<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Deckname Jenny - (Eine) Geschichte wird Film
DECKNAME JENNY ist ein Projekt der selbstorganisierten Filmschule filmArche. Zusammen mit einem engagierten und authentischen Schauspielensemble, politischen Aktivist*innen und vieler weiterer Helfer*innen wollen wir eine Geschichte über den militanten Teil sozialen Widerstands erzählen - mit Elementen des Politthrillers, aber nah an der Realität. Da so ein Projekt viel Geld für Technik, Material, Catering und Sprit verschlingt, brauchen wir EURE Unterstützung, um den Film realisieren zu können!
13.179 €
16.500 € 2. Fundingziel
98
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
10.12.17, 22:55 filmArche Berlin
Wir feiern am 14.12.2017 eine fette Party - für und mit allen, die "Deckname Jenny" unterstützt haben! Und als Dankeschön an alle, die dem Projekt wohlgesonnen sind! Wir zeigen euch den Film (pünktlich 19.30 Uhr!) mit anschließender Diskussion und es gibt ein Konzert samt CD-Release von Guts Pie Earshot und Nomi & Aino! Danach legen unsere DJennys noch für euch auf. Feiert mit uns! Darauf dass der Film fertig ist! Ein rauschendes Fest! Jenny und ihre Bande http://jenny.in-berlin.de/
06.09.17, 13:38 filmArche Berlin
Gut Pie Earshot spielen auf dem Straßenfest in der Reichenbergerstrasse. Berlin-Kreuzberg. Um 20.30 Uhr. Am 9.9.2017 Vielleicht haben wir Lust uns an der Bühne zu treffen und zusammen abzufeiern? Crew, Schauspieler*innen, Komparsen, andere Unterstützer*innen. Überlegs Dir... Wir freun uns auf DIch Voll fette Grüsse Jenny und ihre Bande http://www.xhain.info/termine/reichefest.htm P.S.: Es gibt noch jede Menge Flyer, die gerne breit rumverteilt werden können. Hast DU Lust? Zum Beispiel auf der Demo gegen steigende Mieten und Verdrängung. Start um 14.00 Uhr am 9.9. Oranienplatz (Berlin). Flyer gibt es beim Buchhändler Buchfinger, Plesserstr 1, Alt-Treptow oder im Buchladen "Schwarze Risse", Gneisenaustr. 2a, Kreuzberg. Das wären so Sachen wo wir gerade unterstützung gut gebrauchen können - weil wir mit dem Flyer nochmal die Werbetrommel für die Postproduktion rühren. Ganz banal: Pinke, Pinke... Flyer zum Anschauen, runterladen, ausdrucken auch hier: https://jenny.in-berlin.de/how-to-help-bedarfsliste/ Nochn Ps.: Wir haben einen neuen Teaser. Unbedingt schauen! Versuchen den gerade an diverse Kinos zu bringen... Siehe startseite für den Film
29.06.17, 13:47 filmArche Berlin
NEWS +English version below+++Version francaise plus bas+ Hallo liebe Leute! Es gibt frische Nachrichten von „Deckname Jenny“. Wir sind noch im Schnittraum und haben eine vorläufige, zweistündige Version erreicht. Wir sind schon sehr zufrieden mit den Ergebnissen und auch berührt alle diese schönen Bilder zu sehen. Jetzt perfektionieren wir den Schnitt, um dem Film seine endgültige Form zu geben. Nach dem Schnitt folgt unter anderem die Tonmischung, die Farbkorrektur, die Musikkomposition (schon in Arbeit mit der Band Guts Pie Earshot!). Also habt noch ein bisschen Geduld! Wir planen den Film im November / Dezember 2017 zeigen zu können! Wir hoffen ihn auch auf Festivals in Deutschland und im Ausland zeigen zu können, das wird auch die Festlegung des Premiere-Datums beinflussen. Wir werden euch über den Blog und Webseite informieren: https://jenny.in-berlin.de/ Wenn ihr Fragen habt oder an unserer Seite mitwirken wollt, um den Film fertig zu stellen, könnt ihr uns gerne kontaktieren: [email protected] Wir bedanken uns noch einmal für eure Untersützung! Wir können es kaum erwarten den Film mit euch zu teilen! Das Deckname Jenny Team Hello everyone! There are some fresh news from our movie "Deckname Jenny". We are still working in the editing room right now and have reached a two hour version of the movie. We are quite happy with the result and delighted to see all these beautiful images we shot, now we have to perfect the editing to get to the final version of the film. After the editing comes the sound mix, colorgrading and music composition (which already started with the band Guts Pie Earshot!)... So have little more patience! We are planning to screen the film in November / December 2017! We hope that it will also be shown at festivals in Germany and elsewhere, which will also influence the date of the premiere. We will keep you up to date on the blog and on our website: https://jenny.in-berlin.de/ If you have questions or you want to work by our side to make it to the finish line, don't hesitate to contact us: [email protected] We thank you once again for your help! We cannot wait to share this movie with you! The Deckname Jenny Team Bonjour à toutes et à tous! On vient vous donner des nouvelles fraîches de "Deckname Jenny"! Nous sommes toujours en salle de montage et nous avons atteint une permière version de deux heures. Nous sommes déjà très satisfaits de ce que nous avons concocté et ravis aussi de voir toutes ces belles images. Nous perfectionnons maintenant le montage pour trouver la forme finale du film. Après le montage, place entre autre au mixage sonore et à l'étalonnage, à la composition musicale (déjà en cours avec le groupe Guts Pie Earshot!)... Encore un peu de patience donc. On prévoit de montrer le film en novembre ou décembre 2017! On espère être retenus dans des festivals en Allemagne et à l'internationale, ce qui influencera aussi la date de la première. On vous tiendra au courant sur le blog et sur le site: https://jenny.in-berlin.de/ N'hésitez pas à nous contacter si vous avez des questions ou si vous souhaitez vous engager à nos côtés pour finir le film: [email protected] On vous remercie encore une fois de votre soutien! On est très impatients de partager le film avec vous! L'équipe de Deckname Jenny
06.11.16, 14:00 filmArche Berlin
Liebe Unterstützer*in, liebe Fans , wir laden Dich ein für ein Dankeschön...Siehe unten. Wenn Du weiterhin ab und zu von uns eine Mail bekommen willst macht es Sinn sich bei uns auf der Webseite einzutragen im Newsletter (Weil wir bei Startnext Deine Mailadresse nicht lesen können). Oder eine Mail schicken. [email protected] Vielen dollen Dank für Deine Unterstützung Jenny und ihre Bande DankeSchönfestchen - Zwischenstand "Deckname Jenny" - Film in Bewegung zu Besuch in der Druzbar 7.11. fettes Fest der Filmcrew/Schauspieler*innen/Unterstützer*innen/Aktivist*innen 20.00 Uhr Essen vegan 21.00 Uhr Veranstaltung zum Film / Making-of Musik mit Jörg und Guts Pie Earshot Tanzmucke mit Holger. Cocktails! New Yorck im Bethanien Mariannenplatz 2A, 10997 Berlin Bethanien-Südflügel, Eingang rechts in der Ecke http://jenny.in-berlin.de http://www.berliner-zeitung.de/berlin/crowdfunding-projekt-schnauze-voll-vom-schnauze-halten-24459376 [email protected]
10.09.16, 12:11 hanna Löwe
So, Ihr Lieben, Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung... Wir ziehen uns jetzt von der Startnextkampagne zurück. Und alle die mit uns fürchterlich gerne in Kontakt bleiben wollen, können das jetzt tun. Indem Ihr Euch in unseren Newsletter eintragt auf der Webseite. Oder indem Ihr direkt eine Mail an uns schreibt: Betreff "Newsletter" an [email protected] Unseren Dreh in den Bergen haben wir erfolgreich zu Ende gebracht und bereiten uns auf den zweiten Drehblock vor - nachdem wir mal ausgeschnauft haben. Fotos gibt es später, wir werden bei Gelegenheit die Webseite jetzt stärker mit Fotos füttern und dort hin die Aktualität verlagern. Ansonsten spendet gern direkt, denn wir haben bei weitem nicht genug Geld zusammen: filmarche e.V. Wichtig Betreff: "Deckname Jenny" IBAN: DE 90 4306 0967 1179 742201 Bic: GENODEM1GLS Es grüßt Euch erschöpft die Regie
06.09.16, 00:39 hanna Löwe
Hey, Du willst in einen Kinofilm? Kein Ding, Kriegen wir hin. Als Kompars*in finden wir schon einen Platz für Dich. Auf einer linken Veranstaltung z.b. auf der sich die Protagonist*innen kennenlernen, einen Hackerkongress, einer Szene im Veganladen, als Bedienung zweier alter Genossen? Mit 50,00 € bist Du dabei und unterstützt uns bei der Fertigestellung des Filmes durch Deine Spende. + Namentliche Nennung im Abspann des Films + Dankeschönkarte per Mail Liebe Grüsse Eure Werbetrommel - nur noch 4 Tage bis zum Ende der Crowdfundingkampagne
04.09.16, 23:47 hanna Löwe
...und unserem "Deckname Jenny Block". Wir haben über 2000 Flyer dort verteilt und für den Film geworben. Und vor Ort eine szene gedreht. Ingesamt haben wir an die 5000 Flyer im Umlauf gebracht die für den Film werben. Die Crowdfundingkampagne schleppt sich zwar leider, aber wir werden die noch erfolgreich zuende bringen. Wir haben ja angefangen zu drehen , ohne das Geld schon sicher in der Tasche zu haben. Nun sind es noch fünf Tage bis zum Ende der Kampagne. Egal, wir kriegen das hin. Eure Unterstützung wird nicht umsonst gewesen sein,.. Regieehrenwort Viel Spass mit den Demofotos... Kameramann Christan und Jane von der Regieassistenz und das "Deckname Jenny Blöckchen" auf der Demo...Mal ganz eng, mal auseinandergezogen. Wir waren so um die 20 bis 30 Menschen...
04.09.16, 22:14 hanna Löwe
Der Abschluss naht... Morgen verschwinden wir in einem Dreh auf die Berge... Und dann werdet Ihr von Eurer Regie ein paar Tage nix mehr hören... Aber auf der Mietendemo am 10.September hört Ihr um so mehr, da moderiert die Regie - als hätte sie sonst nix zu tun... Doch dann ist auch die Crowdfundingkampagne zu Ende. Es fehlen noch so ein paar Tausender... Kein Ding - wir schaffen das.. Dran bleiben. Vielleicht übernimmt jetzt die Regieassistenz und Co -Regie das Ruder in der Crowd-kampagne und bei diesem dusseligen Facebook. Auf jeden Fall habe ich noch ein paar schöne Fotos für Euch... Gestern waren wir auf der Demo und das war ein spannender Dreh. Dynamisch und nicht leicht zu machen. Hat aber geklappt. Crew und Schauspieler*innen haben das gut hinbekommen. Bin sehr gespannt auf diese Szene. .. War mir ein Anliegen - Realität und Fiktion vermischen. Rührt die Werbetrommel, wer noch nasprechbar ist, sprecht an. Noch geht es uns zu unterstützen mit jeder Spende. Wir denken nach wievor, der Film lohnt sich. Ihr kommt in den Abspann und unsere Geschenk wird unser Film an Euch alle... Viel Spass mit den Demofotos... Bullen waren sich nicht zu blöd alle Schilder umzudrehen und den strafbaren Inhalt zu suchen. Mehr Fotos gleich im Anschluss Eure Regie (freut sich auf den Dreh in den Bergen)
30.08.16, 13:46 hanna Löwe
“Deckname Jenny” auf der Demonstration „Aufstehen gegen Rassismus!“ am 3.9. / 14.00 Uhr Fiktion und Realität! Als politisches Filmprojekt drehen wir eine Begegnung von Aktivist*innen mitten auf der Demo. Wir beabsichten Fiktion und Realität eng zu vermischen! Wir freuen uns konkret über 50 Menschen, die Demokomparsen machen, während wir drehen. Hast DU Lust? Wir werden ein Schild tragen; „Achtung Kamera!“ Und uns einen lebendigen Block suchen. Bei Parteien werdet Ihr uns auf jeden Fall nicht finden. Das wird bunt und lustig. Bei den Veranstalter*innen sind wir angemeldet. Ein Transparent mit „Deckname Jenny“ ist geplant, damit wir gefunden werden können! Und eines mit einer schmissigen Parole drauf, die zum Film paßt. Und einige Schilder, z.B. Mietenstopdemo / oder die Plakate: SPD/CDU “Wer nicht ertrinkt wird eingesperrt”. Du kannst aber selber auch eines malen, was Deiner Wut entspricht, was Du der Welt mitteilen willst, was Du immer schon mal loswerden wolltest. Und wir haben 2500 Flyer mit Infos zum Film und Geldsammeln, die verteilt werden müssen! Alle, extra für diese Demo gemacht… Die Demo wird gegen 14.00 Uhr losgehen vom Adenauer Platz. Wer sicher Anschluss sucht; kann und sollte am 3.9. um 13.50 direkt zu uns stoßen, da die Demo groß werden dürfte. Wir treffen uns an der Xantener Str/Ecke Brandenb.Str (nah dem Adenauerplatz). Oder nehmt direkt Kontakt mit uns auf: kontakt(ät)Jenny.in-berlin.de https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/ Kennt Ihr vielleicht noch nicht: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/crowdfunding-projekt-schnauze-voll-vom-schnauze-halten-24459376 Solltet Ihr kennen!: http://jenny.in-berlin.de https://www.startnext.com/deckname-jenny Verbreitet diese Mail, verabredet Euch auf unserem Blöckchen! Bringt starke Plakate mit, die Eurer Wut gegen Rassismus Ausdruck verleihen! Mit lieben Grüssen Jenny und ihre Bande P.S.: Unsere Geschenke zum Teil jetzt bebildert, Neue kommen noch dazu...
23.08.16, 02:44 filmArche Berlin
Der erste Drehtag in der Coolmühle! Nach dem letzten Making of mit dem Bus der nicht so recht wollte, nun ein Drehtag von Lili und Nino. Auf der Coolmühle, einem Ort in der Nähe von Wittstock. Das als Impressionen. Damit Ihr sehen könnt was wir so zaubern. Übermorgen drehen wir auf der Demo, wäre toll Euch da in unserem Blöckchen zu treffen. Wir grüßen Euch herzlich... Euer müdes Team (Kein Wunder nach drei Nachtdrehs bis um 5.00 / 6.00 Uhr...
23.08.16, 02:44 filmArche Berlin
Lustiges Making Of von Nino und Lili. Hab ich gelacht. Schickt den Film gerne mal rum an Eure Lieben und potentielle Unterstützer*innen. Unsere Crowd läuft nur noch 12 Tage. Das ist nix. Also gerne alle nochmal ansprechen, die eigentlich was kleines in den Topf schmeißen wollten, es aber noch nicht getan haben. Sie können uns auch direkt Geld auf unser Konto überweisen... Nix desto trotz, wir drehen munter weiter. Den ersten Nachtdreh haben wir hinter uns gebracht... Ganz dolle Grüsse und viel Spaß mit dem Filmchen Ps.: Hintergrund des Filmes: Anfahrt der Schauspieler und Teile der Crew zum Dreh in der Coolmühle! Auf der Coolmühle haben wir eine Woche durchgedreht. War sehr intensiv und spannend. Sind tolle Szenen entstanden. Mehr demnächst...
23.08.16, 02:40 filmArche Berlin
Wir machen nochmal einen Sprung zurück ins letzte Jahr. obwohl auf Euch schon zwei weitere fertige aktuelle Making of warten! Letztes Jahr haben wir ja einen Nachtdreh gemacht für den Teaser (Kamera Tobi Geberth). Das war ne bunte Sache. Weil mitten in der Nacht standen plötzlich Sondereinsatzkräfte mit gezogenen Waffen vor uns und vor den vermummten Schauspieler*innen. Lieder, leider war gerade die Making of Kamera am Akku wechseln, sonst hätten wir Euch auch das präsentieren können. Da war dann Film und Realität auch wieder ganz schön nah beieinander. Helft uns gerne! Bekocht uns einen Tag! Kommt ans Set - massiert uns! Steigt in die Produktionszuarbeit ein, oder macht Ton, wenn Ihr gut seid. Oder verbreitet den Film... Eure unermüdliche Regie
22.08.16, 23:21 hanna Löwe
Während wir drehen hat uns bereits wieder ein Making of erreicht. Geschnitten hat den Clip André Weinreich. Gefilmt hat tollerweise der Kameramann Janis Westphal aus der "filmarche" In dem Making of seht Ihr unter anderem Nomi, Nina und Jean von No.Me & Aino und Guts Pie Earshot. Die haben uns und den Komparsen bei dem Dreh ganz schön eingeheizt. Die Komparsen haben zum Teil fünf Stunden für den Film getanzt. Und wir verlieren langsam den Überblick welche tollen Menschen uns immer wieder unterstützen, obwohl es absolut wahnsinnig ist einen Langfilm ohne Geld zu machen und gleichzeitig professionell ranzugehen. Zum Beispiel hat ein Mensch aus der filmarche das Filmmaterial an diesem Tag gesammelt, wer anders hat es für uns geschnitten. Wo packen wir das dicke fette Dankeschön dieser vielen Leute hin, die den Film Stückchen für Stückchen möglich machen? Drück uns die Daumen das uns nicht die Puste ausgeht. Unterstützt uns mit einer kleinen Aufmerksamkeit, oder Weiterverbreitung des Filmprojektes. Nehmt Euch eines der Geschenke auf unserer Startnext-seite... Oder macht uns einen guten Ton. Von Herzen Eure Setschlampe
21.08.16, 21:43 hanna Löwe
Wie versprochen weitere Fotos. Erstes Bild: Schauspieler*innen am See. Auf dem engen Steg muss trotzdem alles passen. Im Film nachher seht Ihr nur den Steg, mit den Schauspielern. Und die Crew musste sich ganz klein machen und aufpassen nicht ins Wasser zu plumpsen. Zweites Bild: Und was alles so toll warm aussah oben, stimmt gar nicht. Ganz schön kühl war es mittunter. Für die Schauspieler*innen auch eine Kraftanstrengung, wenn sie "Wärme spielen müssen" obwohl es kühl ist. Drittes Bild: Und wenn Ihr das Bild entschlüsselt, dann habt Ihr einen Ehrenplatz auf der Teampremiere. Vorrausgesetzt wir bekommen das Geld zusammen um fertig zu drehen... Antwort an: [email protected]
21.08.16, 21:20 hanna Löwe
Hallo Ihr Lieben, wir drehen ja obwohl wir das Geld noch nicht beisammen haben für den Film "Deckname Jenny". Völlig irre, aber wild entschlossen sind wir... Du kannst Dir jetzt ein Interview von einem freien Radio anhören während Du unten drei kleine Bilder schaust... [url=https://www.freie-radios.net/78516[/url] Viele Leute unterstützen uns durch Zuarbeit, wie im ersten Bild, das Catering ist großartig. Denn das ist das mindeste , da alle ohne Geld arbeiten und rund um die Uhr Und bei Kräften bleiben wollen... Zweites Bild: Und wie wir improvisieren mit unseren wenigen Möglichkeiten...Hier unser Kameramann und obenb auf dem Wagen die Tonfrau. Der Wagen rollt bergab und nimmt ein Gespräch zweier Jogger auf. Drittes Bild : Und dann staune ich manchmal, wo der Oberbeleuchter überall Licht installiert... Das kommt natürlich sehr surreal so mitten auf dem See und dann auch noch bei Tag. Aber wenn ich dann auf dem Setmonitor schaue staune ich sehr über die Licht- und Kameraarbeit. Die zaubern Bilder... Morgen mehr Fotos...
14.08.16, 00:31 hanna Löwe
An alle unsere tollen Unterstützer*innen und Fans... WIr drehen bereits. In einer Kommune. Heute ist der dritte Drehtag. Bisher supergute Bilder. Konflikte am Dreh haben wir bisher toll und produktiv lösen können. Die Bilder gewinnen dadurch. Die Schauspieler*innen gestalten den Film mit. Alle helfen einander. Klar, das Projekt ist eine riesen Nummer, und wir müüsen ganz schön aufpassen, das wir nicht in die Knie gehen. Unterstützt uns vielfältig - wenn wir diesen Anspruch durchhalten, mit dem wir drehen, dann garantieren wir einen aussergewöhnlichen Film, der sehr berühren wird. Ein paar kleine Fotos vom Set habe wir für Euch. Jenny Filmcrew und ihre Bande P.S.: Das letzte der drei Bilder, Modenschau am Set: Model; Brrrr, ist das kalt.
10.08.16, 12:34 hanna Löwe
Jenny... Wer ist Jenny? Vor einigen Tagen waren es 140 Flüchtlinge. Ohne Ankündigung verließen sie das Auffanglager des Roten Kreuzes in Ventimilia. Trotz Tränengas durchbrachen sie den Kordon der Polizei und stürmten die Grenze. Unterstützt durch Mitglieder*innen eines europäischen Netzwerkes von Aktivist*innen und Anarchist*innen die "nicht selten vermummt und prügelnd auftreten". Die sogenannten No Borders, die sich für die grenzenlose Bewegungsfreiheit der Migranten engagieren, hatten zuvor mit den gestrandeten Flüchtlingen ein Protestcamp aufgebaut. Auf dem illegal besetzten Gebiet gab es alles: Toiletten, Feldküchen, Zelte, Telefone... Es wurde geschlossen als die Rechten Druck machten. Doch die Refugees sind in entschlossen die Grenzen zu überqueren. Ihr Versuch mit 140 Menschen einfach aufzubrechen. (Zitat / Quelle Süddeutsche Zeitung - 8.Aug. "Ventil ohne Durchlass) Jenny ist eine No Border Aktivistin im Camp. Ihre Geschichte verfilmen wir: Deckname Jenny. Mit Eurer Unterstützung machen wir den Film. Eure wilde Filmcrew
31.07.16, 21:56 filmArche Berlin
Hallo Ihr Lieben, wir sind ja mitten im Dreh obwohl wir das Geld noch nicht zusammen haben... Und wild entschlossen diesen Film zu machen. Unterstützt uns weiterhin, macht auf unsere tolle Arbeit aufmerksam, auf den Artikel in der Berliner Zeitung, auf unsere Making offs, die Webseite und den Teaser... Einen Riesendreh haben wir ja bereits mit Guts Pie Earshot und on No.Me & Aino und sehr vielen tollen Komparsen hingelegt... Der befindet sich in Schnitt für ein Making off und wenn wri den Vorschlag eines Cutters gesichtet haben hauen wir ihn auch raus. Unsere Drehs sind wie immer zu lang, aber die Bilder sind großartig - weil die Kamera und das Team ganz tolle Arbeit machen... fette Grüsse vom Set
31.07.16, 11:43 hanna Löwe
Wir haben uns entschlossen die Crowdfundingkampage zu verlängern! Zum einen wollen wir eine Veranstaltung von Unterstützer*innen mitnehmen, die extra für uns ein Straßengemälde mit Performance machen wollen. Und wo wir auch mit den Schauspieler*innen und der Presse auflaufen werden (Im August, genauer Termin wird noch bekannt gegeben). Und dann drehen wir auf einer Demonstration mit der Crew und Schauspieler*innen am 2.9. Dieser bundesweite Anlass hat viel mit dem Thema unseren Filmes . Dort werden viele Menschen sein, die dieser Film begeistern könnte. Und dort erreichen wir sie am besten - bei der Aktion! Aus dem Aufruf: "Blockieren wir das Arbeitsministerium – Markieren wir ihre Verarmungs- und Ausgrenzungspolitik – gegen die Mauern im Innern und die Grenzen nach Außen" Und am 3.9. gehen wir auf die nächste Demonstration zum Thema Rassismus, nochmal mit Team und Schauspieler*innen und werden dort im realen eine weitere Szene drehen. ‚Aufstehen gegen Rassismus‘ lautet das Motto. Wir terminieren das Ende der Kampagne auf den 10. September, damit alle auf den beiden großen Events erreichten Menschen die Möglichkeit haben uns zeitnah zu unterstützen. Unsere große Sitzung mit zwanzig Leuten hat gestern Abend entschieden: Wir drehen! Wie vorgesehen am 9.August! Wir gehen sozusagen auf eigenes Risiko in Vorleistung zu Euch! Wir vertrauen. Uns und vielen Unterstützer*innen. (Wovon nur ein Teil diese Seite ansteuert, und die wir auf der Straße treffen werden) Wir sind entschlossen und einen starken Film zu machen - der die Diskussion befeuert und spannend anzusehen ist! Wenn er gedreht ist. Verbreitet diesen Blockbeitrag. Ran an die Mäuse!!
29.07.16, 00:55 hanna Löwe
Hallo Ihr Lieben, unten ein fetter Artikel in der Berliner Zeitung zum Film. Wäre toll, wenn Ihr den weiterleiten könntet. An Freund*innen/Bekannte/Eltern/Kollektive, die vielleicht was spenden könnten. Wir planen offensiv weiter an den Drehterminen, obwohl sich die Crowdfundingkampagne auch gerade schleppt. Wenn Ihr keine Geld habt, überlegt Euch doch einfach, ob es wen gibt der*die von diesem dollen Projekt noch nix gehört hat, aber nicht so genau aufs Geld schauen muss. Und so einen Film toll fände im Kino zu sehen... Herzlichst Eure kleine Regiecrew http://www.berliner-zeitung.de/berlin/crowdfunding-projekt-schnauze-voll-vom-schnauze-halten-24459376
23.07.16, 18:13 filmArche Berlin
Viel Spaß mit Tag 2 von unserem Teaser-Dreh letztes Jahr und vielen Dank für eure bisherige Unterstützung und das Weitersagen und -teilen! Dank euch sind wir auf dem Weg zu 4000 EUR und auch die vielen positiven Reaktionen zu unserem Projekt und anderweitige Hilfe bauen uns sehr auf! Have fun with Day 2 of the teaser we shot last year and many thanks for your support so far and for spreading the word! Thanks to you we're in reach of 4000 EUR soon and also all the positive response to our project and additional help truly gives us further energy and motivation! Teaser-Making Of Tag 2: https://vimeo.com/174947887
22.07.16, 14:15 filmArche Berlin
1999 – ein roter Farbbeutel trifft ein deutsches Außenministerohr. Joschka Fischer, damaliger Außenminister der Grünen, hatte die Regierungspartei erfolgreich in einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg geführt. Das Bild des beschädigten Außenministers ging um die Welt. Unsere Regie wurde für den damaligen Volltreffer auf diesen Kriegstreiber und Macho verurteilt. Und hat für Euch kleine Schätze hervorgekramt. Historische Zeitdokumente. Was war damals genau los? Deutsche Soldaten bombardierten Ex-Jugoslawien. Unter der Regierung Schröder/Fischer wurde auch ein Flüchtlingstreck zerbombt. Die Toten wurden zynisch als „Kollateralschaden“ bezeichnet. Für deren Ermordung wurde bis zum heutigen Tag niemand strafrechtlich zu Verantwortung gezogen. Schon gar nicht Fischer. Der lamentierte stattdessen über seine Ohrverletzung. Und stellte Strafanzeige gegen das „Beutelluder“ (Niedersachsen Radio). Euer WG-Zimmer wartet nun auf diese Plakat, Euer Archiv hungert förmlich danach. Oder Papa, Mitglied bei den Grünen wollte das schon immer mal zum Geburtstag haben. Vielleicht macht es Euch aber einfach auch nur diebische Freude, einen guten Film zu unterstützen. Ihr unterstützt mit eurem Beitrag einen politischen Spielfilm. Um die Verbrechen einer ehemals linken Generation im Kontext des Filmes anreißen zu können. Damit nichts und niemand vergessen wird.
20.07.16, 17:27 filmArche Berlin
Wir haben den nächsten Zweitausender erklommen und sind sogar schon auf halbem Weg zu 3000 EUR! Vielen, vielen Dank an alle Unterstützer! Es ist zwar noch ein weiter Weg, aber wir wissen, dass mit Eurer Hilfe alles möglich ist! We crested the next two thousand and are even half-way to 3000 EUR! Many, many thanks to all our supporters, merci beaucoup! It's still a long way to go, but we know that everything is possible with your help! Liebe Grüße, Cheers & Grosses bises Jenny und ihre Bande
16.07.16, 17:46 filmArche Berlin
Dank teils sehr großzügigen Unterstützungen von euch haben wir die ersten tausend Euro übersprungen und sind auf dem Weg zur 2000. Vielen Dank dafür! Trotzdem wird's eng, wenn wir am 5.8. unser Ziel von 16000 EUR oder das Minimalziel von 13000 EUR erreichen wollen. Also tragt das Projekt on- und offline weiter in die Welt hinaus, wenn ihr es spannend findet, damit wir bald über die nächste Hürde springen können! Liebe Grüße Jenny und ihre Bande
15.07.16, 18:30 filmArche Berlin
Viel Spaß mit dem Making Of! Mehr Einblicke vom Set gibt's demnächst! Unterstützt uns fleißig weiter, damit wir mit der gleichen Energie in den Hauptdreh diesen Sommer starten können! Have fun with our small Making Of! More clips are yet to come! Please support us furthermore, so we can start our main shooting in summer with the same kind of energy!