<% user.display_name %>
Projekte / Literatur
Buchveröffentlichung "Der Etagenplanet"
Der Liebe zum Lachen und zu unserer Sprache ist es geschuldet, dass ich vor längerer Zeit einen Fantasyroman geschrieben habe. Angestachelt wurde ich durch die Begeisterung für Terry Prattchet, Walter Moers und Douglas Adams. Was aus einer Laune heraus begann ist auch heute noch eine humorvolle Geschichte mit philosophischem Einschlag. Und eine Liebeserklärung an unsere famose Sprache.
1.665 €
1.500 € Fundingziel
33
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
30.03.16, 21:21 Jan Willand

Und hier die aktuellen Neuigkeiten, es geht Schlag auf Schlag:

Das Buch, an dessen Realisierung ihr alle mitgewirkt habt, ist heute in die Produktion gegangen. Und der Windsor Verlag erfreut mich mit einem hohen Professionalisierungsgrad. Denn mit Freigabe des Manuskripts wurden umgehend Materialien zur Vermarktung erstellt: Facebookheader, Pressebilder, Leseprobe etc. Zudem haben die Kolleginnen den Roman sogleich in ihre Kommunikation über soziale Netzwerke aufgenommen.
Dazu gibt es online weitere Hinweise für die persönliche Vermarktung des Werkes sowie kostenpflichtig buchbare Pakete für Autoren- oder Buchwebsite (inkl. Domain und Hosting und nicht wirklich teuer) sowie Unterstützung bei der Organisation von Lesungen im Handel. Gemessen an dem Initialaufwand in Euro ist das wirklich ein absolut herausragender Service, wie ich finde.

Kurze Rede, prägnanter Sinn: der Etagenplanet ist ab sofort eine ganz offizielle literarische Angelegneheit. Lieferzeiten gibt es noch keine, da die Produktion läuft, aber ich konnte mein bzw. unser Buch heute das erste Mal auf offiziellem Wege finden:

Auf der Seite des Windsor Verlages.
(http://shop.windsor-verlag.com/shop/der-etagenplanet-johnboy-schneider/)

Und natürlich bei amazon.
(http://www.amazon.de/Etagenplanet-Johnboy-Schneider/dp/1627845003/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459365331&sr=8-1&keywords=der+etagenplanet)

Sowie die Autorenexemplare eingetroffen sind werde ich ein Dankevideo für euch einstellen und mit den Dankeschöns beginnen.

In der Zwischenzeit betreibe ich mal ein wenig social promotion...