Crowdfunding beendet
Wir lieben Kaffee. Und wir wollen ihn immer und überall genießen. Der Preis für die Umwelt ist hoch. So hoch wie die Einwegbecher-Müllberge aus Papier, Pappe und vor allem - Plastik. Plastik ist das größte Problem. Es lässt sich nur sehr aufwendig wieder verwerten, verrottet nicht und verschmutzt und vergiftet schließlich die Meere. Darum entwickeln wir mit der ecosign Akademie in Köln einen 100% plastikfreien Mehrweg-Kaffeebecher. No waste. No plastic. Just coffee.
6.000 €
Fundingsumme
88
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Applaus, Applaus. Gut gemacht, ich tanze vor Freude mit dem Projekt!
24.03.2017

Clean Coffee Mug. Wie es dazu kam.

Joachim Grimm
Joachim Grimm2 min Lesezeit

Jetzt ist es endlich soweit. Und ich würde gerne mich und die Clean Coffee Mug hier in der Runde vorstellen.

Ich heiße Jo, lebe in Hamburg und engagiere mich beim Clean Ocean Project - einer NRO auf Fuerteventura.

Neben anderen Projekten organisieren wir seit 2000 regelmässig Beach Clean Ups. Und was wir da meistens finden und einsammeln ist Plastikmüll. Insbesondere Plastik von Einweg-Produkten, wie Tüten, Plastikflaschen, Strohhalme, Kaffeekapseln - und eben Einwegbecher und deren Plastikdeckel.

Wie Euch, so ist auch uns über die Jahre aufgefallen, wie sich Coffee-to-go zum Lifestyle entwickelt hat. Egal wo man ist, Kaffee darf nicht fehlen. Jeder hat einen in der Hand.

Da wir selber auch gerne Kaffee trinken, haben wir uns nach nachhaltigen Alternativen umgesehen. Ihr kennt ja bestimmt Keepcup? Super cool, ein erster Schritt. Aber eben Plastik. Dann gab es die vor 2 Jahren aus Glas, nur der Deckel noch aus Plastik. Her damit.

Aber wir haben uns gedacht, es muss doch möglich sein einen ohne Plastik zu kriegen. Auch nicht aus recyceltem Plastik. Auch nicht die aus Bambus, denn da ist Silikon am Start.

Einfach ohne. Und: der muss auch schick aussehen, damit man ihn gerne unterwegs bei sich hat.

Letztes Jahr haben wir dann Kontakt zu der ecosign Akademie in Köln aufgenommen. Seit mehr als 20 Jahren lernen dort die Studenten Design und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden.

Tja und schon nach dem ersten Gespräch waren beide Seiten Feuer und Flamme. Ende April geht es los. Dann fahre ich nach Köln und lerne die Studenten kennen. Und am selben Tag beginnt das Projekt:

Clean Coffee Mug. No waste. No plastic. Just Coffee.

Ich bin sehr gespannt und halte Euch hier auf dem Laufenden.
Grüße,
Jo

Impressum