Crowdfunding beendet
ecoFavela Lampedusa-Nord
Seid dabei und wirkt mit bei der Entstehung des Prototyps eines ökologischen, "Do it yourself" Effizienzhauses (in Anlehnung an den Energie Plus Standard). Wir bauen ein autarkes, von der öffentlichen Infrastruktur unabhängiges Haus: die ecoFavela Lampedusa-Nord! Die ecoFavela steht über den Winter 2014/15 auf dem Kampnagel-Gelände. Sie gibt in dieser kalten und nassen Jahreszeit Lampedusa-Flüchtlingen außer Unterkunft und Obdach, sozialen Schutz.
11.064 €
Fundingsumme
99
Unterstütz­er:innen
18.12.2014

ecoFAVELA: Fortgang und Rückschlag

móka farkas
móka farkas1 min Lesezeit

Liebe Unterstützer,

Eine traurige Neuigkeit ist der Frontalangriff in Form einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft von politisch rechtsgerichteten Kräften, die bei den kommenden Wahlen punkten wollen und das Projekt dafür missbrauchen.

Unter den links findet Ihr Artikel, die die Situation ganz gut beleuchten:
http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article135241866/Kunst-als-Auslaenderstraftat.html

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article135217131/Kampnagel-Intendantin-verteidigt-Fluechtlings-Projekt.html

Gerne würden wir Euch im Namen der Flüchtenden und der Projektmacher am Samtag, den 10. Januar ab 14.00 Uhr zum "Tag der offenen Türen" in die ecoFavela einladen.

Schöne Grüsse und ein spannendes neues Jahr: Móka Farkas / baltic raw

Teilen
ecoFavela Lampedusa-Nord
www.startnext.com