Crowdfunding beendet
Der Brückenbauverein Frankfurt möchte den Frankfurter Rathausturm "Langer Franz" (nach Bürgermeister Franz Adickes genannt) wiederaufbauen lassen, nachdem dieser im zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Der gemeinnützige Verein ruft deshalb die Frankfurter Bürgerschaft zu Spenden auf. Es können Patenschaften für einzelne Bauelemente und exklusive Momente mit Frankfurter Persönlichkeiten erworben werden.
257.320 €
Fundingsumme
706
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.01.22 10:07 Uhr - 10.04.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Nach kompletter Finanzierung
Kategorie Community
Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wiederaufbau des Frankfurter Rathausturms nach alten Bauplänen. Frankfurter Bürgerinnen und Bürger können mit Patenschaften für einzelne Bauelemente und auch durch Spenden für exklusive Momente mit Frankfurter Persönlichkeiten dazu beitragen, dass die Rekonstruktion des Turmes des Langen Franz schon bald Realität wird. Oberbürgermeister Peter Feldmann und Prof. Christoph Mäckler vom Neuen Brückenbauverein Frankfurt am Main e. V. rufen die Frankfurter Bürgerinnen und Bürger auf, für Dachziegel, Fenster oder auch die Turmspitze zu spenden und Patenschaften für diese einzelnen Bauelemente des Langen Franz zu übernehmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist eine erfolgreiche Finanzierung des Wiederaufbaus nach alten Bauplänen. Zielgruppe sind alle Frankfurterinnen und Frankfurter, Frankfurter Wirtschaftsbetriebe und Institutionen. Auch Handwerker sind herzlich willkommen, sich mit ihrem Gewerk an dem Wiederaufbau des Rathausturms zu beteiligen. Jede Spende zählt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Rathäuser anderer Städte wären undenkbar ohne ihre prunkvollen Türme. Alle wurden nach dem Krieg wiederaufgebaut, nur die Frankfurter Rathaustürme nicht. Mit jeder Spende kommen wir dem Ziel näher, der Stadt Frankfurt wieder seinen historischen Rathausturm zurückzugeben. Frankfurter Bürgerinnen und Bürger sorgen mit dieser Aktion dafür, dass der Rathausturm wiederaufgebaut wird und das Rathaus damit seiner Bedeutung für die Frankfurter Stadtbaugeschichte gerecht wird. Für Frankfurt und für alle Bürgerinnen und Bürger!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld wird 1:1 in den Wiederaufbau der Turmspitze investiert. Der Neue Brückenbauverein Frankfurt am Main e. V. hat das Ziel, eine Million Euro einzusammeln (davon sind bereits über 300.000 EUR realisiert), damit die Stadt Frankfurt den Restbetrag vereinbarungsgemäß beisteuert, und so der erfolgreiche Wiederaufbau gesichert ist. Das hier eingesammelte Geld geht zu 100% in den Finanzierungstopf. Gesammelt wird hier bei Startnext als auch durch andere Spenden, bis eine Million Euro erreicht sind.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird vom Neuen Brückenbauverein Frankfurt am Main e. V. unter Führung von Prof. Christoph Mäckler mit Unterstützung durch den Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt durchgeführt. Der Neue Brückenbauverein Frankfurt am Main e. V. setzt sich für die Belange der Baukultur der Stadt Frankfurt ein, indem er die gebaute Stadt zum Thema des öffentlichen Interesses macht. Um Frankfurt ein sichtbares Stück seiner Geschichte zurückzugeben, hat der Neue Brückenbauverein sowohl das Standbild Karls des Großen von 1843 auf der Alten Brücke 2016 neu errichtet als auch die Sanierung des Brückenkreuzes, des sogenannten Brickegickels, finanziert.
www.brueckenbauverein-frankfurt.de

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Wiederaufbau der Turmspitze des Langen Franz in Frankfurt
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren