<% user.display_name %>
Die erste Veröffentlichung nach acht Jahren Weltenbau! Fünf Autoren erzählen von einer Zeit der Verzweiflung innerhalb der Welt Divoisias. Nachdem Hunderttausende in ihrem eigenen Blut ertrunken sind, müssen die überlebenden Menschen, Drachen und Wugen mit den Folgen des größten aller Kriege zurechtkommen. Währenddessen entsteht eine neue Welt. Eine Welt der Harmonie. Doch werden die neuen Völker, darunter Zentauren, Elfen und Zwerge, dieser Harmonie auch gerecht?
6.430 €
4.120 € Fundingziel
119
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Weltenbruch - Das Mal der Sonne
 Weltenbruch - Das Mal der Sonne
 Weltenbruch - Das Mal der Sonne

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.07.19 10:55 Uhr - 18.08.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2019
Fundingziel 4.120 €
Kategorie Literatur
Stadt Stuttgart
Worum geht es in dem Projekt?

Mit "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" haben wir eine Zeit Divoisias ausgewählt, die vom größten aller Kriege geprägt wurde. Dabei stammen die 18 Geschichten unserer Geschichtensammlung von fünf verschiedenen Autoren. Jede von ihnen ist unabhängig von den anderen lesbar, jedoch zieht sich ein roter Faden durch das gesamte Buch. Folgt man diesem, wird man zahlreiche Verknüpfungen erkennen und Geheimnisse lüften können. Zusätzlich schmücken einige Illustrationen unsere Seiten und entführen euch noch weiter in die Welt Divoisia.
Begleitet wird unser Buch von einer eigenen kostenlosen App. In jeder Geschichte werdet ihr einen QR-Code finden, den ihr einscannen könnt. Durch die App erhaltet ihr dann Zugriff auf zusätzliche Inhalte: Texte, Bilder, Informationen und weitere Überraschungen. Dabei ist die App kein Muss, sondern nur eine Erweiterung, die wir auch in künftigen Projekten weiterhin nutzen möchten.
Doch worum geht es eigentlich in "Weltenbruch - Das Mal der Sonne"?

Eine geheimnisvolle Angst ergreift Divoisia und legt ihre eisige Hand um die Herzen der Bewohner. Panik frisst sich durch ihren Verstand, macht sie verrückt, lässt sie sterben. Wer überleben will, muss fliehen. Will fliehen.
Ungeheure Menschenmassen eilen in den Westen und bringen die von Kriegen geplagte Welt zum Kollabieren. Ist das die Strafe der Götter, die sie nun alle ereilt? Sogleich scheint die Antwort ihrer Schöpfer zu folgen, als sich ein gigantisches Gebirge aus dem Boden erhebt und Divoisia in zwei Hälften spaltet. Die Verdammnis ist komplett.
Dieser Bruch geht sogar über die Welt hinaus, denn er verleiht auch unserer Geschichtensammlung seine zweigeteilte Form. Sie erzählt von den Schicksalen jener, die mit diesem abrupten Wandel zurechtkommen müssen. In der ersten Hälfte sind dies die Alten Völker, darunter Menschen und Drachen, von denen nur wenige die Große Angst überleben. Doch mit dem Eintreffen mysteriöser Boten, bahnt sich bereits die nächste Ära des Schreckens an.
Im Osten hingegen, erhebt sich die Sonne über das riesige Gebirge und erhellt eine neue Welt mit neuen Völkern. Sie verkörpern die letzte Hoffnung für eine harmonische Zukunft. Davon, wie sie ihre ersten Schritte setzen und sich auf Neu-Divoisia niederlassen, erzählen wir in der zweiten Hälfte.
Die Hoffnung der Neuen Welt im Osten und das Chaos der Alten Welt im Westen. Das ist "Weltenbruch - Das Mal der Sonne".

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele mit Divoisia sind weit gefächert. Mit "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" streben wir unsere erste, große Veröffentlichung an.
Doch das ist nur der Anfang. Während wir an diesem Werk noch gemeinsam schreiben, wollen wir in den kommenden Jahren an eigenen Romanprojekten arbeiten. Aber selbstverständlich werden wir auch weitere Gruppenprojekte anstreben - gemeinsames Schreiben, Artbooks, Rollenspiele, Hörbücher, ja vielleicht sogar ein eigenes Videospiel? Uns sind keine Grenzen gesetzt!
Eure Unterstützung hilft also nicht nur diesem Projekt, sondern auch allen künftigen.

Ihr seid bei uns richtig, wenn ihr...

  • Fantasy liebt.
  • bei der Geburt einer neuen Welt dabei sein wollt.
  • über Jahre hinweg die Geheimnisse Divoisias lüften wollt, immer auf der Suche nach neuen Verknüpfungen und Hinweisen.
  • sieben Weltenbastler und Autoren bei diesem visionären Projekt unterstützen möchtet.

Divoisia bietet nicht nur für uns viele Möglichkeiten, sondern auch für euch. Also begleitet uns doch auf dieser Reise!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" lässt euch auf über 300 Seiten in die Welt Divoisia eintauchen (18 Geschichten, von fünf Autoren, über elf verschiedene Völker) - es ist also für jeden etwas dabei.
  • Lernt jede Menge Charaktere kennen und seid euch sicher, dass ihr sie nicht zum letzten Mal getroffen habt.
  • Eine kostenlose App bietet zusätzliche Inhalte, die die Geschichten aus "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" noch erweitern. Erfahrt mehr über eure Lieblingscharaktere, die Orte und die Gepflogenheiten dieser Welt. Die App ist kein Muss, sondern optional.
  • Zahlreiche Illustrationen entführen euch noch tiefer in die Welt Divoisia.
  • Divoisia ist ein Projekt, das aus mehreren Köpfen besteht und nach Fortschritt strebt. Wir wollen Klassisches mit Neuem verbinden. So wie in "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" Zusatzinhalte durch unsere App aufgerufen werden können. Auch in Zukunft wollen wir weiterhin Neues ausprobieren.
  • Wir alle haben seit mehreren Jahren literweise Herzblut in Divoisia gesteckt. Wir werden also auch noch in den kommenden Jahren an Projekten arbeiten. Egal ob Romane, Rollenspiele, Hörbücher oder anderen Ideen. Es ist daher auch eine Investition in die Zukunft.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alle Einkünfte werden in die Umsetzung des Buches "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" investiert. Folgende Kosten werden mit dem Geld gedeckt:

  • Illustrationen innerhalb des Buches
  • Illustrationen und Grafiken für die App
  • Cover
  • Lektorat des Buches
  • Druck der Bücher
  • Bereitstellung der Dankeschöns (z.B. Lesezeichen, Hardcover, Versand)
  • Startnext-Gebühren
Wer steht hinter dem Projekt?

Schon seit 2011 werkeln wir an unserer Welt Divoisia. Wir entwerfen ganze Völker mit unterschiedlichsten Kulturen und Charakteren, überlegen uns in seitenlangen Chroniken, was sie erlebt und wie sie Divoisia verändert haben und versuchen uns sogar an komplett neuen Sprachen. Dabei ist es uns wichtig, immer auf die Konsistenz zu achten, denn auch Divoisia ist einer gewissen Logik und einigen Gesetzmäßigkeiten unterworfen. Das alles ist vergleichbar mit unzähligen, kleinen Zahnrädern, die perfekt ineinander greifen müssen, um die Maschine - die Illusion einer fantastischen Welt - am Laufen zu halten. Doch wer sind eigentlich "wir"? Hier soll auch diese Geschichte erzählt werden.
Ich, Florian, damals 17 Jahre alt, wollte einen Roman schreiben. Aber nicht wie gewöhnlich alleine, sondern in ständigem Austausch mit anderen Leuten. So suchte ich gemeinsam mit meiner Freundin Isa über YouTube Gleichgesinnte, erzählte ihnen von meiner Idee und stieß so auf Laura, Michi, Jessi und Philipp... Und auf Olli, der mir mit seiner Kritik die Augen öffnete, denn im Grunde waren meine Ideen nicht viel mehr als eine austauschbare Fantasy-Geschichte voller Klischees.
Nur wie konnte man das ändern? Uns wurde schnell klar, dass unsere Geschichte nur dann interessant wird, wenn auch die Welt, in der sie spielt, eine besondere war. Was gibt es überhaupt für Orte, für Lebewesen, für Gesetze in dieser Welt? Was ist auf ihr geschehen, wie sieht ihre Vergangenheit aus? Wie ist sie überhaupt entstanden?
Wir entschieden uns dazu, die alte Geschichte ruhen zu lassen und uns einer noch viel größeren Vision hinzugeben. Der Erschaffung einer fantastischen Welt, mit all ihren Details, mit all ihren Besonderheiten und nach ihren eigenen Gesetzen logisch funktionierend. Gemeinsam! Dies war die Geburtsstunde der Welt "Divoisia". Sie würde nicht nur Platz für eine Geschichte bieten, nein... Sie beherbergt unzählige Geschichten. Egal, wer von uns etwas von Divoisia erzählen will, ob Rollenspieler, Autoren oder Zeichner... Wir alle hätten mit unseren Ideen Platz in dieser Welt.
Seit Divoisia nicht mehr als eine Idee war, sind nun schon ein paar Jahre vergangen. Die Welt ist gewachsen und wir mit ihr. Und auch wenn wir wissen, dass wir wahrscheinlich nie "fertig" sein werden, ist die Zeit gekommen, euch einen kleinen Teil der Geschichte unserer Welt zu zeigen...

Divoisia? Das sind...
Isa Rückemann – 25 Jahre alt, MTRA, inhaltliche Korrektur
Laura Schiereck – 25 Jahre alt, Pädagogin, Autorin
Jessica Arndt – 25 Jahre alt, Lehrerin für Mathematik und Chemie, Autorin
Florian Harloff – 25 Jahre alt, studiert Germanistik und Geschichte, Autor
Oliver Alraun – 26 Jahre alt, studierte Informatik, Appentwickler, Autor
Michael Liebhauser – 22 Jahre alt, studiert Medieninformatik, Grafik und Design, Programmierung App
Philip Beierbach – 24 Jahre alt, Jurist, Autor

Projektupdates

17.08.19

Stretchgoal: 7000 €

Sollten wir in den letzten Stunden noch diese Summe erreichen, wird das Poster beidseitig bedruckt. Das heißt eine weitere Zeichnung in Cover- Qualität, die ihr dann auch im Buch finden werdet.
Außerdem erhält die Limited Edition noch eine weitere Aufwertung. Diese enthält eine Silber- Prägung auf dem Cover.

02.08.19

Unser erstes Ziel ist geschafft, "Weltenbruch - Das Mal der Sonne" wird professionell lektoriert erscheinen. Vielen Dank an alle Unterstützer die das ermöglicht haben. Aber noch sind wir mit unserer Kampagne nicht am Endel.

Wie geht es jetzt weiter?

Alle Unterstützungen, die über unser Ziel hinausgehen, werden wieder in das Projekt gesteckt und senken unsere eigenen Ausgaben.

Für den weiteren Weg haben wir Stretchgoals festgelegt, die auch Euch einen Mehrwert bieten sollen.

02.08.19

Stretchgoal: 5000€

Sollten wir diese Summe knacken, erwartet euch folgendes:
Das Buch wird um 5 Illustrationen erweitert. Zudem erhält die App ebenfalls 5 weitere Inhalte. So habt ihr die Möglichkeit neben dem Buch noch weiter in die Welt von Divoisia eintauchen zu können.
Für uns persönlich würde dies bedeuten, dass sich unsere eigenen Ausgaben verringern würden.

02.08.19

Stretchgoal:6000€

Würden wir tatsächlich diese Summe erreichen, würden wir in jedes Print Buch, das im Crowdfunding bestellt wird, ein Poster mit dem Cover-Artwork dazu legen.
Außerdem erhält die Limited Edition eine erste Aufwertung. Sie würde einen Leineneinband bekommen, dessen Buchrücken eine Silber-Prägung erhält.
Diese Summe würde bedeuten, dass wir selbst nur noch minimale Ausgaben hätten.

Website & Social Media
Impressum
Divoisia GbR
Michael Liebhauser
Limburgstraße 21
73235 Weilheim an der Teck Deutschland

Weitere Projekte entdecken

SUPPORT: Neue Republik Reger
Food
DE
SUPPORT: Neue Republik Reger
Um unsere 21 Mitarbeiter:innen zu schützen und unsere kleine Republik am Leben zu erhalten freuen wir uns über eure Unterstützung! Ewiger Dank!
7.259 € (45%) 16 Tage
affis.adventures 2. Phase
Umwelt
DE
affis.adventures 2. Phase
Die 2. Fundingphase: Eine Organisation zum Schutz von Primaten. - Lasst uns gemeinsam Affen weltweit ein zu Hause schenken!
5.642 € (855%) 40 Stunden