Crowdfinanzieren seit 2010

Gegen den Becherwahn! 320.000 Einwegbecher pro Stunde. #goagain ist angesagt - hilf dabei, die Aktion noch größer zu machen!

Schon lange auf konkrete Maßnahmen im Klimaschutz gewartet? Hier hast Du es in der Hand! Unterstütze Coffee to go again und steig um auf Mehrweg. Die Initiative der Münchner Politik-Studentin Julia (26) ist bereits seit einem Jahr im Kampf gegen die Bechermassen aktiv. Hilf dabei, die Aktion noch größer zu machen - und noch viele weitere konkrete Maßnahmen für den Klima- und Umweltschutz zu ermöglichen!
Finanzierungszeitraum
01.07.16 - 07.08.16
Realisierungszeitraum
Ab September 2016
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
10.000 €
Stadt
München
Kategorie
Umwelt
Projekt-Widget
Widget einbinden
30.07.2016

Countdown 8 | Fundingschwelle erreicht!

Julia Post
Julia Post2 min Lesezeit

Liebe Unterstützer*innen, liebe Fans! Gestern Abend war es soweit: Wir haben gemeinsam die Fundingschwelle von 10.000 € erreicht. Wow! Und ein großes Dankeschön an Euch alle. Wie Ihr aber auch wisst: Das Fundingziel der Kampagne liegt bei 30.000 €. Und um dieser "Kür" doch noch ein wenig näher zu kommen, haben wir ja noch ganze 8 Tage Zeit.

Nochmal zur Erinnerung: Mit der bereits gesammelten Summe lässt sich nun ein wichtiger Grundstein für das Projekt legen. Eine Homepage, Flyer, eine Publikation zum Projekt und dem Thema, ein Arbeitsplatz und viele Becher mit dem Kampagnenlogo. Das alles sind wichtige Ideenträger, die das Potenzial haben, viele Menschen zu erreichen und mit zum Klimaschutz beitragen. Die mithelfen, einen Kulturwandel einzuläuten.

Für ebenso wichtig ist aber der persönliche Austausch mit Menschen, denen diese Themen noch fremd sind. Es gilt noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Über "coffee to go" lassen sich viele Themenaspekte ansprechen. Und noch besser: Man kommt prima ins Gespräch! Denn gerade junge Menschen holt das in ihrem Alltag ab, jedeR kann etwas dazu sagen. Damit Coffee To Go Again auch diese wichtige Arbeit fortsetzen kann, möchte ich Euch ermuntern, trotz erreichter Fundingschwelle, jetzt nicht locker zu lassen und weiterhin das Projekt zu unterstützen.

Je mehr Geld zusammen kommt, desto länger kann ich auch meinen dringend benötigten Büroraum finanzieren. Veranstaltungen können durchgeführt werden und eventuelle Reisekosten gedeckt werden. Und ohne passende App geht heute eh nix mehr! Also teilt weiterhin fleißig die Kampagne und verbreitet sie in Eurem persönlichen Umfeld. Lasst uns Coffee To Go Again zu einer Institution, zu einer Projektschmiede ausbauen, in der noch viele weitere konkrete Maßnahmen für den öko-sozialen Wandel umgesetzt werden können! Herzlichen Dank.

Beste Grüße,
Eure Julia

29.01.2017

Online

Julia Post
Julia Post1 min Lesezeit

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Coffee To Go Again | Gegen den Becherwahn!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren