Crowdfunding beendet
"Die Herberge" erzählt mit viel schwarzem Humor und deutsch-arabischem culture clash-Witz eine etwas andere Flüchtlingsgeschichte, inspiriert von einer wahren Begebenheit. Diesmal sind Deutsche die Fremden, die eine Herberge suchen und Flüchtlinge, diejenigen, die sie aufnehmen und bewirten - in einem Landgasthof, der nun eine Flüchtlingsunterkunft ist: Kein Gastgewerbe, sondern pure Gastfreundschaft. „Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens“ Juda Baruch 1786 – 1837
19.415 €
Fundingsumme
271
Unterstütz­er:innen
13.09.2016

How to Startnext - Heute erklären wir mal alles!

Sanne Kurz
Sanne Kurz1 min Lesezeit

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Freunde!

Wahnsinn - noch nicht mal 24 Stunden online und wir haben schon so viele Fans!

Ihr seid Super!!! Ganz toll - vielen Dank Euch allen!
(Da fällt mir ein: Meinen Eltern und meinem Bruder habe ich noch gar nichts geschickt! Schnell nach holen...)

Zwei liebe Freunde haben gesagt, der Fan-Knopf sei schwer zu entdecken. Den Blog und die Pinnwand habt Ihr gesehen?! - Ja und spenden geht noch nicht. Werdet FAN, dann sagen wir Euch natürlich Bescheid, wenn es an's Sparschwein schlachten gehen kann!

Wir wollten Euch Heute mal ein "Startnext-Tutorial" geben, damit das Suchen ein Ende hat! - Siehe Foto!

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite!
Wünschen
Barbara, Ysabel und Sanne

Teilen
Die Herberge
www.startnext.com