Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Design
Edition Umbruch – Eine Publikation
Bücher riechen, Bücher leuchten, Bücher ändern sich: Ein Kleinbuchstabe mehr und das Buch wird zum e-Book, das Paper zum e-Paper, das Magazin zum e-Mag, gelesen auf e-Readern oder iPads. Lesestoff wird zu Bits and Bytes, Papier zu Pixeln, Bücher werden zu Objekten. Die Lesekultur ist im Umbruch, die Techniken von analog und digital bestimmen ihr Feld. Diese Veränderungen fokussiert die Publikation "Edition Umbruch".
1.753 €
1.500 € Fundingziel
95
Fans
74
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Edition Umbruch – Eine Publikation

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.05.15 10:03 Uhr - 15.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2015
Fundingziel 1.500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Design

Worum geht es in dem Projekt?

Die Digitalisierung schafft eine neue Umgebung für das Verlegen von Printmedien – die Verlagswelt muss umparken, möglichst ohne den Parkplatz zu verlassen. Die Szene ist daher in Bewegung: Umdenken und zu Neuem aufbrechen, Inhalte neu strukturieren und neu editieren. Und mitten in diesem Umbruch: der Gestalter.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir, vier Masterstudentinnen des Studiengangs Master Design der HAW Hamburg, haben die Publikation Edition Umbruch erarbeitet. Wir skizzieren, wie sich im im digitalen Zeitalter das Publizieren und die Rolle des Gestalters verändern. Und wir gehen dabei auf folgende Themen ein:
– Wie wirkt sich der Umbruch auf Lese- und Nutzerverhalten aus?
– Wohin führt dieser Umbruch in den Bereichen Print und Digital?
– Wie gehen wir als Gestalter mit dem Umbruch um?

Aufgegriffen und beleuchtet werden diese Fragen sowohl inhaltlich als auch gestalterisch - anhand von eigenen Texten und visuellen Beiträgen. Von vier jungen Gestalterinnen konzipiert, kuratiert, produziert entstand so eine Publikation, die bereits nach außen hin das repräsentiert, was wohl für viele Bücher die zukünftige Rolle sein wird: hochwertige Objekte in limitierter Edition. So auch unsere Publikation: veredelt mit einer Papiergravur von Paperlux, gedruckt auf verschiedenen hochwertigen Papieren mit einem gestalterisch hohen Anspruch.

In der Publikation Edition Umbruch finden sich unsere eigenen Gedanken, daneben aber vor allem bekannte Stimmen aus der Gestaltungsszene und dem Verlagswesen. Unter ihnen sind Experten von Die Zeit, Gestalten Verlag, Neon, Stiftung Buchkunst, Paperlux, It’s nice that, FreundevonFreunden und viele andere mehr.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Edition Umbruch möchte gelesen werden. Dazu brauchen wir eure Unterstützung, die Unterstützung einer Crowd. Mit eurer Hilfe ermöglicht ihr uns, der Edition Umbruch eine Stimme zu geben. Laut, meinungsstark, gegensätzlich und persönlich. Was diese Edition für uns sein kann? Ein Bruch mit stereotypen Floskeln, ein Aufbruch zum Umbruch, zum Umdenken und Neudenken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um das Buch Edition Umbruch in einer limitierten Auflage von 300 Stück zu produzieren, müssen wir Druckkosten von insgesamt 2300 Euro abdecken. Wir erhalten vom Department Design der HAW Hamburg einen Zuschuss. Uns fehlen 1500 Euro. Wir hoffen, diese Summe über unser Crowdfunding hier zu bekommen.

Wenn wir die Gesamtsumme aufbringen, entsteht für uns kein finanzieller Profit, sondern ausschließlich persönlicher Gewinn.

Wer steht hinter dem Projekt?

Entstanden im Masterkurs Typografie bei Prof. Heike Grebin an der HAW Hamburg möchte sich das Projekt Edition Umbruch über die Grenzen der Hochschule hinaus präsentieren. Hinter dem Projekt stehen diese vier Grafikdesign Masterstudentinnen:

Laura Asmus
Luzia Hein
Marion Schreiber
Svenja Wamser

Interviewpartner:
Jürgen Alker & Alex Meinhardt – Swipe
Nicolas Bourquin – Onlab
Sven Ehmann – Gestalten
Frederik Frede – FreundevonFreunden
Katharina Hesse – Stiftung Buchkunst
Haika Hinze – Die Zeit
Will Hudson – It's nice that
Peter Kabel – HAW Hamburg
Manuel Kostrzynski – Neon
Lars Kreyenhagen – Karl Anders
Irma Kubisty – Thisispaper
Max Kuehne & Team – Paperlux
Stephan Kurz
Cornelia Lund – Design der Zukunft
Jan Müller-Wiefel & Ole Utikal – GudbergNerger
Andrea Nienhaus – Electric Book Fair
Florian Sautter – Sautter+Lackmann
Axel Scheufelen – Metapaper
Isabel Seiffert – Not the End of Print
Jacek Utko
Stefan Wunderwald – Buero Buero

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.911.346 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH