<% user.display_name %>
Unsere Vision ist, dass alle Kinder in Deutschland an unserer digitalisierten Gesellschaft teilhaben können. Unabhängig von Wohnort oder schulischen Angeboten, unabhängig vom Know-how der Eltern und unabhängig von individuellen Stärken oder etwaigen Beeinträchtigungen. Dazu packen wir unser Wissen, unsere Erfahrungen und jeden Monat neue digitale Lernprojekte in unsere HABA Digitalwerkstatt Box und schicken sie direkt zu den Kindern nach Hause. Weil digitale Bildung keine Hürden kennen darf!
107.283 €
100.000 € Fundingziel
1.090
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
11.11.18, 17:07 Melanie Dries
Dank euch und eurer großartigen Unterstützung haben wir es geschafft: Die Digitalwerkstatt Box - sie kommt! Denn wir haben unser Fundingziel von 100.000 Euro erreicht. Es war eine spannende und aufregende Reise. Und es ist so schön und inspirierend, gemeinsam mit euch die digitale Bildung in Deutschland nach vorne, in die Köpfe, die Wohnzimmer, Unternehmen und Schulen zu bringen. Wir sagen: Danke! Und wir freuen uns darauf, eure „Dankeschöns“, also unsere Boxen, Anfang Dezember zu verschicken. „Ich liebe den Nervenkitzel, wenn man sich etwas traut und es dann tatsächlich auch klappt! Mit dem Erfolg der Startnext-Kampagne ist nun für uns bei der HABA Digitalwerkstatt der Startschuss gefallen, ab nächstem Jahr monatlich Digitalwerkstattboxen für alle anzubieten und unseren Beitrag dazu zu leisten, dass digitale Bildung in die Schulen und Familien kommt“, fasst unsere Gründerin Verena Pausder ihre Freude über den Erfolg der Kampagne zusammen.
29.10.18, 13:17 Melanie Dries
„Das Einzigartige an der Digitalwerkstatt Box ist vor allen Dingen, dass da ganz, ganz, ganz viel Liebe drinsteckt, aber auch sehr viel pädagogische Erfahrung. Wir hoffen, dass das in Summe dazu führt, dass die Kinder ganz viel Spaß haben und richtig schöne Momente mit den Projekten", sagt unser Content Team Lead Falk Köppe. Weil wir so viel Liebe, Erfahrung und Wissen in die Box gesteckt haben, gehen wir mit unserer Kampagne bis zum 12. November in die Verlängerung. Denn wir sind davon überzeugt: Digitale Bildung gehört in jedes Wohnzimmer Deutschlands. Außerdem möchten wir mit unserem Crowdfunding ein Umdenken in der Gesellschaft anstoßen und erreichen, dass digitale Bildung in Deutschland nicht nur wichtig wird, sondern auch für alle möglich. „Wir hätten problemlos ganz klassisch mit dem Verkauf starten können. Wir wollen aber nicht nur Boxen verkaufen, sondern die Einstellung der Deutschen zum Thema digitale Bildung verändern. Unser Ziel ist es, eine Bewegung in Gang zu setzen. Eltern können die Boxen ausprobieren und vielleicht starten sie auf Elternabenden mit den anderen Eltern eine Diskussion darüber, welche Erfahrungen sie damit gemacht haben. Wir wollen dem Thema ganz einfach eine breitere Öffentlichkeit geben”, fasst unsere Gründerin Verena Pausder den Entschluss für unsere Kampagne zusammen. Fast 50.000 Euro haben wir dank eurer großartigen Unterstützung schon einsammeln können und auch den ein oder anderen Kritiker von unserem Projekt überzeugt und zum neuen Mitstreiter gemacht. Jetzt setzen wir auf einen starken Endspurt unserer Kampagne - und freuen uns wie Bolle, wenn die ersten Digitalwerkstatt Boxen bereits unterm Weihnachtsbaum liegen. Noch mehr über unsere Philosophie, unsere Ziele und Werte erfahrt ihr im Video von unserer Gründerin Verena Pausder und unserer Geschäftsleiterin Antonia von Preysing. Box ab!
23.10.18, 12:31 Melanie Dries
Wir möchten noch mehr tüfteln und programmieren! So lautet das schöne Fazit der 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Leo-Lionni-Grundschule in Berlin nach einem Vormittag mit der Digitalwerkstatt Box. Im Rahmen unserer Startnext-Kampagne haben wir der Grundschule ein Klassen-Paket unserer Boxen geschenkt. „Jeder ist anders, jeder ist etwas Besonderes“ Leuchtmonster mit bunten Punkten, Federn und Bommeln, Leuchtmonster mit lustigen Armen aus Pfeifenreinigern oder Leuchtmonster mit kleinen Rucksäcken für wichtige Monster-Accessoires. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der Leo-Lionni-Grundschule sind nicht nur sehr kreativ, eine wichtige Zukunftskompetenz haben sie außerdem bereits verinnerlicht: Teamfähigkeit. Und das kommt nicht von ungefähr. Dem Leitsatz „Jeder ist anders, jeder ist etwas Besonderes“ folgend, lernen in der Grundschule im Wedding auch Kinder, die in besonderer Weise gefördert werden müssen. „Im Schuljahr 2017/18 beschult die Leo-Lionni-Grundschule mehr als 50 Kinder mit den Förderschwerpunkten Sprache oder Lernen, emotional-soziale oder geistige Entwicklung, Autismus, körperlich-motorische Entwicklung oder Sehen“, schreibt die Schule auf ihrer Website. Spielen wir jetzt Fortnite? Nach der Pause ziehen wir mit 22 Viertklässlern und 22 Digitalwerkstatt Boxen in den Computerraum der Schule um. Die visuelle Programmiersprache Scratch steht jetzt auf dem Stundenplan. Mit Scratch kann man eigene interaktive Geschichten und Spiele programmieren. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob sie jetzt Fortnite spielen dürfen, fragen zwei Schüler. „Viel besser, wir programmieren jetzt unser eigenes Spiel“, erklärt Trainerin Laura Keller – und schaut in verdutzte Gesichter. Die Skepsis weicht schnell der Begeisterung, als die Viertklässler in Teams Hintergründe und Figuren für ihr Spiel aussuchen und die ersten Programmierblöcke zu einem sogenannten Skript verbinden. Begeisterte Kinder und ein großer Wunsch Nach kurzer Zeit sind die ersten Spiele programmiert. „Hungrige Katze“ heißt das Spiel, das die Anleitung in der Digitalwerkstatt Box vorsieht. In der Klasse 4c gibt es außerdem hungrige Haie, Ritter oder Fabelwesen. Wie sie neue Figuren in ihre Spiele einbinden, haben die Schüler ganz schnell begriffen. Nach Tüftel- und Programmierprojekt steht die Feedbackrunde an. Mögen die Kinder die Box, finden sie die Projekte spannend oder langweilig? Jetzt ist die Aufregung auf unserer Seite. Aber wir dürfen durchatmen. Die Kinder sind begeistert von der Digitalwerkstatt Box und möchten zukünftig noch mehr tüfteln und programmieren. Einen Wunsch aber haben sie: es soll die Box in vielen verschiedenen Sprachen geben!