<% user.display_name %>
greenroot steht für biologische Lebensmittel, nachhaltige Produkte, Regionalität und Zero Waste. Wir verzichten bewusst auf unnötige Verpackungen und Ressourcenverschwendung – wir garantieren Bio-Qualität und fairen Handel. * * * * * Du kannst uns durch eine freie Spende unterstützen oder ein Dankeschön buchen, mit den Gutscheinen z.B. kannst du später bei uns einkaufen. * * * * *
28.761 €
40.000 € 2. Fundingziel
245
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 greenroot Innsbruck V2.0 - zero waste shop
 greenroot Innsbruck V2.0 - zero waste shop
 greenroot Innsbruck V2.0 - zero waste shop
 greenroot Innsbruck V2.0 - zero waste shop

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.10.19 12:00 Uhr - 07.11.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Winter 2019
Fundingziel 24.000 €

Mit der Summe finanzieren wir einen Teil der Ausstattung und die Renovierung. Wir können mit einem erweiterten Sortiment starten und die Eröffnung realisieren.

2. Fundingziel 40.000 €

Mit dem zweiten Fundingziel möchten wir unser Produkt- & Serviceangebot erweitern (Nutgrinder, vegane Milchmaschine, etc.) es wird noch attraktiver in Zukunft.

Kategorie Social Business
Stadt Innsbruck
Worum geht es in dem Projekt?

Mit greenroot, dem modernsten Zero Warte Shop im Herzen Innsbrucks, wollen wir ein deutliches Zeichen für einen ressourcenschonenden Umgang bei Transport und Verpackung setzen. Wir stehen für nachhaltigen Konsum biologischer Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs, um gesundes Leben zum Erlebnis zu machen.

Im Sommer 2018 eröffneten wir unser Geschäft am Martktgraben 14 in Innsbruck mit einem reichhaltigen Angebot an Nüssen, Gewürzen, Getreide, Müsli und Trockenfrüchten – selbstverständlich in BIO Qualität mit Demeter Milchprodukten und vielem mehr.

Unsere Kunden schätzen es sehr, ihre Produkte in beliebiger Menge grammgenau an „Bulk Bins“ selbst abfüllen zu können. Das passiert etwa mit eigenen Behältern oder Mehrwegbehältern, deren jeweiliges Leergewicht vor dem Einkauf gewogen und berücksichtigt wird. Bezahlt wird nur der Inhalt – nicht die Verpackung, nicht der Müll.

Dank des regen Zuspruchs und der wachsenden Nachfrage unserer treuen Kundschaft möchten wir unser Angebot um regionale Produkte unserer zertifizierten Biolieferanten und Biobauern erweitern. Aus Demeter oder regionalem Bio Obst und Gemüse werden künftig frisch gepresste Säfte angeboten. Weitere Bio Getränke, Kosmetik- und Hygieneartikel sollen das Sortiment abrunden.

Hierfür ist ein größeres Geschäftslokal notwendig. Damit verbunden sind Investitionen in eine moderne Innenausstattung, technisches Equipment und IT- & Kassensystem.
Die Erweiterung unseres Geschäftes erfordert Kapital.

Wenn Du von diesem Konzept überzeugt bist, laden wir Dich herzlich ein, uns finanziell zu unterstützen.
Hilf mit Müll zu vermeiden, Tierquälerei, ungesunde Industrienahrung und chemische Zusatzstoffe zu ächten. Du kannst einen großen Beitrag zu nachhaltigerem, gesundem Leben leisten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges Produkt- und Serviceangebot zu schaffen, das Einkaufserlebnis mit gutem Gewissen, Konsum hochwertigster, biologischer Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs - weitgehend aus der Region, stets zu Fair Trade Konditionen eingekauft - miteinander verbindet. Das Sortiment soll zukünftig 100% biologisch sein. Wir wollen eine Alternative zu billigstem Massenkonsum, wahnsinnigem Preisdumping und irrer Ressourcenverschwendung bilden.

Daraus leitet sich unsere Zielgruppe ab:
Wir möchten Menschen aller Altersgruppen, denen gesunde, biologische Lebensmittel, hochwertige Produkte des täglichen Lebens, schonender Umgang mit Ressourcen und Nachhaltigkeit wichtig sind, ansprechen.

Ein großes Potenzial sehen wir in jungen Familien, die einerseits umwelt- und qualitätsbewußt leben und einkaufen und andererseits ihre Kinder im Sinne eines vorbildlichen Konsumverhaltens erziehen. Diesen Familien möchten wir zukünftig spezielle Angebote machen.

Die Menschen werden endlich sensibler für die aktuelle Umweltzerstörung, das Bienensterben und anderer Insekten, das durch den Einsatz von Pestiziden und giftigen Chemikalien verursacht wird. Wir möchten mehr Menschen als Botschafter für eine bessere Zukunft, den Schutz und die Revitalisierung unserer natürlichen Grundlagen und für gesünderen Konsum gewinnen.

Man ist, was man isst!
Wir sind uns bewusst, dass wir Veränderung brauchen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sind genervt von irrem Massenkonsum, minderwertigen Nahrungsmitteln, Tierquälerei, Werbeflut, abgeholzten Regenwäldern und Ressourcenverschwendung.

Deshalb stehen Umweltschutz, Tierwohl und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.
Wenn Du uns unterstützt, unterstützt Du ein nachhaltiges Wertschöpfungsmodell.

  • Du unterstützt biologische Landwirte, keine Agrarfabriken.
  • Du unterstützt vor allem kleine, handwerkliche regionale Betriebe, keine finanzoptimierten, internationalen Großkonzerne.
  • Du unterstützt Familienbetriebe, die mit Liebe und Überzeugung nachhaltig wirtschaften, Bio-Lieferanten, die mit Pfandsystemen arbeiten.
  • Du unterstützt gemeinnützige Vereine und geschützte Werkstätten, so dass deren Erzeugnisse eine reale Chance im Verkauf bekommen.
  • Du vermeidest Müll und Ressourcenverschwendung und hilfst dadurch der Natur und unserem blauen Planeten.
  • Du schaffst Mindset und Community und hilfst unserer Gesellschaft wieder auf den richtigen Weg.

Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen – wir bekennen uns zu unserer Verantwortung und wollen unseren wunderschönen Planeten wieder etwas lebenswerter und müllfreier machen. Ist das nicht Grund genug, uns zu unterstützen?

Sichert Euch tolle Dankeschöns, z.B. Seminare & Workshops, Gutscheine und weitere Specials!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unser Geschäft startete im Sommer 2018 im Herzen Innsbrucks sehr erfolgreich und findet höchste Ressonanz und Begeisterung bei unseren Kundinnen und Kunden.

Aufgrund des regen Zulaufs platzen wir inzwischen schon fast aus allen Nähten. Nun hat sich die Chance ergeben, in unmittelbarer Nachbarschaft weitere Räumlichkeiten dauerhaft anzumieten. Mit einer größeren Verkaufsfläche können wir nun endlich unser Produkt- und Serviceangebot ausbauen und weiterentwickeln.

Um dieses Vorhaben finanzieren zu können, brauchen wir deine Hilfe!

Unser erstes Fundingziel besteht darin, die erforderlichen Investitionen in Innenausstattung, Theke, Waagen, Regale für Verkauf und Lager, Kühlgeräte, Mühlen (für Kaffee, Getreide, etc.), moderne Abfüllanlagen, Bulk Bins, Zapfanlagen für Biowaschmittel sowie ein leistungsfähiges Kassensystem und eine funktionierende IT finanzieren zu können.

Mit dem zweiten Fundingziel möchten wir unser Produkt- & Serviceangebot erweitern. Damit stellen wir sicher, dass wir in Zukunft für unsere Kunden noch attraktiver werden.

Mit deinem finanziellen Beitrag finanzierst Du Dein Wunschprodukt und ermöglichst unsere Gesamtfinanzierung. Mit deinen erworbenen Gutscheinen kannst du dir oder anderen eine Freude machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht das gesamte greenroot Team. Wir von greenroot betrachten Nachhaltigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven. Für uns ist Nachhaltigkeit mehr als Müllvermeidung, denn hinter dem Begriff steht auch Fairer Handel, biologische Landwirtschaft, Urgetreide, Permakultur, Regionalität und vieles mehr. Auch der Solidarität mit den Bauern, hier und auch in Afrika oder Südamerika, möchten wir uns in Zukunft verstärkt widmen. Letztendlich tragen wir mit unserer Kaufentscheidung dazu bei, ob der Regenwald weiter gerodet wird, um Nutzungsflächen für Großbetriebe zu schaffen.

Engin Dogan, Gründer von greenroot: „Als ich neben meiner Tätigkeit als Bankangestellter berufsbegleitend am Management Center Innsbruck studiert habe, wurde eines immer und immer wieder betont: Der Erfolg eines Gründers basiert auf seiner Leidenschaft und dem großen Interesse etwas besser machen zu wollen. Deswegen habe ich beschlossen, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen. Mit meiner Selbstständigkeit begab ich mich zurück zu meinen Wurzeln, den landwirtschaftlichen Erzeugnissen und natürlichen Produkten. Durch greenroot konnte ich nicht nur meine Ideen erfolgreich verwirklichen, sondern auch mehr Erfahrung sammeln".

Danken möchten wir ALLEN unseren Kunden, Familienangehörigen und allen, die sich schon vorher nicht gescheut haben, uns zu unterstützen.

Projektupdates

11.10.19

text

Website & Social Media
Impressum
greenroot
Engin Dogan
Marktgraben 14
6020 Innsbruck Österreich

Kooperationen

MeinAlpenStrom

Wir beliefern greenroot mit echtem Ökostrom, den wir in eigenen Kleinwasserkraftwerken selbst produzieren. Nachhaltigkeit, Ökologie, Transparenz – diese Werte verbinden uns und machen uns zu Kooperationspartnern.

Dora's Biodora

Unser Ziel ist es, die Anforderungen der Wirtschaft mit der Suche nach dem Glück und dem Respekt vor der Umwelt zu vereinen. Dazu gehört für uns nicht nur die aktive Vermeidung von Müllbergen, sondern auch der soziale Gedanke mit Menschen.

Weitere Projekte entdecken

Rettet die KuFa Krefeld
Event
DE
Rettet die KuFa Krefeld
Der unabhängige Kulturhotspot Kulturfabrik Krefeld e. V. ist aufgrund der vierwöchigen Schließung während der Corona-Krise in ihrer Existenz bedroht.
8.022 € (40%) 33 Tage