Crowdfunding beendet
Die Corona-Krise hat uns alle eiskalt erwischt. Viele Menschen und Betriebe sind nun in existenzieller Not. So auch die Alpakafarm Hirtenaue in Heidelberg.
2.819 €
Fundingsumme
52
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.04.20 18:36 Uhr - 10.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab sofort
Kategorie Social Business
Stadt Heidelberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Seit einem knappen Jahr besteht die Alpakafarm Hirtenaue in Heidelberg. Das Projekt konnte auch dank eurer Hilfe realisiert werden!

Von Anfang an wurden die Angebote rund um meine Alpakajungs begeistert auf- und angenommen. Besonders gefragt sind unsere Alpakawanderungen durch die idyllische Natur rund um den Pferchelhang.

Auch das Therapieangebot in Zusammenarbeit mit Heidelberger Psychotherapeuten und anderer Einrichtungen ist angelaufen.

Darüber hinaus nehmen Schulen unsere Angebote sehr gerne an.

Kinder erleben ihren Geburtstag zusammen mit den Alpakas. Entweder mit einer Alpakawanderung und/oder Picknick auf der Weide oder die Alpakas begleiten sie auf der Suche nach dem Schatz des Kurfürsten Ottheinrich. Ein unvergessliches Erlebnis!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser oberstes Ziel ist es, Menschen zu helfen und sie glücklich zu machen. Das gilt für gesunde und für kranke Menschen.

Die Zielgruppe ist weit gestreut - von ganz jung bis ganz alt. Alpakas sprechen alle Menschen an und tun einfach gut.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Alpakafarm Hirtenaue ist durch ihr soziales Engagement innerhalb kurzer Zeit zu einem wichtigen Botschafter Heidelbergs geworden.

Meine Alpakajungs sind sogar richtige Medienstars. Wir waren im ZDF, auf ARD, RTL, SWR und im RNF zu sehen. Außerdem berichteten zahlreiche Zeitungen über uns - meine Jungs schafften es sogar bis auf die Titelseite des Mannheimer Morgen!

Wir wurden von der Autorin Katja Edelmann kürzlich in die Neuauflage ihres erfolgreichen Buches "Glücksorte in Heidelberg" aufgenommen.

Wir kümmern uns um den Landschafts- und Naturschutz und richten in Zusammenarbeit mit der Stadt Heidelberg die seit Jahrzehnten verwilderten Grundstücke auf dem Pferchelhang wieder her. Meine Alpakajungs helfen außerdem bei der Vertreibung der Wildschweine, die zu einer richtigen Plage geworden sind.

Unser oberstes Ziel ist es aber, Menschen durch unsere Angebote zu helfen und sie glücklich zu machen - nun brauchen wir in dieser außergewöhnlichen Krise eure Hilfe!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ich arbeite zusammen mit meinen Alpakajungs und flauschigen Seidenhühnern mit Menschen - und im Dienst für den Menschen fühle ich mich in der Corona-Krise besonders verantwortlich und habe noch vor den offiziellen Beschlüssen der Politik und der Stadt Heidelberg meine Farm komplett geschlossen. Mein Einkommensausfall beträgt 100 % mitten in der hoffnungsvollen Zeit der Erweiterung meiner Farm.

Eure Spende sichert den Fortbestand der Alpakafarm Hirtenaue.

Und vielleicht ist es sogar möglich, dass so viel Geld zusammenkommt, damit nach der Krise alles weiterlaufen kann wie geplant und es zu keinen Verzögerungen in der Entwicklung der Alpakafarm Hirtenaue kommt. Das wäre mein großer Wunsch!

Ich wurde eine Woche vor der geplanten Ankunft unserer beiden neuen Alpakajungs Magesty und Nino aus der Arbeit gerissen. Sie sollten unser tierisches Team verstärken, da wir die Nachfrage nach den Alpakawanderungen mit vier Tieren nicht decken konnten.
Die neuen Jungs warten nun darauf, zu uns ziehen zu können. Ihr Kaufpreis beträgt zusammen 7.000 Euro.

Außerdem steht ein gewaltiges Zaunbauprojekt an - denn noch in diesem Jahr müssen knapp 2 Hektar neu hergerichtete Fläche eingezäunt werden, um spätestens im übernächsten Jahr eine vernünftige Weidefläche für die Jungs (und nachfolgenden Stuten) zur Verfügung zu haben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Meine Alpakajungs Gargamel, Sam, Pepino und Black Diamant sowie meine Flauschis Hermes, Artemis, Aphrodite und Klytaimnestra.

Und meine Wenigkeit - ich bin eigentlich Kirchenmusikerin, habe aber auch eine medizinische Ausbildung. Die Farm hat mein Leben verändert. Ich kann nun Menschen in Zusammenarbeit mit hervorragenden Psychotherapeuten, Ärzten und sozialen Einrichtungen aus Heidelberg und Umgebung auf eine ganz einmalige und wunderbare Art helfen, die sehr erfüllend und eine wunderbare Gelegenheit der Forschung im Gebiet der Therapie mit Alpakas ist.

Wir handeln so ganz im Geiste der großartigen Wissenschaftsstadt Heidelberg.

Unterstützen

Teilen
Corona-Hilfe für die Alpakafarm Hirtenaue in Heidelberg
www.startnext.com