<% user.display_name %>
Projekte / Musik
Ich bin Marie, Musikerin aus Berlin & zum wiederholten Mal von Depressionen betroffen. Die neue Krise hat mir gezeigt, wie sprachlos Depressionen immer noch machen. Leid & Unsicherheit auf allen Seiten: bei Betroffenen, im Umfeld, der Gesellschaft. Was macht uns so stumm? Und kann man Depressionen eine Stimme geben, sie "hörbar" machen? Ich habe meine Erfahrungen in Songs gepackt, aus Leid wird Lied - ehrlich, authentisch, kritisch, manchmal humorvoll. (M)Eine Stimme für die Depression
3.821 €
3.750 € 2. Fundingziel
55
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von Crowdfunding Berlin
24.12.17, 11:15 Marie-Luise Gunst
Die Unterstützung der letzten Tage hat mich wirklich umgehauen und mir so kurz vor Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk gemacht. "FROHE Weihnachten" geht Betroffenen ja nicht immer leicht über die Lippen, weil das Sich-Freuen im Alltag oft schwer fällt. Weihnachten ist, so sagt man ja gern, auch das Fest der Liebe und des Friedens und ich wünsche euch beides, vielleicht sogar mit einer kleinen Ergänzung: Mut zur SelbstLiebe (und damit meine ich keinen Egoismus) und eine große Portion SeelenFrieden. Schöne Feiertage euch allen & Danke für euren Support!!!
21.12.17, 11:26 Marie-Luise Gunst
Aufgeregt und glücklich, dass ich bis hierhin gekommen bin, kann ich nun offiziell starten. Ich bin gespannt auf die nächsten Wochen!