Crowdfunding beendet
EinBaumHaus
EinBaumHaus ist nicht nur ein Haus - es ist ein Konzept. Das es jedem Menschen erlaubt, sich selbst einen kostengünstigen Rückzugsort zu bauen. Natürliche Materialien und nachwachsende Rohstoffe werden zu einem hochwertigen Gesamtkunstwerk geformt. Dinge, die du liebst, und Dinge, die du findest, werden dort weiterleben. Bis 2030 sollen so 10.000 Häuser einer neuen Generation entstehen. Wir geben dieses Wissen frei und zeigen in Workshops, wie du dir dein eigenes Traumhaus bauen kannst.
40.535 €
Fundingsumme
200
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
05.10.2015

Was lange währt...

Dipl. Ing. FH Wolfgang Lackner
Dipl. Ing. FH Wolfgang Lackner2 min Lesezeit

Liebe EinBaumHaus – Fans!

Wie ihr in den letzten Wochen und Monaten mitbekommen habt, sind wir am Weissensee leider auf einen ‚Partner‘ gekommen, der keine redlichen Absichten hatte. Wenn die Gerichte entschieden haben, werden wir euch bei den Workshops die ganze Wahrheit erzählen können. Viel Geld und auch ein halbes Jahr haben wir verloren. Und die Erlebnisse waren so haarsträubend, dass es uns als Team sogar noch enger zusammen wachsen ließ.
Nun sind wir auf Nummer Sicher gegangen und informieren euch daher erst jetzt, dass wir bereits am 1. Oktober mit dem Bau eines neuen Prototyps begonnen haben! Wir arbeiten mit unserem privaten Geld und lassen unnötige Kostenfaktoren wie Grundstück, Aufschließung und Fundamente, die die eigentlichen Baukosten üblicherweise verdoppeln, einfach weg.
Durch einen glücklichen Zufall fanden wir eine perfekte Halle in Klagenfurt, wo viele unserer Projektpartner sitzen. Diese Halle hat sogar eine besondere Geschichte: der Visionär Walter Krobath, dessen Nachbau des weltweit ersten Luftkissenboots, das vor genau 100 Jahren in Piran seine Jungfernfahrt hatte, wurde im Juni in dieser Halle fertig gestellt und hat durch seinen glanzvollen Stapellauf am Wörthersee Platz gemacht für ein neues visionäres Projekt. Gottfried Riepl und Albin Wank von der benachbarten Schreinerei www.tischleinstreckdich.at hatten sich sofort auch für unsere Idee begeistert, und die Aufnahme in ihren Dunstkreis hat sich so angefühlt, als ob man angekommen wäre.
Morgen wird bereits das Stroh angeliefert und die Fertigstellung ist mit Mitte Januar geplant. Im nächsten Blog-Beitrag können wir konkreter werden. Nun wollen wir noch den Menschen, die es betrifft, die Möglichkeit eröffnen, die Termine für die Workshops mitzubestimmen: wir dachten an einen Termin vor Weihnachten, einen zwischen Weihnachten und Silvester, und einen zwischen Silvester und dem Dreikönigstag. Bitte antwortet uns öffentlich über Startnext oder Facebook und macht Vorschläge für konkrete Daten. Und natürlich gibt es für die, die hier keine Zeit haben werden, die Chance, bei zukünftigen Workshops dabei zu sein, das Ticket verfällt also nicht.
Wann und wo man die Nächte verbringen kann, werden die nächsten Monate zeigen. Die Modellbausätze wird unsere Praktikantin Amelie, die wir an dieser Stelle recht herzlich in unseren Reihen begrüßen wollen, noch vor Weihnachten fertig stellen und aussenden, ebenso wie die anderen materiellen ‚Dankeschöns‘.
Wir freuen uns schon auf eine spannende Zeit und auch darauf, viele von euch da draußen in unseren runden Wänden begrüßen zu dürfen!

Eure eingeschworene EinBaumHaus - Crew

Impressum
Projekt Einbaumhaus
Wolfgang Lackner
Villacher Straße 3
9220 Velden Österreich

Das Projekt Einbaumhaus wird nach einer erfolgreichen Crowdfundingkampagne in ein Forschungs- und Beratungsunternehmen übergeleitet.