Crowdfunding beendet
Buchprojekt "Der Food-Plan". Die derzeitige Art, wie wir Lebensmittel produzieren, verarbeiten und verkaufen, ist weder für unsere Gesundheit noch für unsere Umwelt dauerhaft ertragbar. Wir als Verbraucher haben es in der Hand, wie sich unsere Lebensmittelbranche entwickeln wird. Doch wir üben diese Einkaufsmacht nicht aus, denn wir lassen uns von der Industrie und der Politik in die Irre führen. Lasst uns die Zukunft der Ernährung verändern! In meinem Buch beschreibe ich, wie das gehen kann.
5.020 €
Fundingsumme
32
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 20.01.20 09:57 Uhr - 29.02.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Erstes Halbjahr 2020
Startlevel 5.000 €

Realisierung Erstauflage inkl. Kosten für Lektorat, Umschlagsgestaltung, Druck

Kategorie Literatur
Stadt Gießen

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Buch „Der Food-Plan - Richtig einkaufen für eine bessere Welt“ führt dich in die Geheimnisse der Lebensmittelbranche ein. Es entschlüsselt die Zusammenhänge der Lebensmittelbranche von der Produktion über die Verarbeitung bis zum Verkauf und zeigt dabei die Tricks und Muster einer völlig entglittenen Branche. Das Buch unterstützt dich dabei, dich erfolgreich gegen die Manipulationen der Lebensmittelbranche wehren zu können, indem es aufzeigt, wie du deine Einkaufsmacht richtig einsetzen kannst. Denn nichts fürchtet die etablierte Lebensmittelindustrie so sehr wie den mündigen und bewusst einkaufenden Verbraucher.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Buch richtet sich an alle, die eine nachhaltige und für die eigene Gesundheit und unsere Umwelt gute Ernährung haben wollen. Es richtet sich an alle, die wieder das Heft des Handelns im Bereich "Lebensmittel" zurück haben wollen. Ziel des Buches ist es, die schädlichen Mechanismen der etablierten Lebensmittelindustrie aufzuzeigen und dich dabei zu beraten, wie du mit deinem Einkauf sehr wohl einen wertvollen Beitrag dazu leisten kannst, die Lebensmittelbranche von morgen zu verändern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil das Buch ein gut recherchiertes und hilfreiches Instrument sein wird, unsere Lebensmittelproduktion und unseren Lebensmittelkonsum fit für die Zukunft zu machen. Weil das Buch ein Mitmach-Projekt ist und von der gesamten Konzeption her auf eine Crowdfunding-Finanzierung ausgerichtet ist. Und weil Informationen im Buch stehen, die jedem einzelnen und uns allen helfen werden, eine nachhaltige Ernährung aufzubauen und eine echte Ernährungswende herbeizuführen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die Herstellung und Vermarktung des Buches genutzt, d.h. für Lektorat, Korrektorat, Umschlagsgestaltung, Druck, Vermarktungsunterstützung, Titelschutz, ISBN etc. Das Buch erscheint in einem kleinen Verlag, der ein echtes Interesse am Thema des Buches hat - dieser Verlag ist bereits gefunden. Sollte das Finanzierungsziel überschritten werden, wird das zusätzliche Geld in eine Erhöhung der Buchqualität und der Startauflage sowie in Vermarktungsmaßnahmen investiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Helmut Leopold - ich bin seit vielen Jahren leidenschaftlich mit den Themen Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -verkauf verbunden. Ich habe sowohl die großen Unternehmen der etablierten Lebensmittelindustrie als auch kleine aufstrebende Food Start-ups beraten. Ich habe über 5 Jahre lang den erfolgreichen Food-Blog "2 grüne Tomaten" geführt und darin die immer wiederkehrenden Muster in der aktuellen Lebensmittelbranche aufgedeckt. In diesem Buch werden alle diese Erkenntnisse gebündelt und mit Empfehlungen für den eigenen Lebensmittelkonsum verbunden.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Der Food-Plan - Richtig einkaufen für eine bessere Welt
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren