Crowdfunding beendet
Seit den 70ern hat sich die Zahl der wildlebenden Tiere halbiert – weltweit werden in den nächsten Jahrzehnten über eine Million Tierarten aussterben. Stellvertretend für alle konzentriert sich Ratz auf unsere vielleicht zauberhaftesten Begleiter: die Schmetterlinge, deren Bestand allein bei den Tagfalterarten bundesweit bereits zu 65% gefährdet ist. Mit einer großen Konzertaktion soll ein Aufruf an alle Garten- und Kleingartenbesitzer, Landwirte, Firmen, Städte und Gemeinden erfolgen.
1.040 €
Fundingsumme
15
Unterstütz­er:innen
17.02.2022

Liebe Freunde und Freundinnen unserer Falterschönheiten

Heinz Ratz
Heinz Ratz1 min Lesezeit

Wir kommen aus ihr, wir sind in ihr glücklich, wir können nicht ohne sie: die Natur.
Und doch zerstören wir sie in einem nie gekannten Ausmaß. Sie wehrt nicht nicht. Sie stirbt einfach. Und wird so lange sterben, bis auch wir verschwunden sind. Damit sich das endlich ändert, ist eine große Kraftanstrengung nötig. Ich bin bereit dazu. Und möchte mit den wehrlosesten und zartesten und vielleicht schönsten aller Erdenmitbewohner beginnen: mit den Schmetterlingen.

Etliche von ihnen sind schon ausgerottet, viele sind vom Aussterben bedroht, viele gefährdet – aber wir können sie schützen! Indem wir unsere Gärten anders gestalten. Indem wir nicht oder schlecht genutzte Flächen wieder schmetterlingsfreundlich machen. Indem wir diese Flächen Umweltschützern überlassen und indem wir auch politisch umdenken.

Ich nenne das: die Rebellion der Gärten.

Mehr als sechzig Konzerte in ganz Deutschland, Vorträge, Aktionen, Wanderungen. Termine finden sich hier: https://gartenrebellion.de/termine/

Teilen
Die Rebellion der Gärten
www.startnext.com