Crowdfunding beendet
"Die Herberge" erzählt mit viel schwarzem Humor und deutsch-arabischem culture clash-Witz eine etwas andere Flüchtlingsgeschichte, inspiriert von einer wahren Begebenheit. Diesmal sind Deutsche die Fremden, die eine Herberge suchen und Flüchtlinge, diejenigen, die sie aufnehmen und bewirten - in einem Landgasthof, der nun eine Flüchtlingsunterkunft ist: Kein Gastgewerbe, sondern pure Gastfreundschaft. „Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens“ Juda Baruch 1786 – 1837
19.415 €
Fundingsumme
271
Unterstütz­er:innen
08.10.2016

Unsere Dankeschöns für Euch: Die Team Premiere von "Die Herberge"

Sanne Kurz
Sanne Kurz4 min Lesezeit

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer, liebe "Fans", die Ihr mit lest!

diese Woche haben wir über der Abrechnung gebrütet... Das Finanzamt will alles ganz genau wissen, jede Ausgabe über jede kleine Rolle Tesafilm haben wir brav notiert. - Denn wir wollen eventuelle Überschüsse ja an die "Lichterkette e.V." spenden und nicht etwa dem Fiskus überlassen!

Wenn also weiter auch so viele Menschen zu uns ins Boot steigen und gemeinsam mit uns dieses Projekt stemmen, dann wird das möglich.

Momentan z.B. ist ein Viertel unseres Finanzierungs-Zeitraumes um. Das könnt Ihr an dem Ring rechts oben sehen, der wie eine Uhr die abgelaufene Zeit zeigt. Wir haben gemeinsam die 4000€ geknackt, sind also schon fast auf halbem Weg zu unserer Fundingschwelle und - wenn es weiter so läuft - dann kämen wir über unser Fundingziel hinaus und Spenden würde möglich, noch lange bevor der Film irgendwelche Preise abräumen kann!
Für uns wäre das ein Traum: nicht nur ein Projekt, das viele Herzen und Köpfe bewegt, sondern auch ganz konkrete Dinge gegen Rassismus und Fremdenhass in der echten Welt tun. - Mit Hilfe der "Lichterkette e.V.". (Wir stellen Euch "Lichterkette e.V." natürlich hier im Projektblog noch ausführlich vor. Fundingziel und Fundingschwelle haben wir Euch auch hier erklärt.)

Heute findet die Premiere von "Vom Smoliček" statt, ein wunderbarer Kinderfilm, bei dem unsere Kittelfilmerin Barbara Regie gemacht hat. Toll für uns war, dass Barbara gemeinsam mit Mit-Produzentin und Autorin Lucy Lechner gleich zwei Startnext-Kampagnen (klick * klick) zur Finanzierung dieses Projektes nutzte, und so all Ihre Erfahrung bei uns ein fliesst.

Wir haben Ihre Idee zur Team-Premiere auf gegriffen:
Beim Film ist es schöne Tradition, dass Schauspieler und Filmteam gemeinsam das fertige Werk feiern. Dafür werden Kinos gemietet, rote Teppiche ausgerollt, Sponsoren reißen sich darum, dass es ihre Korken sind, die man knallen lässt.
Ein Blitzlicht-Regen, wunderschöne Kleider, strahlende Menschen. Ihr kennt das sicher. Von außen, zumindest!

Wir wollen Euch, mit denen wir dieses Projekt ja gemeinsam auf die Beine stellen, mit an Bord holen! Die festliche, nicht-öffentliche und exklusive Team Premiere, steht Euch als Dankeschön offen - denn Ihr werdet ja mit Eurem Beitrag auch Teil des Film-Teams, oder?

Gesagt, getan! So haben wir gleich zwei Dankeschöns zur Team Premiere in 2017 für Euch:

Das "Early Bird" Special, benannt nach dem berühmten frühen Vogel, der den Wurm fängt. Dieses Dankeschön kann man sich aussuchen, wenn man mindestens mit 20€ unterstützt. Und der Name sagt es: Schnell sein ist wichtig hier!! Unser Dankeschön "Teampremiere EARLY BIRDl" ist limitiert! Und fast zwei Drittel der Tickets sind schon weg...

Aber keine Sorge: Es gibt auch noch ein Team-Premieren Ticket für weniger Ausgeschlafene oder für diejenigen, die es sich schlicht leisten können und Anderen, die vielleicht weniger haben, den Vortritt lassen bei der günstigeren Chance:
Unser Dankeschön "Ticket für die exklusive Teampremiere ODER signiertes Drehbuch".

Das tolle an den Tickets für die exklusive Team-Premiere:
Sie kommen als pdf zum selbst Ausdrucken noch vor Weihnachten! Also auch ein tolles Geschenk.

Die ausführliche Beschreibung aller Dankeschöns findet Ihr, wenn Ihr auf die Überschrift neben dem Foto des jeweiligen Dankeschöns klickt. Mehr zu den einzelnen Dankeschöns auch hier im Blog in den kommenden Tagen und Wochen.

Wie bekommt man die Dankeschöns?
Man entschliesst sich, "Die Herberge" mit einem Geldbetrag zu unterstützen. - Dann klickt man auf "Projekt unterstützen".
Jetzt kann man eine Summe eintragen und sich in Höhe dieser Summe ein oder mehrere Dankeschöns aussuchen.

Selbstverständlich kann man auch "frei" unterstützen, also kein Dankeschön auswählen.

Ich muss jetzt schnell unter die Dusche und mich raus putzen. Genau: für die Team-Premiere! Denn ich war die Kamerafrau von "Vom Smoliček". Und ich freue mich wahnsinnig, das komplette Team, die Schauspielerinnen und Schauspieler und, ja, die Menschen hinter den Kulissen, die über Startnext das Projekt erst möglich gemacht haben, jetzt gleich im Foyer des Kinos zu sehen...bevor es dann heisst: Film ab!

Bis die Tage also!
Sagt Eure
Sanne

Teilen
Die Herberge
www.startnext.com