Crowdfunding beendet
EinBaumHaus
EinBaumHaus ist nicht nur ein Haus - es ist ein Konzept. Das es jedem Menschen erlaubt, sich selbst einen kostengünstigen Rückzugsort zu bauen. Natürliche Materialien und nachwachsende Rohstoffe werden zu einem hochwertigen Gesamtkunstwerk geformt. Dinge, die du liebst, und Dinge, die du findest, werden dort weiterleben. Bis 2030 sollen so 10.000 Häuser einer neuen Generation entstehen. Wir geben dieses Wissen frei und zeigen in Workshops, wie du dir dein eigenes Traumhaus bauen kannst.
40.535 €
Fundingsumme
200
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
08.07.2016

Bauplatz gesichert, Zeitplan in Arbeit, noch im Juli wird demontiert

Dipl. Ing. FH Wolfgang Lackner
Dipl. Ing. FH Wolfgang Lackner3 min Lesezeit

„Viel Feind, viel Ehr“ heißt es in einem alten Spruch aus der alten Welt. Dass wir mit einem so ambitionierten Projekt viel Gegenwind aus dem konservativen Lager erzeugen würden, war uns klar. Dass es im Gegenwind aber auch noch Prügel hagelt, damit hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet. Und damit meinen wir nicht die Behörden, denn ausgerechnet von dieser Seite haben wir, neben der Presse, die größte Unterstützung erfahren!
Es ist wirklich mühsam, immer wieder auch die zweite Backe hinzuhalten. Aber wenn unsere Leitkultur die Worte ihres größten Vorbilds jemals umgesetzt hätte, wären wir nicht nur um 500 Jahre weiter, sondern müssten uns auch nicht so sehr vor deren nettesten ihrer Anhänger in Acht nehmen. Über betrügerisch veranlagte Hoteliers, habgierige Großmäuler und hinterlistige Holzbauern werdet ihr hier nichts Weiteres erfahren, das sparen wir uns für die Biografie auf. Und die wird lesenswert, das können wir euch verraten!
Im letzten halben Jahr hat sich dafür in unseren eigenen Reihen umso mehr Positives ergeben. Und so sehen wir uns im Stande, das Haus allein zu bauen.
Warum noch immer kein Investor:
Bisher wollte sich jeder unserer potentiellen ersten Auftraggeber in’s Konzept einmischen. Je mehr er am Anfang von der Idee, der Umsetzung und der Außenwirkung begeistert war – umso mehr wollte er mit der Zeit an den Grundfesten herumdoktern.
Wo befindet sich der neue Bauplatz:
Der Bauplatz befindet sich in Steindorf am Ossiacher See in Kärnten, unweit des berühmten ‚Steinhaus‘ von Günther Domenig. Auf dem Grundstück wird der Prototyp des EinBaumHaus das erste Objekt sein. Der Platz wird sich als Non-Profit durch Vermietungen selbst tragen, mit der Zeit werden mit den Umsätzen weitere EinBaumHäuser mit anderen Grundrissen und in anderen Größen, und auch neue Formen nachhaltiger Architektur gebaut.
Wie könnt ihr uns weiter helfen:
Erst einmal brauchen wir freiwillige Helfer! Wir kümmern uns gerade um eine tolle Unterkunft in der Nähe, die uns von einem Freund zur Verfügung gestellt wird. Wir haben genug Platz für Zelte und Wohnmobile, Toiletten und auch ein Zugang zum See sind gegeben.
Startnext-Unterstützer der ersten Stunde, also ihr, liebe Gemeinde , könnt weiterhin Workshops und Nächte zum Startnext-Preis buchen: geht auf die Homepage http://www.einbaumhaus.at/de/content/unterstuetzen-0
und überweist für die nachgekaufte Leistung nicht den ausgewiesenen Preis, sondern den Preis, den wir euch damals auf Startnext gewährt hatten. Im Überweisungstext bitte den Zusatz ‚SN-Preis‘ anfügen. Auch sind wir über Spenden in jeder Höhe nicht unglücklich. Und sollte jemand nicht wissen, was er mit seinem Geld sonst so anstellen will: wir haben die Lösung! Gib dein gutes Geld nicht den Bankstern, sondern uns ein Darlehen, wir werden es dir gut verzinsen. Schick uns dein Angebot auf [email protected]
Die Workshops werden wir voraussichtlich durchgehend jedes Wochenende im August und September halten, einen verbindlichen Terminkalender im nächsten Blog-Beitrag veröffentlichen.
So long, wir sehen uns im Sommmeeeeeeeeeeeerr!!   

Impressum
Projekt Einbaumhaus
Wolfgang Lackner
Villacher Straße 3
9220 Velden Österreich

Das Projekt Einbaumhaus wird nach einer erfolgreichen Crowdfundingkampagne in ein Forschungs- und Beratungsunternehmen übergeleitet.