<% user.display_name %>
Ein Album, das sich Paul Verlaines Leben anhand seiner vertonten Gedichte nähert. Ein bewegtes Leben, geprägt von starken Gefühlen, existenziellen Krisen, bodenlosem Leid, rauschhaftem Glück, raffiniertester Kunst und letztlich großer Menschlichkeit. Neben Klassikern des französischen Liedes wie Claude Debussy und Gabriel Fauré widmen wir uns unterrepräsentierten Komponisten wie Gabriel Dupont, Ernest Chausson, Reynaldo Hahn, Louis Vierne, Edgar Varèse und Charles Loeffler.
12.356 €
12.000 € Fundingziel
77
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Le Chevalier Malheur - Lieder nach Paul Verlaine
 Le Chevalier Malheur - Lieder nach Paul Verlaine
 Le Chevalier Malheur - Lieder nach Paul Verlaine
 Le Chevalier Malheur - Lieder nach Paul Verlaine

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.10.18 21:38 Uhr - 06.01.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar 2019
Fundingziel 12.000 €

Im Betrag inbegriffen:
- Miete im Konzerthaus Blaibach
- Flügelstimmung und Pflege
- Fotos, Design, Booklet
- Aufnahme, Schnitt
- Reisekosten aller Beteiligten

Kategorie Kunst
Stadt Köln
Worum geht es in dem Projekt?

Paul Verlaine zählt zu den bekanntesten französischen Dichtern überhaupt - und verschwindet als Mensch gelegentlich hinter seinen Versen. Wir wollen sein Leben in poetisch-musikalischen Episoden nachzeichnen. Seinem eigenen Motto getreu "de la musique avant toute chose" - Musik vor allen Dingen - ist er durch sein feines Gespür für die Sinnlichkeit und Melodie der Sprache für Liedkompositionen geradezu prädestiniert. So hat er auch bisher unbekanntere und wenig dokumentierte Komponisten zu kleinen Meisterwerken inspiriert, die wir teilweise erstmalig aufnehmen werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, das Album zu einer umfassenden Hommage an den Menschen und Künstler Paul Verlaine zu machen und einige weniger bekannte Vertonungen seiner Gedichte einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren.
Unsere Zielgruppe sind alle, die sich für Musik interessieren, für das Lied im Allgemeinen und das französische Lied sowie die französische Sprache im Besonderen - und auch jene, die mehr darüber erfahren wollen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

- weil es noch kein Album gibt, das Genie und Wahnsinn von Paul Verlaine beleuchtet
- weil es von einigen dieser bewegenden Lieder wenige bis keine Aufnahmen gibt (und das zu schade ist)
- weil die Förderung dieses Projekt unserer gesamten Duo - Arbeit nützt und uns neue Möglichkeiten eröffnet
- wegen der vielversprechenden DANKESCHÖNS!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unser Album wird glücklicherweise beim Label Coviello Classics erscheinen - bis dahin produzieren wir es aber erstmal selbst, mitsamt Konzertsaal, Fotos, Booklet und Musik.
Das kostet Geld!
Wir nehmen im neuen und bereits renommierten Konzerthaus Blaibach im Bayrischen Wald auf, mit einem Flügel der traditionsreichen Firma Steingräber und Söhne.
Um dem leider allzu bekannten Dilemma eines hohen künstlerischen Anspruchs bei kleinem Budget zu entkommen, brauchen wir Hilfe - die nicht ins Leere geht. Wer uns unterstützt, sichert sich damit bereits CDs und zahlreiche andere LiedDuo-Services!

Wer steht hinter dem Projekt?

Neben unserem LiedDuo sind der preisgekrönte Tonmeister Johannes Müller und unser Designer und Fotograf Michael Staab tragende Säulen dieses Projekts. Auch die französische Bratschistin Amélie Legrand ist für einige der Leider mit von der Partie.

Wir werden unterstützt von "Liedwelt Rheinland".

Website & Social Media
Impressum
Boris Radulovic
Kempener Str. 7
50733 Köln Deutschland

Weitere Projekte entdecken