Crowdfunding beendet
In "Das Mädchen, das von Ideen lebte" gibt es zwar keinen Drachen, aber die große Weiße, das blaue Partriarchat und die ständig zerplatzende Gefälligkeit, die das Mädchen, alle auf ihre Weise, gefangen halten. Es gibt auch keinen Prinzen, der das Mädchen rettet, sondern das Mädchen rettet sich selbst. Es geht um heutige, moderne Lebenswelten.
1.048 €
Fundingsumme
38
Unterstütz­er:innen
28.06.2022

Druckstandanzeige

Lilli Landmann
Lilli Landmann2 min Lesezeit

Uuuuh yeah *** warten *** Druckgefühl *** warten *** ein Freudentanz zwischendurch *** Bauchweh *** Hoffnung

4 Wochen sind jetzt vergangen, seitdem die Finanzierungsphase zu Ende gegangen ist. Ich wollte diese Woche ausliefern, weil mir eine Produktionszeit von 2 Wochen zugesagt worden war. Nur leider hat die Buchbinderwerkstatt das Buch noch nicht fertig gestellt.
Nachdem ich nach 2,5 Wochen nichts von dort gehört hatte, habe ich letzte Woche höflich nachgefragt und gestern kam nach 5 Tagen die Antwort, dass die Klebebindung fertig ist und der Einband diese Woche auch noch drum kommt. Ich habe mich innerlich wie ein Schneeglöckchen über die ersten Frühlingsstrahlen gefreut. Weil zum einen möchte ich allen Unterstützer:innen endlich das Buch zuschicken und zum anderen möchte ich es auch selbst in der Hand halten.
Leider war die Freude schon eine Stunde später in Bauchweh umgeschlagen, weil die nächste Nachricht kam, in der stand, ich zitiere: „Wird doch erst nächste Woche“. Keine Begründung, völlig emotionslos. Ich gebe zu es fällt mir schwer meinen Frieden mit der Situation zu wahren. Ändern kann ich sie nicht und dennoch ärgere ich mich, dass ich meine Intuition ignoriert habe, die mir schon nach dem ersten Gespräch mit dem Buchbinder zugeflüstert hatte „Mhm, fühlt sich nicht gut an“. Aber meine rationalen Gedanken waren lauter, es ist „Pro Umwelt, weil die Bindung und Druck um die Ecke gemacht werden und nichts doppelt verschickt werden muss. Es ist „Pro Handwerk“ und „Pro regionale Arbeitsplätze“.
Naja jetzt ist es so und ich proste meiner Intuition zu, dass ich ihre Stimme das nächste Mal miteinfließen lasse. Sicher ist, dass ich 2 Buchbinderinnen aus einer Nachbarstadt bei Buch 2 oder einem Druckprojekt aufsuchen werde. Ich habe sie auf Startnext entdeckt :).
So jetzt ist es wie es ist und ich werde alle Daumen drücken, dass die Bücher nächste Woche endlich fertig gebunden sind und ich sie verteilen kann.

Teilen
Das Mädchen, das von Ideen lebte
www.startnext.com