Crowdfunding beendet
Ein Leben ohne Kino ist möglich, aber sinnlos. Getreu dieser Devise sind die Gregors seit 1957 überall auf der Welt unterwegs, um ungewöhnliche Filme zu finden und nach Berlin zu holen. Sie haben den Diskurs über Film im Nachkriegsdeutschland neu erschaffen und unverzichtbar bereichert, sowie die Berlinale 1971 um die Sektion des Forums erweitert - und damit das Profil unseres Lieblingsfilmfestivals entscheidend mitgestaltet. Unser Film widmet sich dem Lebenswerk dieses ungewöhnlichen Ehepaares.
16.610 €
Fundingsumme
102
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
30.12.2021

Endspurt!

Alice Agneskirchner
Alice Agneskirchner1 min Lesezeit

Liebe Unterstützer*innen! Unser Film ist fast fertig! Nach dem guten Start durch unser erfolgreiches Crowdfunding - Dank Ihnen allen! - konnte der Film gemeinsam mit RBB, WDR, Medienboard Berlin-Brandenburg, Bundesbeauftragte für Kultur und Medien und dem Deutschen Film- und Fernsehfonds finanziert und gedreht werden. Der Schnitt ist fertig, wir befinden uns in der Endfertigung. Freuen Sie sich auf den Kinostart im kommenden Jahr 2022! Und rutschen Sie gut und gesund hinein. Alice Agneskirchner und Sandra Ehlermann (Auf dem Foto sehen Sie uns am letzten Drehtag mit Erika und Ulrich Gregor und dem Kameramann Jan Kerhart vor dem Standort des alten Arsenal-Kinos in der Welser Str. in Schöneberg.)

30.12.2021 liest du gerade

Endspurt!

Alice Agneskirchner
Alice Agneskirchner1 min Lesezeit
Teilen
Die Gregors - Ein Leben für die Filme
www.startnext.com

Finden & Unterstützen