Crowdfunding beendet
"Die Herberge" erzählt mit viel schwarzem Humor und deutsch-arabischem culture clash-Witz eine etwas andere Flüchtlingsgeschichte, inspiriert von einer wahren Begebenheit. Diesmal sind Deutsche die Fremden, die eine Herberge suchen und Flüchtlinge, diejenigen, die sie aufnehmen und bewirten - in einem Landgasthof, der nun eine Flüchtlingsunterkunft ist: Kein Gastgewerbe, sondern pure Gastfreundschaft. „Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens“ Juda Baruch 1786 – 1837
19.415 €
Fundingsumme
271
Unterstütz­er:innen
13.12.2016

Deadline 15.12., 23:59 - 1,80€ pro Person fehlen noch

Sanne Kurz
Sanne Kurz1 min Lesezeit

Liebe Fans,

mir fehlen die Worte: wenn jeder Fan, jeder Unterstützer, jede Unterstützerin nur noch 1,80€ spendet, sind wir über'n Berg und haben auch noch Geld für die Lichterkette übrig. - So viele sind wir! - Wahnsinn, oder?

Denn es fehlen aktuell nur noch 794€, 466 Fans und Spenderinnen und Spender sind wir...macht nach Adam Riese... etwas über 1,70 pro Person.

Als ich das heute Nacht kapiert hatte, habe ich fast geheult vor Glück ... ist vielleicht auch nur die Überarbeitung, da wird man so emotional von...

Ich tauche jetzt wieder unter ins Dankeschöns machen für Euch, schliesslich wollt Ihr vor Weihnachten versorgt sein. :)

Sehr glückliche Grüße sendet Euch Eure
Sanne

Teilen
Die Herberge
www.startnext.com