<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Miriamba
Ein Film über eine Frau, die man nicht leben lassen wollte. Nein, man wollte sie nicht töten. Nur das Leben in ihr wollte man nicht. Besatzungskind. Spanisch/deutsch/jüdische Mutter. Schwarzer Vater. Kinderheim. Geprügelt. Gedemütigt. Träume. Flucht. Adoption. Mensch. Endlich Mensch! Theater, Schauspiel, Film. Leben! Endlich lebenswert – in einer Welt, die das Wort lebensunwert kennt. Bislang Unterstützung durch Günter Wallraff und versch. Schauspieler. Jetzt muss das Drehbuch finanziert werden.
10.580 €
9.500 € Fundingziel
63
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
05.03.13, 12:53 Joachim Lünenschloß, NEUE FILZ FILM GmbH

Miriam Goldschmidt singt dieses Lied, das die Compagnie von Peter Brook am:
„C.I.C.T. / Théâtre des Bouffes du Nord“ in Paris, mit dem Schauspieler Yoshi Oida zu Proben einstudierte.
Zu unserer Hauptdarstellerin schrieb uns der große Mann des Welttheaters:

"In all my experience, Miriam Goldschmidt is unlike anyone else, a totally original talent. She sees life and expresses both as tragedy and as comedy. Any film that can capture this is worth of the support I can be given”.

Peter Brook
Paris 19/10/11"

Wer dies genauso sieht, möge sich nicht davon abhalten lassen, unser Projekt mit kleinen oder auch größeren Sümmchen zu unterstützen! Denn wir meinen: MIRIAMBA wird ein außergewöhnlicher Film!

Herzlichst, Joachim Lünenschloß