Projekte / Journalismus
»Es hat mal wieder geklappt« ist ein Buch über die Konzertreisen des Gewandhausorchesters Leipzig zu Zeiten der DDR. Acht facettenreiche Beiträge und zahlreiche Bilder geben einen persönlichen Einblick in die Thematik. Interviews, Essays und Berichte ehemaliger Gewandhausmusiker erlauben einen emotionalen Rückblick auf eine bald vergessene Zeit. Zahlreiche Bilder und Dokumente visualisieren die Geschichten. 
Mit Ihrer Unterstützung möchte ich eine Auflage von 400 Exemplaren publizieren.
Leipzig
3.700 €
9.500 € Fundingziel
7
Fans
45
Unterstützer
45 Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 04.08.18 10:03 Uhr - 30.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2018
Fundingziel 9.500 €
2. Fundingziel 12.000 €
Hiermit lassen sich alle Kosten des Buchdruckes und der Buchbindung decken.
Hiermit lassen sich alle Unkosten decken, die während der anderthalbjährigen Projektlaufzeit anfielen (Reisekosten, Vordrucke …).
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Mein Vater wirkte über 40 Jahre als Bratschist im Gewandhausorchester Leipzig und bereiste auf 142 Tourneen die Welt. Von 900 Konzerten und Opernaufführungen in 310 verschiedenen Städten blieben Erinnerungen, Mitbringsel und Anekdoten. Letztere sind geprägt durch die Zeit der DDR, als er zu den wenigen Privilegierten gehörte, die das Ausland bereisen durften. Aus seinen und den Geschichten seiner Kollegen entstand ein
Buch über das Reiseleben von Musikern des Gewandhausorchesters Leipzig zu Zeiten der DDR.

Erhalten Sie einen Einblick in das Buch unter ehmwg.paulstolle.com.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, Geschichten vor dem Vergessen zu bewahren — nicht zuletzt Geschichten, die kaum 30 Jahre zurückliegen und von einem geteilten Land erzählen. Zeitzeugen sollen eine Stimme bekommen, um der Vergangenheit Gestalt zu geben und Geschichte begreifbar zu machen.

Es ist ein Buch für Kultur- und Geschichtsinteressierte, für Freunde der Kunst und Ästhetik, für Ostdeutsche und Westdeutsche, Alte und Junge, Frauen und Männer, Musiker und Musikliebhaber. Es ist da, um zu erinnern — an tolle Reisen und schöne Momente, aber auch an eine Grenze, die einst Deutschland teilte.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Einerseits, um ein Stück Geschichte zu bewahren. »Es hat mal wieder geklappt« versteht sich nicht als wissenschaftliche Arbeit, sondern nähert sich auf private Weise der Thematik an. Zeitzeugen, Musikern und der Nachwelt wird somit eine emotionale Erinnerung vermacht.

Andererseits, um die Buchkunst zu fördern. Der Umschlag erinnert stark an typisches DDR-Design, das Innenleben des Buches aber besticht durch moderne Gestaltung. Auf insgesamt 336 Seiten kommen 202 Farbbilder, auf jede Textseite folgt eine Bildseite, Fotografien und Dias visualisieren das Geschriebene. Leinenbezogen, fadengeheftet und mit Kapital- und Zeichenband versehen, entsteht ein hochwertiges Stück Buchkunst im Format 17 × 20 cm.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können 400 Bücher produziert werden. Die Druckerei Altenburg (DZA) wird den Offsetdruck und die Buchbindung übernehmen. Zu Beginn werden dazu Druckplatten belichtet, Papier bestellt und die Bögen bedruckt. Anschließend werden alle Lagen zu einem Buchblock gebunden, der Festeinband mit Leinen bezogen, der Buchdeckel geprägt und gemeinsam mit dem Buchblock, dem Kapital- und dem Zeichenband verklebt. Nach vier Wochen können alle Bücher an die Unterstützer versendet werden.

Um allen gerecht zu werden, steht Qualität an oberster Stelle. Die Entscheidung fiel bewusst auf hochwertige Materialien und eine anspruchsvolle Weiterverarbeitung. Die Produktion eines solch aufwendigen Buches im heutigen hart umkämpften Buchgeschäft mag beinahe utopisch anmuten, doch wenn genügend Unterstützer zusammenkommen, kann dieser Traum wahr werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Es ist ein persönliches Projekt, an dem viele Menschen mitgewirkt haben. Über eineinhalb Jahre fanden Gespräche statt, wurden Konzepte entwickelt, Texte geschrieben und das Buch gestaltet. Dank der kräftigen Unterstützung aller Beteiligten ist nun die Zeit gekommen, das Buch zu veröffentlichen — »Es hat mal wieder geklappt«.

Ihre Unterstützung lässt ein großes Projekt wahr werden — Danke!

Impressum
Paul Alexander Stolle
Paul-Heyse-Straße 10
04347 Leipzig Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.895.112 € von der Crowd finanziert
6.303 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH