. Chi lha visto macht diesen konkreten biografischen Aspekt zum Ausgangspunkt einer fiktiven Spurensuche, während derer Gianni den jungen Deutschen Paul kennenlernt, mit dem er daraufhin einige Tage gemeinsam verbringt.

Der Film feierte 2009 und 2010 bereits viele Erfolge auf internationalen Festivals, darunter das Karlovy Vary International Film Festival, das Montréal World Film Festival, das Torino Film Festival und das Film-Festival Max Ophüls. Sowohl Kritiker und Publikum waren begeistert und wir erhielten viel positives Feedback.

»Ein Film der von einem tiefen persönlichen Bedürfnis ausgeht und dessen überzeugende Ehrlichkeit in die Herzen der Zuschauer trifft.« (Torino Film Festival)

»Ein eindringliches, ruhiges und mit klarem Blick für die Schönheit der Landschaften Norditaliens fotografiertes Roadmovie, das sowohl um Fragen der persönlichen als auch der nationalen Identität kreist. Eine raffinierte Reflektion darüber, wie verschwundene Familienangehörige das Leben der Zurückgebliebenen beeinflussen, ja sogar steuern. (Jan Kedves - Spex Magazin)«


What is the project goal and who is the project for?

Im August 2011 wird Chi lha visto Premiere in den deutschen Kinos feiern und viele Menschen begeistern, insbesondere Independent-Filmliebhaber, Roadmovie und Drama-Fans, Freunde des italienischen Kinos, Menschen, die auf der Suche nach ihrer eigenen Identität sind, sowie Homosexuelle und Menschen mit bi-nationalem Hintergrund.

Für den Kinostart und die anschließende internationale DVD-Release benötigen wir analoge sowie digitale Filmkopien. Außerdem wollen wir mit dem Geld die Veröffentlichung der DVD finanzieren und die Möglichkeit schaffen, den Film auch als digitalen Download erstehen zu können.

Why would you support this project?

Chi lha visto wirft viele Fragen auf: Wie sehr wird ein Mensch in seiner Identitätsfindung von der Beziehung zu einem nicht vorhandenen Elternteil beeinflusst, insbesondere wenn dieser Elternteil aus einem anderen Land stammt? Und wie stark durchdringt diese Prägung den Menschen im Bezug auf Freundschaften, Beziehungen, ja sein ganzes Leben?

Gerade in Deutschland hat das Thema des Vaterverlusts eine besondere Bedeutung, denn durch Krieg und Vertreibung und später auch durch Kinder von Gastarbeitern oder Kinder von deutschen Besatzern gibt es eine lange Geschichte der Vaterlosigkeit.

Zudem stellt der Film ganz aktuelle Fragen: Was bedeutet männlichen Identität in der heutigen Gesellschaft? Wo liegen die Unterschiede zwischen deutscher und italienischer Identität? Wo liegen generell die Reibungspunkte bei bi-nationalen Identitäten? Und wie geht ein Homo- bzw. Bisexueller mit der Wahrheit um, wenn er auf seinen italienischen Vater trifft?

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Die Einnahmen aus unserer Crowdfunding-Kampagne fließen direkt in die Erstellung von analogen und digitalen Filmkopien für den Kinostart, in Untertitel, die Aufnahme von Audiokommentaren, das Authoring der DVD, in die Produktion diverser Promotion-Materialien (Plakate, Postkarten, Trailer etc.), sowie Reise- und Transportkosten, Pressevorführungen und allgemeine Marketing-Aktionen.

Who are the people behind the project?

Chi lha visto ist der Debüt-Spielfilm der Regisseurin und Produzentin Claudia Rorarius, die bislang neben ihrer Arbeit als Fotografin (u.a. Süddeutsche Zeitung, Brandeins, Spex) vor allem als Autorin und Regisseurin mehrerer international prämierter Kurz- und Dokumentarfilme auffiel, z.B. »Seilbahn« und »Zwilling«.

Für Chi l'ha visto hat sie mit der bekannten Cutterin Bettina Böhler zusammengearbeitet die u.a. für Christian Petzold und Oskar Roehler schneidet, sowie mit dem Sounddesigner Frank Kruse und Mischtonmeister Matthias Lempert, die beide für Tom Tykwer tätig sind;

In der Hauptrolle zu sehen ist Gianni Meurer, Schauspieler und Musical-Darsteller. Gianni Meurer gilt als große deutsche Schauspieler-Entdeckung und steht in Kürze an der Seite von Moritz Bleibtreu für das neue Filmprojekt von Oliver Hirschbiegel vor der Kamera. Als Nebendarsteller agiert Paul Kominek, der vor allem als Musiker unter dem Namen »Turner« und »Pawel« seit vielen Jahren international durch Elektropop-Veröffentlichungen auf Labels wie DIAL, Mute und EMI bekannt ist.

Project updates

08/12/2011

Wir haben noch eine zusätzliche Prämie eingeführt: DVD von CHI L'HA VISTO - WO BIST DU + eine DVD mit Claudia Rorarius' preisgekrönten Kurzfilmen - und das alles um nur € 40,- Also schnell zugreifen (rechts auswählen) - Die Kurzfilme gibt's übrigens noch nicht auf DVD, das Dankeschön ist also äußerst EXKLUSIV ;-)

08/01/2011

LAST MINUTE PRÄMIE: Für alle Reise- und Filmfans haben wir eine SPEZIAL-DANKESCHÖN eingeführt, den EXKLUSIVEN CHI L'HA VISTO REISEFÜHRER mit Hintergrund-Informationen zu allen Städten, in den der Film gedreht wurde sowie PERSÖNLICHEN NOTIZEN, ERINNERUNGEN UND TEXTEN AUS DEM ORIGINAL FILMTAGEBUCH VON GIANNI MEURER. Auf der rechten Seite könnt ihr den REISEFÜHRER UND EINE DVD um nur EUR 75,- erstehen! Eine kleine Kostprobe dazu gibt's in unserem Blog: http://www.chilhavisto.de/blog/2011/07/last-minute-praemie-der-chi-lha-visto-reisefuehrer/

Partners

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

32,472,882 € funded by the crowd
3,902 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH