<% user.display_name %>
„El-Oh-Vee-Ee“ behandelt die Thematik der unerfülltern einseitigen Liebe sowie der Verarbeitung von Liebeskummer. Der Protagonist Adam kehrt in seine Heimatstadt zurück um Eve, die Frau, die er noch immer liebt, wiederzusehen. Auf dem Weg zum Treffen durchlebt er in Rückblenden sowie assoziativ und metaphorisch zu deutenden Szenen Ereignisse aus seiner Vergangenheit. Themen wie „Was ist Liebe eigentlich?“ und „Wo kommt Liebe her?“ spielen auch eine Rolle. Am Ende ist ADAM bereit für etwas neues.
288 €
6.000 € Fundingziel
10
Unterstützer*innen
31Tage
Alles oder Nichts Kampagne: Erst bei vollständig gesammelter Summe wird ausgezahlt.
 El-Oh-Vee-Ee | Multimediales Musiktheater
 El-Oh-Vee-Ee | Multimediales Musiktheater
 El-Oh-Vee-Ee | Multimediales Musiktheater
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.02.20 13:54 Uhr - 01.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Aufführung im Juli 2020
Fundingziel 6.000 €

Mit 6000€ können wir die grundlegenden Kosten für Halle und Technik decken und die Produktion genau so aufführen wie wir es im Konzept geplant haben.

2. Fundingziel 15.000 €

Mit zusätzlichen Geld ist es uns möglich allen Künstlern eine Aufwandsentschädigung zu zahlen. Zurzeit spielen alle Musiker und Darsteller unentgeltlich mit.

Kategorie Theater
Stadt Mainz
Worum geht es in dem Projekt?

„El-Oh-Vee-Ee“ ist ein neuesMusiktheaterstück und erzählt von unerfüllter einseitiger Liebe und der Verarbeitung von Liebeskummer.

Das zweieinhalbstündige Bühnenwerk kombiniert die Darstellungsformen Schauspiel und Tanz mit minimalistischer, teilweise epischer Orchestermusik und eröffnet über das Medium Film und Animation eine zusätzliche Erzählebene zum rein über Licht sowie Farben gestalteten Bühnenbild. Es entsteht ein zeitloses Gesamtkunstwerk.

Eine genaue Beschreibung der visuellen Gestaltung, der Ästhetik sowie der geplanten Umsetzung wird in unserer Projektmappe beschrieben, die ihr hier anschauen könnt. :)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Projekts „El-Oh-Vee-Ee“ ist die erfolgreiche Umsetzung und Aufführung des Werkes.

Junge Erwachsene bilden die größte Zielgruppe. Alle Menschen, die selber noch auf der suche nach der Bedeutung von Liebe sind. Aber auch ältere Menschen, die schon mehr Erfahrung haben und noch einmal reflektieren wollen oder die Interpretation von Liebe der heutigen Generation erfahren wollen. Dazu kommen natürlich alle Leute, die Interesse haben an modernen Theaterinszenierungen, Konzertveranstaltungen und Freunde moderner neuartiger Orchestermusik.

Die Aufzeichnung des Konzertes wird an Verlage und Veranstalter geschickt um zukünftige Produktionen zu ermöglichen und das Werk einem größeren Publikum zur Verfügung zu stellen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

„El-Oh-Vee-Ee“ erzählt vom altbekannten Thema „Liebe“, bringt dabei zeitgenössische Aspekte und Einblicke und zeigt den Blick des Komponisten darauf. Die Inszenierung orientiert sich z.B. an „Einstein on a Beach" von Robert Wilson. Neben klassischen Theaterelementen werden auch Stilelemente aus dem japanischen Theater Kabuki und Nō übernommen.

Das Stück zeigt einen neuen Ansatz in der musikalischen Untermalung von Bühnenwerken. Die Musik ist weder in Oper noch Musical einzuordnen. Sie erinnert teilweise an Film- und Videospielmusik und ist inspiriert von Minimal Komponisten wie Mike Oldfield, Steve Reich und Philip Glass.

Helft dabei ein neues Werk auf die Bühne und unterstützt dabei junge Nachwuchskünstler ihren Weg zu finden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird genutzt um einen Teil der Kosten des Projekts zu decken. Dazu gehören Kosten für Bühnenbild, Requisiten, Kostüm, Technik, Hallenmiete, Versicherungen, Werbekosten, Fahrtkosten und Aufwandsentschädigungen für Musiker und Darsteller.

Weitere Gelder für das Projekt kommen durch Eigenkapital und Förderungen durch das Land Rheinland-Pfalz zusammen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Tristan Blaskowitz, ich studiere zurzeit Zeitbasierte Medien im Master in Mainz an der Hochschule Mainz und bin auch als Komponist und Regisseur freiberuflich tätig. In meinem Bachelorstudium lag mein Schwerpunkt auf Film. Ich drehte eigene Kurzfilme und arbeitete auch in Kooperation mit dem ZDF und dem SWR zusammen. 2016 feierte ich mit „Bedtime Story - Live In Concert“ mein Bühnendebüt und inszenierte dort die Geschichte eines Videospiels mit Orchester, Darstellern und einer Videoinstallation.

Ich arbeite an so einem großen Projekt natürlich nicht alleine und möchte euch auch gerne mein Team vorstellen.

Projektleitung, Regisseur, Autor und Komponist

Choreographie

Musikalische Leitung

Produktion

  • Uta Meyer
  • Yazan Altamimi

Revisor: Sprache & Dramaturgie

  • Steven Bönnemann

Animationsteam

  • Rebecca Celeste
  • Carina Schneider
  • Richard Heucher
  • Vanessa Trost
  • Kinga Kroliczek
  • Sophie Lochau

Filmproduktion & Kamera:

Lichtgestaltung:

  • Sofia Liebetruth

Kostüm:

  • Lisa Gregor

Bühnenbild:

  • Benedikt Hartlieb

Corporate Design:

  • Niklas Zink

Website:

  • Vincent Blaskowitz
Website & Social Media
Impressum
Tristan Blaskowitz
Am Zollstock 26
55286 Wörrstadt Deutschland

Kooperationen

Film- und Mediennachwuchsförderung Rheinland-Pfalz

Das Projekt wird gefördert durch die Film- und Mediennachwuchsförderung Rheinland-Pfalz

Stadt Mainz

Das Projekt wird durch das Kulturamt der Stadt Mainz gefördert.

Studierendenwerk Mainz

Das Projekt wird durch das Studierendenwerk Mainz gefördert.

FORTSETZUNG: FOLGT.
Film / Video
DE
FORTSETZUNG: FOLGT.
Unterstütze Deine Berliner Programmkinos
28.433 € (4%) 85 Tage
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Musik
DE
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
20.615 € (21%) 25 Tage
Corona-Courage Halle
Community
DE
Corona-Courage Halle
Wir wollen mit dieser Kampagne viele kleine Unternehmen in Halle (Saale) unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise bedroht sind. // LOLALÜ / Ellen Blumensehnsucht / Kleintierpension Sissy und Lissy / Keramikerin Antje Halter / format filmkunstverleih / Zügelfrei e.V. / Julia Raab / Elfengrund...
26.999 € (1.349.972%) 24 Tage