Projekte / Wissenschaft
Datierungen eisenzeitlicher Feldfluren in Schleswig-Holstein
Eisenzeitliche Feldfluren, die mehr als 2000 Jahre alt sein dürften und deren Spuren sich in Altwäldern Schleswig-Holsteins erhielten, sind bisher nur in einem Einzelfall datiert worden, und das nur unzureichend. Zahlreiche geborgene und noch zu bergende Holzkohleproben aus den Wällen zwischen den Parzellen sollen Radiokarbon datiert werden. Damit soll die Einschätzung des Alters dieser Feldfluren auf eine breitere statistisch abgesicherte Grundlage gestellt werden. ENGLISH VERSION: SEE BLOG!
6.760 €
6.300 € Fundingziel
51
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
19.10.14, 21:48 Dr. Volker Arnold

Im Gehege Außelbek bei Ülsby in Angeln sind die Ackersysteme besonders gut erhalten und auch gut untersucht. Allerdings beruhen die Datierungen auf den wenigen gefundenen Tongefäßscherben; eine C14-Alterdatierung steht noch aus. Man kann gut beobachten, dass die Ackerformen im zentralen, flacheren Bereich regelmäßiger sind als in den unregelmäßg-kuppigen Bereichen ringsum. Daten © LVermGeo SH.