Crowdfunding beendet
Mut tut gut. Also wagt Fräulein Frey was Neues – ein kleines Kunstprojekt, rund um das Motto „Wer nicht wagt, wird nicht gewinnen“. Es geht um neue Musik, aber das ist nicht alles. Ich möchte zeitgleich zu einer EP mit dem Titel "Ein Wagnis" eine biografische Foto-Text-Dokumentation herausbringen. Darin stelle ich euch Menschen vor, die etwas gewagt haben in ihrem Leben. Die Portraitbilder dazu wird die fabelhafte Fotografin Mirjam Kilter einfangen. Und: Ich möchte mutige Sisters unterstützen.
6.326 €
Fundingsumme
72
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ein Wagnis
 Ein Wagnis
 Ein Wagnis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 23.08.21 11:51 Uhr - 26.09.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.10.2021 - 31.12.2022
Mindestbetrag (Startlevel) 5.700 €

Das Geld fließt größtenteils in die Produktion der EP: Studiomiete, Mix & Mastering, Gagen für Gastmusiker:innen, Vertrieb, Artwork + Fotostudio-Anmietung.

Kategorie Musik
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ich möchte ein kleines Musik-Album (eine EP) herausbringen mit sieben meiner Favoriten-Songs, die in den letzten Jahren entstanden sind. Von gefühlvollem Singer-Songwriter-Sound bis energiegeladen poppig wird alles dabei sein - Fräulein Frey's Best of und brandneu. Es wird großartig! Und noch besser, denn ich plane begleitend dazu etwas Besonderes.
Musikerin zu sein, ist mein Wagnis. Aber welche Geschichten schreiben der Mut und das Leben anderer Menschen? Ich gehe dieser Frage auf den Grund und zeige in Bild und Text Menschen, die sich was getraut haben. Diese Portraits möchte ich zusammen mit der EP unter dem Gesamttitel Ein Wagnis in 2022 veröffentlichen.
Zu guter Letzt ist es mir wichtig, aktive Mutmacherinnen zu unterstützen: In diesem Fall das Hamburger Projekt „Sisters Network“. Es vernetzt und begleitet junge geflüchtete Frauen und empowert sie, ihren Weg in Deutschland zu finden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel:
Das Ziel ist die professionelle Produktion und Veröffentlichung einer EP mit sieben Fräulein Frey Songs, dazu ein Musikvideo zum Titelsong „Ein Wagnis“ und eine Foto-Text-Dokumentation, die mutige Menschen portraitiert, die etwas in ihrem Leben gewagt haben. Mit fünf Prozent der gesamten Crowdfunding-Einnahmen soll der gemeinnützige Verein „Sisters Network“ unterstützt werden, deren starke und engagierte Mutmacherinnen Integrationshilfe für geflüchtete junge Frauen und Mädchen leisten.

Die Zielgruppe:
*Das Projekt richtet sich an Menschen, die daran glauben, dass sich ein Wagnis lohnt und wir alle gewinnen können, wenn wir einander unterstützen.
*Die Musik von Fräulein Frey ist etwas für alle, die deutschsprachigen Singer-Songwriter-Pop mit Tiefgang mögen, der sowohl berührt als auch bewegt. Leute, die nicht nur gerne lauschen, sondern auch mal feiern wollen, werden sich über intime Akustik-Gitarren-Stücke ebenso freuen, wie über Band-arrangierte, energiegeladene Gute-Laune-Musik. Die EP bietet beides.
*Menschen, die sich für Menschen und authentische Geschichten interessieren und sich vom Wagemut anderer überraschen und inspirieren lassen möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer nicht wagt, wird nicht gewinnen. Also wagen wir doch den Gewinn: In diesem Fall Songs und Geschichten von Menschen, die Mut machen und den Blick nach vorne richten. Das Leben hat so einige Überraschungen und Möglichkeiten für jeden von uns im Gepäck. Wäre doch schade, wenn sie unentdeckt bleiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt vor allem in die professionelle Aufnahme und Produktion der neuen Songs und deren Veröffentlichung. Das beinhaltet die Anmietung des Tonstudios, die Aufnahmen, das Mixen und Mastern der Songs, die Gagen der Gastmusiker (v.a. Schlagzeug, Bass, Keys). Dazu kommen Ausgaben für das Artwork des EP-Covers, die Anmietung eines Fotostudios für die Portraitfotos, die Beauftragung eines Vertriebs, Gema-Gebühren für die CD-Pressung des kleinen Albums .

Alle Einnahmen, die über das Fundingziel hinausgehen, kann ich in Pressearbeit (PR) investieren, damit die Welt auch von diesem Projekt erfährt. Und wenn dann noch was übrig ist, gibt es ein zweites Video zu einer zweiten Single. PR und bewegte Bilder erhöhen die Chancen, da draußen in den unendlichen Weiten der Medienwelt wahrgenommen zu werden um ein Vielfaches.

Zu guter Letzt gehen fünf Prozent der Einnahmen an die Mutmacherinnen von „Sisters Network“. www.sistersnetwork.de

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen in erster Linie die Musikerin und Textdichterin Steffi Böhnke aka Fräulein Frey https://fräulein-frey.de/ und ihr Bruder Henning Böhnke, seines Zeichens Musiker und Pädagoge, der die Songs zusammen mit ihr komponiert, arrangiert und vorproduziert. Außerdem beteiligt am Songwriting und Arrangement einzelner Stücke waren Fabian Strübing und Hannes Nordmann, die bis 2018 der Fräulein Frey Band angehörten und bis heute wichtige Wegbegleiter und enge Freunde von Steffi Böhnke sind.
Weiterhin mit an Bord ist die Toningenieurin Linda Gerdes https://lindagerdes.com/ . Linda ist Profi und wird die Aufnahmen im Clouds Hill Tonstudio in Hamburg leiten und die Songs mixen.
Die Wagnis-Portraitfotos sowie die neuen Pressefotos von Fräulein Frey wird die wunderbare Mirjam Kilter https://mirjamkilter.de/ in die Hand nehmen. Mit ihr sind schon 2019 so schöne Fotos entstanden, eines davon ziert das aktuelle Startbild der Fräulein Frey Webseite.
Last but not least sind es die Menschen, die uns ihre Wagnis-Geschichten erzählen und diesem Projekt etwas Eigenes, ganz Besonderes schenken <3.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ein Wagnis
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren