Crowdfunding beendet
Habt ihr auch Lust auf eine moderne Krimi-Webserie in Münster? Kein zweiter Tatort oder Wilsberg, sondern ein junges Format auf YouTube mit Live-Streams, Vlogs und Chatverläufen? CrimeBoy ist eine spannende Krimiserie in der Gaming- und Studentenszene. Und die Stories werden zwischen den Veröffentlichungen der Videos auf einem fiktionalen Instagram-Kanal weitergeführt. Ein ganz neues und zeitgemäßes Krimiformat für Münster - und zu hundert Prozent aus Münster!
6.050 €
Fundingsumme
26
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 CrimeBoy
 CrimeBoy
 CrimeBoy
 CrimeBoy

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.02.20 02:40 Uhr - 01.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr/Sommer 2020
Startlevel 6.000 €

4 Drehtage mit Profi-Equipment: Die Pilotfolge für CrimeBoy wird produziert! Mit dem Budget drehen wir die einen spannenden und gut gemachten Web-Krimi.

Kategorie Film / Video
Stadt Münster

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Handlung kurz zusammengefasst: Ein erfolgloser Gaming-Blogger löst einen Kriminalfall, dokumentiert seine Recherchen dazu in seinem Live-Stream und wird darüber unverhofft doch noch zum Influencer. Mit diesem neuen Genre des „Crimefluencers“ löst er in den folgenden Episoden weitere Fälle und macht auch eine persönliche Entwicklung vom unproduktiven Nerd zum erfolgreichen Game Changer durch.

Bei „CrimeBoy“ steht neben den Kriminalgeschichten der Regionalfaktor stark im Vordergrund. Während Fernsehsendungen größtenteils in Köln gedreht werden, soll hier Münster bildlich und auch inhaltlich zu 100 Prozent im Fokus stehen. So spielt die erste Folge zum Beispiel rund um die Lambertikirche mit seiner Türmerin und dem Nachtwächter auf dem Prinzipalmarkt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Geld würden wir gerne die Pilotfolge für "CrimeBoy" drehen. Das ist die erste Episode (ca. 20-25 Min.) als Startschuss für die Webserie. Bei der Pilotfolge handelt es sich um ein Non-Profit-Projekt, das mit Crowdfunding finanziert werden soll. Wenn das Format gut ankommt, ist das Ziel, mit Hilfe von Sponsoren oder Partnern weitere Folgen einer 8-teiligen Staffel zu drehen.

CrimeBoy richtet sich nicht nur an junge Erwachsene als Kernzielgruppe von Webvideos. Denn dadurch, dass die Kriminalgeschichten im Fokus stehen, spricht die Serie jeden an, der was für spannende Stoffe übrig hat.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Münster soll Krimistadt bleiben. Denn irgendwann werden Thiel, Boerne und Wilsberg in Rente gehen. Niemand in den Fernsehredaktionen wird dann Mitleid haben. Dafür, dass das schöne Krimi-Flair in unserer Heimatstadt nicht nur eine zeitlich begrenzte Episode ist, können nur wir selbst sorgen.

Deswegen würden wir gerne mit Hilfe der Münsteraner eine Pilotfolge produzieren, die den Stein für ein frisches Krimiformat "100 % made in Münster" ins Rollen bringt. Um Sponsoren oder Partner für eine qualitativ hochwertige Fortführung auf den Plan zu rufen. Von der Selbstvermarktung auf YouTube bis zum öffentlich-rechtlichen Social-Media-Netzwerk FUNK gibt es etliche Möglichkeiten, die Videos bei der Zielgruppe zu verbreiten.

Außerdem werden altbekannten Krimi-Reihen zum größten Teil in Köln produziert. Münster ist hier eigentlich austauschbar. Börne und Thiel wären sicher auch in Wuppertal erfolgreich geworden. Wir möchten in dieser Krimiserie die Münsteraner und unsere Stadt mit einbeziehen. So spielt die erste Folge zum Beispiel rund um die Lambertikirche mit seiner Türmerin und dem Nachtwächter auf dem Prinzipalmarkt. Und deswegen suchen wir auch nach einem männlichen Hauptdarsteller aus Münster (Spielalter 18-25).

Mit der Pilotfolge möchten wir gerne zeigen, dass es funktioniert. Dass man Krimis auch modern machen kann. Und nicht in Berlin, Köln oder München. Sondern in Münster. Und dafür brauchen wir Eure Hilfe.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Obwohl das Team umsonst an der Pilotfolge arbeitet, fallen bei der Produktion eines gut gemachten Videos Fixkosten an. Zum Beispiel Locationmieten, Catering für die freiwilligen Helfer, Logistik, Musiklizenzgebühren usw. Es werden auch nicht alle Dienstleister ganz umsonst mitmachen (können). Deswegen brauchen wir für die Ermöglichung der Pilotfolge ein Grundbudget.

Bei dem "Hochglanzpaket" würden wir die Produktion auf noch hochwertigeres Equipment hoch stufen und uns in allen Bereichen noch mehr Zeit nehmen. Das würde sich auf allen Ebenen des Films bemerkbar machen - Look, Schauspiel, Schnitt usw. Das würde _CrimeBoy auf Augenhöhe mit anderen Erfolgsserien bringen, was die Chancen, sich in der Serienlandschaft zu etablieren, erhöht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiator des Projektes ist der Münsteraner Filmemacher Simon Jöcker. Er hat Filmregie in Hollywood studiert, arbeitete als Fernsehredakteur und Autor bei der ARD und hat sich danach als Videoproduzent für Social-Media-Filme in Münster selbstständig gemacht. Neben seinen beruflichen Tätigkeiten produziert er auch in seiner Freizeit regelmäßig Webvideos für und über Münster. Aus reinem Spaß am Filmemachen und an der Heimat. In diesem Rahmen soll auch „_CrimeBoy“ entstehen und die Filmlandschaft um einen ganz neuen und modernen Münster-Krimi bereichern.

Unterstützen

Teilen
CrimeBoy
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren