Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
CONSORTS - 49 Studierende der "Akademie für Alte Musik Bremen" an der Hochschule für Künste Bremen möchten ihre Leidenschaft für das Ensemble-Musizieren auf einer CD dokumentieren. In 11 Ensembles ihrer jeweilgen Instrumentenfamilien präsentieren sie Musik aus 4 Jahrhunderten von Renaissance bis Klassik.
Bremen
3.740 €
2.900 € Fundingziel
132
Fans
57
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 CONSORTS - ein Projekt der

Projekt

Finanzierungszeitraum 26.09.2013 10:38 Uhr - 11.11.2013 23:59 Uhr
Fundingziel 2.900 €
Stadt Bremen
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

CONSORTS: Studierende der "Akademie für Alte Musik Bremen" an der Hochschule für Künste Bremen möchten ihre Leidenschaft für das Ensemble-Musizieren auf einer CD dokumentieren.
In 11 Ensembles ihrer jeweilgen Instrumentenfamilien präsentieren sie Musik aus 4 Jahrhunderten von Renaissance bis Klassik.

Die Ensembles haben ihre Werke mit den jeweiligen Dozenten über Monate erarbeitet und in zwei öffentlichen Konzerten präsentiert.
Nun wollen wir das Ergebnis dieser intensiven Beschäftigung in einer unvergleichlich farbigen und facettenreichen Einspielung allen Freunden und Fans der Alten Musik zugänglich machen.

Die Studio-Aufnahmen haben bereits nach den beiden Konzerten im Mai unter Regie des jungen Diplom-Tonmeisters Simon Böckenhoff stattgefunden. Wir benötigen nun noch finanzielle Unterstützung, das Audio-Material zu schneiden und zu mastern, die Grafik für das Booklet und schliesslich die Herstellung der CD zu finanzieren, da die Hochschule hierfür keine Mittel hat.

Große Unterstützung haben wir bei diesem Projekt durch die Studierenden und ihre Dozenten des Fachbereichs "Digitale Medien" an der Bremer HfK erfahren, die uns in einem Semester-Projekt neben der Video-Dokumentation der Probenarbeit und der Konzerte auch die crowdfunding-Videos erstellt haben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten eine CD herstellen, auf der innerhalb von ca 70 Minuten Spielzeit ein abwechslungsreicher, stimmungsvoller Querschnitt durch musikalische Epochen, Instrumente und Klänge aus 4 Jahrhunderten Musikgeschichte auf historischen Instrumenten und deren Nachbauten geboten wird.
Die CD richtet sich an alle, die sich für Alte Musik allgemein und die Arbeit unserer Studierenden an der HfK im Besonderen interessieren und diese unterstützen wollen.

Idee des Projekts ist es, den Studierenden alle Facetten der Entstehung einer CD nahezubringen; von der Initialzündung einer solchen Unternehmung, der ersten musikalischen Programmidee, der Zusammenstellung eines geeigneten Ensembles über die Organisation des Probenablaufs und der musikalischen Erarbeitung der gewählten Werke bis hin zur künstlerischen Punktlandung im Konzert sowie in der professionellen Studio-Situation der Aufnahme und, last but not least, der notwendigen Finanzierung.
Im konkreten Fall wurden den Studierenden mit den Möglichkeiten von Crowdfunding neuartige Wege des Sponsorings aufgezeigt.
Zudem gibt die Fachbereichs-übergreifende Zusammenarbeit zwischen den Studierenden aus Musik und Digitalen Medien wichtige gegenseitige Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Da nur mit Deiner Unterstützung die Herstellung der CD überhaupt erst möglich wird.
Zudem gibt es attraktive Dankeschöns. Vor allem aber sollte man in dieses Projekt investieren, um - bei erfolgreicher Finanzierung - die Studierenden zu ermutigen und ihnen Wege aufzuzeigen, in Zukunft bei der Realisierung und Finanzierung eigener Projekte selber kreativ zu werden. Dieses Projekt soll also exemplarisch sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zur Finanzierung der abschliessenden Tonmeister-Arbeit, der Erstellung der Grafik für das Booklet und der Pressung von CD (Erst-Auflage 500 Stück) und dem Druck des Booklets (Digi-Pack) verwendet.

Sollte das Projekt überfinanziert sein, werden wir dieses Geld verwenden, um ein weiteres aussercurriculares Konzert-Projekt mit den Ensembles der Alten Musik in Bremen zu realisieren. Zu diesem Konzert in Bremen werden selbstverständlich alle Unterstützer eingeladen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die Studierenden der "Akademie für Alte Musik Bremen" an der Hochschule für Künste Bremen sowie ihre jeweiligen Dozenten, die Initiatorin und Koordinatorin des Gesamt-Projektes, Xenia Löffler und natürlich die Hochschule selber. Ausserdem die Studierenden der Digitalen Medien unter Leitung ihres Dozenten Joachim Hofmann und ihres Tutors Tobias Hentze. Die Ensembles im Einzelnen sind:


Gamben-Consort: Henry Drummond, Reidun Turner, Oksana Vasilkova, David Budai, Johann Krampe, Esteban Lobos Dellepiane
Dozent: Prof. Hille Perl und Frauke Hess


Zinken: Anna Schall, Barbara Heindlmeier
Posaune: Andreas Neuhaus, Tural Ismayilov
Orgel: Markus Barth
Dozenten: Wim Becu und Gebhard David


Vokal-Ensemble: Chiyuki Okamura, Christine Süßmuth, Benjamin Boresch, Benjamin Kirchner
Johannes Liedbergius
Dozent: Prof. Detlef Bratschke


Lauten-Quartett: Premek Hajek, David Leeuwarden, Simona Umarov, Hugo de Rodas Sanchez
Dozent: Prof. Joachim Held


Blockflöten-Consort: Luisa Klaus, Mirjam-Luise Münzel, Alexandra Schlappa, Eun Jeong Jo
Dozent: Prof. Han Tol


Violinen: Meelis Orgse, Franciska Hajdu, Luis Pinzón
Orgel: Nadine Remmert
Violoncello: Nestor Cortes Garzon
Dozent: Prof. Thomas Albert


Oboeband: Robert Herden, Friederike Köhncke, Simon Böckenhoff, Karin Gemeinhardt
Dozentin: Xenia Löffler


Traversflöten: Natalia Kostina, Polina Gorshkova, Andreas Mäder, Idan Levi
Dozent: Prof. Marten Root


Violoncello: Nestor Fabian Cortez Carzon, Gerke Jürgens, Nora Matthies, Irene Liebau
Cembalo: Nadine Remmert
Dozentin: Viola de Hoog


Barocktrompeten: Rudolf Lörinc, Evgeny Yatzuk, Alexandra Mikheeva
Felix Ernst: Barockpauke
Dozentin: Susan Williams


Dulcian-Ensemble: Karin Gemeinhardt, Ester van der Veen, Luise Manske, Alexander Kolomiets, Victor Gutu
Dozent: Christian Beuse


Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.093.554 € von der Crowd finanziert
4.275 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH