Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
Wir haben die Kontrolle verloren. Daten, von denen wir nicht wussten, dass es sie gibt, finden Wege, die nicht vorgesehen waren und sagen Dinge aus, auf die wir nie gekommen wären. Wir wurden in ein neues Spiel geworfen und niemand hat uns die Regeln verraten. Ich habe die letzten 3 Jahre Konzepte gesammelt, wie eine lebenswerte Welt nach dem Kontrollverlust aussehen kann. Wo liegen die neuen Gefahren, wo liegen die neuen Lösungen? Darüber möchte ich ein Buch schreiben.
Berlin
20.467 €
8.000 € Fundingziel
712
Fans
668
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Buch: Das Neue Spiel - Nach dem Kontrollverlust

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.12.2013 11:00 Uhr - 31.01.2014 23:59 Uhr
Fundingziel 8.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Als die US-Regierung 2010 die Kontrolle über Daten ihrer Botschaft und ihrer Streitkräfte verlor, waren wir voller Hohn. Als der Bundesminister Freiherr zu Guttenberg über eine im Netz organisierte Auswertung seiner Doktorarbeit stolperte, waren wir schadenfroh. Doch seit Snowden wissen wir, dass auch wir voll betroffen sind. Der Kontrollverlust macht keinen Unterschied zwischen Minister, Weltmacht und Privatperson. Er ist das Paradigma dieses Jahrzehnts.

Der Kontrollverlust ist das Scheitern an falschen Erwartungen. Unser Handeln basiert immer noch auf der Erwartung einer Kontrolle, die es längst nicht mehr gibt. Daten, von denen wir nicht wussten, dass es sie gibt, finden Wege, die wir nicht für möglich hielten und sagen Dinge aus, auf die wir nie gekommen wären. Mit anderen Worten: Wir wurden in ein neues Spiel geworfen und niemand hat uns die Regeln verraten.

Seit über 3 Jahren schreibe ich das Blog über den Kontrollverlust. Zunächst bei der FAZ, seit einiger Zeit in Eigenregie und der Domain http://ctrl-verlust.net. Nun, da der Kontrollverlust für alle sichtbar eingetreten ist, wird es Zeit, das Konzept neu aufzurollen und unter der alles entscheidenden Frage neu zu formieren:

Was nun?

"Das Neue Spiel - nach dem Kontrollverlust" soll ein Buch über die neue Zeit sein, in die wir längst hineingetaumelt sind. Es soll die Lage, in der wir uns befinden, schonungslos analysieren und den Kern unserer Probleme mit dem Kontrollverlust aufdecken. Es werden Ideen und Konzepte erklärt, wie sich neue Formen von Selbstbestimmung definieren und durchsetzen lassen und wie sich eine Gesellschaft organisieren muss, damit der Kontrollverlust für die Menschen nicht zum existentiellen Problem wird. Es soll darüber hinaus einen optimistischen Ausblick auf eine trotz allem lebenswerte und spannende Zukunft geben.

LESEPROBE:

Einen Vorgeschmack kann man bekommen, wenn man meinen Artikel zu dem Thema in der SPEX liest: Das neue Spiel - Prism vs. Kontrollverlust: http://www.spex.de/2013/09/19/das-neue-spiel-prism-vs-kontrollverlust/

Daran angelehnt habe ich 10 Thesen zum neuen Spiel formuliert: http://ctrl-verlust.net/10-thesen-zum-neuen-spiel/

LIZENZ:

Das Buch soll für jeden zugänglich sein. Deswegen wird es unter einer extra entwickelten, sehr freien Lizenz veröffentlicht, die es den Lesern erlaubt, fast alles damit zu tun. Die WTFPDL: (http://wtfpdl.net/), die "Do What The Fuck You Want to Public Digital License" verbindet die Freiheit im Digitalen, Werke unendlich und ohne Verluste zu teilen, mit den Vorteilen des Urheberrechts in der analogen Welt. Ich glaube, dass das Digitale und das Analoge in Hinsicht auf Informationen zwei komplett unterschiedliche Welten sind. Die WTFPDL berücksichtigt diese Unterschiede und teilt die Rechte für jede der Welten optimal zu und ist dennoch auch für Laien sehr leicht verständlich.

VERLAG:

Ich habe aufgrund der Lizenz noch exklusive Printrechte zu verkaufen. Wenn ein Verlag im Zuge der Kampagne auf das Buchprojekt aufmerksam wird und Interesse hat, das Buch dann in gedruckter Form in die Läden zu bringen, kann er sich gerne bei mir melden und/oder direkt das Dankeschön "Exklusive Printrechte" unten rechts klicken.

Meine Kontaktinformationen finden sich hier: http://mspr0.de/?page_id=615

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist innerhalb von ca. 6 Monaten eine umfassende Theorie des Kontrollverlusts vorzulegen und gleichzeitig wichtige Impulse auf die Frage zu liefern, wie wir ihm am besten begegnen. Das Buch soll frei verfügbar sein und deswegen unter einen eigens entwickelten, freien Lizenz veröffentlicht werden, der WTFPDL - http://wtfpdl.net/

Heraus kommen soll ein Buch, das gut verständlich darlegt, wie es zu der Situation kommen konnte, in der wir uns derzeit befinden. Es soll aber auch die Gefahren dieses Umbruchs thematisieren und aufzeigen, wie wir am besten mit ihnen umgehen können. Das Buch soll den Anstoß für eine Debatte geben, wie die Grundzüge der Gesellschaft und der Politik sich ändern müssen, damit wir weiterhin ein demokratisches Zusammenleben ermöglichen können.

Das Buch ist interessant für Leute, die sich bereits mit digitalen Themen auseinander gesetzt haben und sich nun fragen, wie es nach den Snowdenenthüllungen weitergehen kann. Es ist ein Buch sowohl für Internetenthusiasten als auch für Internetskeptiker, vor allem für all die Verunsicherten da draußen. Denn alle haben recht: es ist der Untergang des Abendlandes - und es ist der Beginn einer neuer Zeit.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nach der anfänglichen Euphorie der letzten Jahre über die neuen Möglichkeiten, die das Internet jedem Einzelnen und der Gesellschaft bietet, ist nun Ernüchterung eingetreten. Und Empörung. Manch einer fragt sich, wieso die Empörung die Leute nicht auf die Straße trägt?

Die Snowdenenthüllungen wirken wie ein Schock. Alle, selbst die vorsichtig Optimistischen verharren in Duldungsstarre und Selbstzweifeln. Die Menschen fühlen sich wehrlos und ohnmächtig gegenüber einem übermächtigen und kaum fassbaren Gegner. Viele ziehen sich einfach zurück - aus dem Internet und aus dem Digitalen oder versuchen es zumindest, soweit das überhaupt noch geht.

Ich bin überzeugt, dass das ein großer Fehler ist. Wir überlassen die Technologien damit den institutionellen Kräften, was ihre Macht nur mehren wird. Es ist dringend notwendig eine neue, positive Vision einer emanzipativen Techniknutzung zu entwickeln, die weder eine naive Verleugnung des Kontrollverlusts voraussetzt, noch sich in resignativen Rückzugskämpfen erschöpft. Ich will mit dem Buch eine solche Vision vorlegen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es entsteht ein Buch mit ca. 300 Seiten. Es soll am Ende frei für alle verfügbar sein.

Ein Buch zu machen kostet Geld. Designer, Lektoren, Produzenten, der Druck, das Marketing, etc. wollen bezahlt werden. Und nicht zuletzt auch der Autor. Ich habe mir vorgenommen, das Buch in 6 Monaten zu schreiben. Eine Zeit, in der ich kaum sonstiges Geld verdienen kann, aber dennoch essen will und Miete zahlen muss. Und die Steuer will am Ende auch noch was ab.

Wer steht hinter dem Projekt?

Michael Seemann, geboren 1977, studierte Angewandte Kulturwissenschaft in Lüneburg. Seit 2005 ist er mit verschiedenen Projekten im Internet aktiv. Er gründete twitkrit.de und die Twitterlesung, organisierte verschiedene Veranstaltungen und betreibt den populären Podcast wir.muessenreden.de. Anfang 2010 begann er das Blog CTRL-Verlust zuerst bei der FAZ, seit September auf eigene Faust, in dem er über den Verlust der Kontrolle über die Daten im Internet schreibt. Normal bloggt er unter mspr0.de und schreibt unregelmäßig für verschiedene Medien wie RollingStone, ZEIT Online, SPEX, SPIEGEL Online, c’t und das DU Magazin. Er hält Vorträge an Universitäten und wissenschaftlichen Konferenzen zu seinen Themen “Kontrollverlust” im Internet, “Plattformneutralität” und der “Queryology“.

Mehr über Michael Seemann und seine Arbeit erfährst Du hier: http://mspr0.de/?page_id=3264

Die Kanzlei iRights.Law http://irights-law.de/ und der Verlag iRights.Media http://www.irights-media.de/ begleiten das Projekt.

Ansprechpartner:
Philipp Otto
info@irights-media.de

Film

Kamera: Jan Mathias Steinforth
Schnitt: Gerlinde Schrön
Mitwirkung: Philipp Otto

Projektupdates

26.01.2014

1. Die Vorläufige Inhaltsangabe des Buches ist da: http://www.ctrl-verlust.net/das-neue-spiel-nach-dem-kontrollverlust/ 2. Neues Stretched Goal definiert: Zusammen mit dem bekannten Internettheoretiker Geert Lovink ( http://de.wikipedia.org/wiki/Geert_Lovink ) möchte ich eine Auskopplung der wichtigsten Thesen meines Buches in englischer Sprache herausbringen. Natürlich zu derselben Lizenz wie das Buch und das Hörbuch: der WTFPDL ( http://wtfpdl.net ). Der Essay wird ca. 20.000 Wörter umfassen und umsonst für alle zur Verfügung stehen - und zwar sowohl in Print, als auch in allen gängigen eBook-Formaten. Das Heft wird in der Reihe »network notebooks« des Instituts für network cultures erscheinen. Es wird eine Auflage von 4 bis 5 tausend Stück gedruckt. Mehr hier: http://networkcultures.org/wpmu/portal/publications/ Für die Produktion, die Übersetzung und das englische Lektorat brauchen wir noch einmal 5000 Euro. Das tollste: Du hast bereits ein Buch gekauft? Wenn wir die 20.000 Euro erreichen, bekommst du »The New Game« dazu. Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=ExpdeaLWxqo

20.12.2013

Unglaublich, die 10.000 haben wir in nullkommanix gerockt! Jetzt kann ich das Buch beschwerdefrei schreiben und habe keine Ausreden mehr, nicht Vollzeit daran zu arbeiten. (Erinnert mich bitte bei Gelegenheit daran!) Es ist jetzt an der Zeit, die Ziele ein bisschen selbstbewusster zu formulieren: Was haltet ihr von einem zusätzlichen Audiobook? Wie einige von Euch wissen, bin ich auch leidenschaftlicher Podcaster bei http://wir.muessenreden.de , einem Podcast, den ich seit 4 Jahren mit Max von Webel zusammen produziere. Eine Audioversion des Buches würde ich ebenfalls als Podcast herausbringen. Kapitelweise. Garniert mit spannenden Gesprächen mit Experten zu den Themen des Buches. Und natürlich alles unter der selben Lizenz wie das Buch, der WTFPDL. ( http://wtfpdl.net ) Am Ende soll aber auch ein "normales" Audiobook stehen - in jeder nur denkbaren Form abspielbar und frei für alle verfügbar. Natürlich bekommt ihr, meine lieben Unterstützer/innen, neben dem eBook in der Dankesmail dann auch das Audiobook zugesandt (zumindest einen Downloadlink). Das ganze wird natürlich zusätzliche Produktionskosten aufwerfen. Ob im Studio oder mit eigenem Equipment ist dabei eigentlich fast egal. Und Zeit wird es mal wieder kosten, sehr viel Zeit. Ich rechne jetzt einfach mal 5000 Euro. 15.000 Euro bis zum Audiobook/Podcast. Schaffen wir das?

17.12.2013

Ich bin überwältigt. In meinen kühnsten Träumen (und ich denke über dieses Projekt seit fast einem halben Jahr nach) hätte ich mir nicht ausgemalt, wie unglaublich das hier gelaufen ist. In weniger als 28 Stunden haben wir das Fundingziel erreicht. Unfassbar! Vielen, vielen herzlichen Dank an alle Unterstützer! Ich will hier aber nicht stehen bleiben. Die 8000 versetzen mich zwar in die Lage, das Buch zu schreiben. Bei all den Kosten, die ich aber noch habe (eine Party muss bezahlt werden, die Produktion muss bezahlt werden, etc.), bleibt von den 8000 ungefähr die Hälfte bei mir hängen. 4000 Euro sind nicht nichts, aber für ein halbes Jahr Leben auch nicht gerade üppig. Mit 10.000+ Euro sähe die Sache schon anders aus. Dann wäre es mir wahrscheinlich sogar möglich einen Schreibtisch in einer Bürogemeinschaft zu mieten, um meine Produktivität zu erhöhen. Was haltet ihr davon? Schaffen wir das?

Impressum
Michael Seemann
Oberbaumstraße 5
10997 Berlin Berlin

Erreichbar am besten unter mymspro@gmail.com (Auf Anfrage verschlüsselt per S/MIME)

Oder telefonisch: 0176 60928827

Partner

Wir haben zu diesem Buch eine eigene Lizenz entworfen:

Abgeleitet von der weltweit freisten Lizenz - der WTFPL, der Do What The Fuck You Want To Public License - bei uns allerdings auf den digitalen Raum beschränkt.

Danke an
@mightym für das Coverdesign
@irights für die Beratung bei der Lizenz
@matesl für die Camera, @feenzeit für dem Schnitt des Films

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.161.787 € von der Crowd finanziert
4.279 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH