DERP GIRL ist ein Kurzfilm, ein Horrormärchen. Wir hatten das große Glück in diesem Sommer trotz Corona und gefühlten 40 Grad im Schatten in der außergewöhnlichen Berliner Wuhlheide das Material drehen zu dürfen. Jetzt befinden wir uns mitten in der Postproduktion und brauchen eure Unterstützung, um sie finanziell zu bewerkstelligen. Werdet Teil des Teams indem ihr uns helft, diesen zauberhaften Film zu machen!
3.061 €
Fundingsumme
39
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Die Kampagne ist ein toller Erfolg! Ich freue mich mit dem Projekt!
29.11.2020

ENDSPURT! // THE FINAL BEND!

Olivia Stubbe
Olivia Stubbe3 min Lesezeit


English below!

Liebe Alle!

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön von uns, dem DERP GIRL Team!
Ihr habt uns prima unterstützt- sowohl finanziell, als auch, indem ihr die Kampagne geteilt habt!
Es gibt Neuigkeiten aus der Postproduktionsküche, wo es ordentlich brodelt.

Ich habe seit letzter Woche den Rohschnitt fertig, quasi den Director’s Cut! Ich gebe den Schnitt dann aber an unseren Editor Gary Feuerhake von Act HQ weiter. Und das schon in 2 Wochen!
Von da an geht das Material erst zu Ben Packer, welcher die Farben anpasst und für Stimmung sorgt, dann weiter zu Bernhard Näther, der uns mit seinen VFX- Fähigkeiten sprichwörtlich die Magie in den Film hinein zaubert.
Valtteri Pöyhönen ist auch schon fleissig am basteln und komponieren.
Ganz am Ende geht das Material an das Story House in Berlin, das es unter anderem mit weiteren VFX-Effekten und Titeln aufpeppen wird.
Der fertige Film in jedem Fall barrierefrei sein (deutsche Audiodeskription und deutsche Untertitel), sowie englisch untertitelt.

Ihr seht, es ist noch viel zu tun. Einen Film zu machen ist ein bisschen wie einen Kuchen zu backen. Nur, weil wir Mehl, Eier, Zucker und Milch haben, gibt es noch keinen Kuchen. Da fehlt Backpulver, sonst geht der Kuchen nicht auf. Und Vanilleextrakt. Und ein bisschen Schokolade schadet auch nie. Und schließlich muss das ganze ordentlich verrührt werden und in den Backofen.

Soweit für heute- bis ganz bald!
Olivia

P.s.: Diejenigen unter euch, die kein Instagram haben, können sich die Bilder/Videos trotzdem einfach anschauen: https://www.instagram.com/grey.feather.films/


Dear supporters!

At this point, a very big thank you from us, the DERP GIRL team!
There is news below from the post-production kitchen, which is happily boiling away.

I finished the rough cut of the film last week, a director’s cut, so to speak! I'll hand it over to our editor, Gary Feuerhake, in 2 weeks. I love the editing process and am already excited.
From then on, the material first goes to Ben Packer, to dial in the colours and set the mood, and from there to Bernhard Näther, who literally conjures up the magic in the film for us with his VFX skills.
Meanwhile, Valtteri Pöyhönen is busy tinkering and composing.
At the very end, the material will go to Story House in Berlin, where they'll spice it up with some more VFX effects and titles.
And last but not least, the finished film will be barrier-free with German audio description and German and English subtitles.

You see, there is still much to be done. Making a movie is a bit like baking a cake. Just because we have flour, eggs, sugar and milk, we don't have cake yet. We need to add baking powder, otherwise the cake won't rise. And vanilla extract. And a little chocolate never hurts. And finally the whole thing has to be stirred properly and put in the oven.

That's it for today, everyone- talk very soon!
Olivia

P.s.: For those of you who don’t have Instagram: you can still use and share the behind the scenes photos/videos here - without an account: https://www.instagram.com/grey.feather.films/

Impressum
Grey Feather Films
Olivia Stubbe
Cranachstraße 61
12157 Berlin Deutschland